Sim Rig S-Dream von Michael Herrmann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moinsen,

      An dieser Stelle dann von mir mal ein kleines Lob an Motedis. Nachdem bei mir ja einige Winkel gefehlt hatten, schrieb ich am Montag eine kurze Nachricht an Motedis. Ohne grosse Nachfrage ging am Mittwoch ein kleines Paket auf den Weg, welches gestern bei mir angekommen ist. Und seit gestern Abend ist mein Rig dann endlich komplett montiert. OK, ca. 90% der Abdeckkappen muss ich noch drauf machen, da fehlte mir dann gestern Abend ein wenig die Muse dazu. ^^

      Und nachdem ich bis Dienstag Abend fünfmal die Base umgebaut hatte, mal ein wenig höher, mal ein wenig niedriger, etwas näher, etwas weiter weg, passt das jetzt alles für mich. :)

      Nach der "Erstinstallation" ist das eben ein kleiner Nachteil eines Alurigs. Man kann einfach zuviel einstellen im Vergleich zu einem "Fertig-Rig", weswegen da gefühlt am Anfang einfach nichts passt. Wenn man dann aber mal alles an der richtigen Stelle hat ... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Bei mir waren auch alle Teile dabei und die Lieferung war nach 7 Tagen bei mir. Bin also sehr zufrieden.

      Was mir auf der Webseite fehlt, sind vernünftige Listen von passendem Zubehör. Also was brauche ich noch, wenn ich Artikel XY bestelle.
      Naja und eine etwas detailliertere Montageanleitung wäre auch nicht schlecht. Aber gut, man bekommt es auch so hin.

      Alles in allem vergebe ich für das Rig mit allem drum und dran volle Punktzahl. Ich bin wirklich froh, dass es das für den Preis gibt und ich mir nichts anderes angeschafft habe. :)
    • Ist eben nur ein Hobby Projekt, dass nichts einbringt und mich lediglich Zeit kostet (den täglich habe ich zig Anfragen in allen Landessprachen zu beantworten).
      Dennoch mache ich es gerne, da ich den Gedanken einer "Gemeinschaft" noch lebe und nicht auf Profit aus bin wie die Unternehmen, die letztendlich die Idee nur kopiert haben.
      Klar könnte noch vieles optimiert werden, aber die liebe Zeit... und dann muss auch Motedis mitspielen und die haben wahrlich genug zu tun.

      Was ich aber nicht verstehe, ist der Hinweis mit der Montageanleitung. Letztendlich ist doch alles Bild für Bild erklärt! (ok beim X-Dream ist es detaillierter) was fehlt dir?
      Wenn ich schaue was die Mitbewerber anbieten an Montageanleitungen ;)
    • Hi Michael,

      ich habe ja keinen Vergleich zu anderen Herstellern. Die Anleitungen sind im Prinzip ausreichend und wie gesagt: man kommt ja klar mit dem Aufbau, schließlich habe ich es ja auch geschafft obwohl es meine erstes und wahrscheinlich auch einziges Rig war, das ich je zusammengebaut habe. Also der Zweck wurde erfüllt.
      Bitte verstehe das auch nicht als Kritik. Im Gegenteil. Was Du da auf die Beine gestellt hast ist beachtlich und verdient größten Respekt! :thumbup:
      Bei der Qualität zu dem Preis gibt es da absolut nichts zu nörgeln.

      Als kleine Verbesserungsvorschläge (nice-to-have) würde ich nennen:
      • Eine Teile-Liste vom Rig - zur Überprüfung der Vollständigkeit noch vor dem Zusammenbau.
      • Eine Anleitung zur TV-Montage am Screen-Halter mit der zugehörigen Vesa-Platte und was dabei zu beachten ist.
        (Hier musste ich improvisieren und hatte zufälligerweise zwei Extra-Profile (40x40) mitbestellt, ohne die ich auch nicht klar gekommen wäre)
      • Ein Video zum Zusammenbau des S-Dream analog dem für das große Rig.
      • Kurze How-Tos mit jeweiliger Teile-Liste für Add-ons (wie z.B. "Vesa-Platte", "Getränkehalter", "Bremsrollen", "Schwenkarm"). Das würde die Bestellung im Shop erleichtern und Fragen/Nachbestellungen ersparen.
      Also alles Dinge, die dem Käufer das Leben leichter machen würden und auch ohne Motedis umgesetzt werden könnten. Damit wäre das Gesamtpaket dann perfekt, finde ich.
      Wenn Du die Zeit und die Muße findest, freuen sich bestimmt die nächsten Käufer. :)

      Ich bin ja jetzt versorgt und mehr als zufrieden. :)
      Das Rig würde ich jedem weiterempfehlen! (habe ich auch schon :mrgreen: )

      Viele Grüße,
      Thorsten
    • Bei der Anleitung habe ich auch ein wenig geflucht, Michael. :D

      Geht schon direkt auf der zweiten Seite los. Das ist nirgendwo zu erkennen, dass man doch mal noch Nutensteine einsetzen sollte, um später die Sitzaufnahme verschrauben zu können.

      Also konnte ich die Bodengruppe auch nochmal auseinander nehmen. Und wenn man sich dann einmal die Bilder auf Seite Acht anschaut, dann kann man mMn recht klar erkennen, dass hier die Sitzaufnahme nicht befestigt ist, sprich die beiden Gruppen nur aufeinander gelegt wurden. dito auch auf Seite 5.

      Und wenn man das zuerst gebaute Teil direkt wieder auseinander nehmen kann, dann hat man mal sofort einen recht dicken Hals.

      Die Klemmwinkel werden auch in drei Teilen angeliefert. Ich hatte sowas zum Glück schon einmal in der Hand, ein handwerklich eher Unbedarfter schaut sich die drei Einzelteile an, und hat erst einmal ein paar Fragezeichen auf der Stirn. :hi:
    • Die Nutsteine kann man doch wunderbar jederzeit in die Nut einschwenken und auch wieder rausfriemeln. :rolleyes:

      Ergänzung: Evtl. nen kleinen Inbusschlüssel zur Hilfe nehmen.
      Hardware:
      ASRock Z77Pro4 | I5 3570K@4,2GHz | 16GB DDR3-1600 | EVGA GTX 1070 SC
      Motedis X-Dream | 4x BS-250 | 27" Triple | SimuCUBE small Mige | TH8A | T3PA-Pro mit SYD-LoadCell+Hall | BMW-E39-Steptronic-SQ | DIY-Buttonbox | Dash: Galaxy S4
      Software:
      Win10Pro x64/pCARS1+2/AC/ACC/R3E/AMS/rF2/CrewChief/SimHub/SimDashboard
    • oe2749 schrieb:

      Die Nutsteine kann man doch wunderbar jederzeit in die Nut einschwenken und auch wieder rausfriemeln.
      Naja, es gibt auch breitere Nutsteine, die sich nur einschieben lassen. Ich habe diese z.B. für die Montage der Rollen unter dem Rig verwendet.
      (Weiß leider jetzt nicht die Artikelnummer. In meinem Paket lagen einige davon bei.)
      Wenn man die verwenden will und es zu spät merkt, heißt es "alles nochmal zurück und von vorn"... ;)
    • Mustang schrieb:

      Naja, es gibt auch breitere Nutsteine, die sich nur einschieben lassen.
      Ja, das stimmt.
      Aber mit den Nutsteinen, die standardmäßig dabei sind, geht es!

      Und das steht sogar in der Beschreibung bei Motedis ;)

      Nutenstein mit Steg Nut 8 M8


      Mustang schrieb:


      (Weiß leider jetzt nicht die Artikelnummer. In meinem Paket lagen einige davon bei.)
      Oh, erst jetzt gecheckt :lol: . Na das ist dann blöd, stimmt allerdings :prost:
      Hardware:
      ASRock Z77Pro4 | I5 3570K@4,2GHz | 16GB DDR3-1600 | EVGA GTX 1070 SC
      Motedis X-Dream | 4x BS-250 | 27" Triple | SimuCUBE small Mige | TH8A | T3PA-Pro mit SYD-LoadCell+Hall | BMW-E39-Steptronic-SQ | DIY-Buttonbox | Dash: Galaxy S4
      Software:
      Win10Pro x64/pCARS1+2/AC/ACC/R3E/AMS/rF2/CrewChief/SimHub/SimDashboard
    • hab mir jetzt auch so nen ding bestellt, wollte eigentlich was selbst schweißen damit es schneller geht, hab aber nicht mehr genug edelstahl da. jetzt hab ich wieder mal nen schwung bestellt, weil ich immer solche vierkantrohre brauchen kann für fast alles was ich baue, aber die brauchen jetzt bis zu 6 wochen bis sie die große bestellung schicken... :bang:

      ich hoffe ich bekomme das ding komplett... ^^
      AMD Ryzon 7 1800x wassergekühlt by Thermaltake, 2xZotac GTX 1080 8GB SLI wassergekühlt by Alphacool, Corsair 64GB 2600x, ASUS ROG Crosshair Hero VI, Samsung SSD Evo 960, thermaltake core x9, Oculus Rift
      Podium DD2, v3 invert, v1.5 Handbrake, CS shifter SQ.

    • Sei froh, dass Du nichts selbst schweißen musst. Das Aufbauen des Rigs steht zeitlich in keinem Verhältnis zu dem, was du da vorgehabt hättest.
      Und Edelstahl ist ja auch nicht umsonst. Abgesehen davon, dass du das alles auch noch planen und schneiden müsstest.

      Wenn du dich mit Metallbau auch noch auskennst, hast du das S-Dream in Nullkommanix aufgestellt.
      Die Wahrscheinlichkeit, dass die Lieferung vollständig ist, scheint mittlerweile sehr hoch zu sein. ;)
      Ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden.
      Mach 'et. :mrgreen:
    • :lol: ja, wäre nicht meine erste konstruktion die ich schweiße. aber ehrlich gesagt liegt das neue dd, pedale schaltung und handbremse seid ner woche hier und ich werd langsam ungeduldig...
      daher der kauf^^
      AMD Ryzon 7 1800x wassergekühlt by Thermaltake, 2xZotac GTX 1080 8GB SLI wassergekühlt by Alphacool, Corsair 64GB 2600x, ASUS ROG Crosshair Hero VI, Samsung SSD Evo 960, thermaltake core x9, Oculus Rift
      Podium DD2, v3 invert, v1.5 Handbrake, CS shifter SQ.

    • Bei mir ist inzwischen das CSL Elite einem DD1 gewichen und ich bin immer noch begeistern vom S-Dream. Da bewegt sich nichts auch nur einen mm. Das Rig ist absolut geräuschlos - vorausgesetzt es ist ohne Spannungen absolut gerade montiert. Und das ist beim Lenkrad gar nicht so einfach. Auch nachträgliche Änderungen an der Höhe und im Winkel sind echt mühsam. Aber das kommt ja nicht mehr so oft vor, wenn man seine ideale Position gefunden hat. P/L stimmt beim S-Dream und es ist wunderbar erweiterbar. Den Single Monitor Mount würde ich aber nicht nochmal bestellen. Ich hätte den Monitor lieber weiter hinten.
    • @Michael Ondrovics
      Ich habe einen 43" Fernseher montiert.
      Das hätte mit den Winkeln so nicht funktioniert.

      Ich habe dafür die VESA Platte von Motedis verwendet und diese etwas modifiziert.
      Hängt also davon ab, welchen Monitor Du verwendest.

      Viele Grüße
      Thorsten
    • Das hat bei mir auch weniger mit der Bildschirm-Diagonale, als mit den Bohrungen des TVs und den Anschlüssen zu tun gehabt.
      Deswegen kommt es drauf an, welcher Gerät man hat. Kann in 9 von 10 Fällen klappen. Ich hatte den 10. Fall.
    • Ich habe einen benq 240hz Monitor die vesa Platte passt eher nur etwas angewinkelt drauf und ich müsste dann längere Schrauben verwenden.... muss mir jetzt noch nutensteine bestellen... die mitgelieferten sind m8 und ich brauche m6 :/ wie habt ihr das gemacht ?
    • Michael Ondrovics schrieb:

      Ich habe einen benq 240hz Monitor die vesa Platte passt eher nur etwas angewinkelt drauf und ich müsste dann längere Schrauben verwenden.... muss mir jetzt noch nutensteine bestellen... die mitgelieferten sind m8 und ich brauche m6 :/ wie habt ihr das gemacht ?
      Kann ich mir irgendwie schlecht vorstellen... Was für eine Vesa Platte ist das? Welche Bohrabstände hast Du im Monitor? Wieso passt die nur angewinkelt?
      Vielleicht kannst Du mal ein Bild einstellen?

      In meinem Fall habe ich die M6 Löcher auf M8 aufgebohrt, leicht angesenkt und dann die mitgelieferten M8 Nutsteine mit M8-Senkkopfschrauben verwendet.