Angepinnt Die 5 verschiedenen Differenziale in Project CARS 2

    • pCARS 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die 5 verschiedenen Differenziale in Project CARS 2

      In Project CARS 2 gibt es die Möglichkeit nicht nur ein Differenzial zu aktivieren sondern man hat die Auswahl zwischen 5 verschiedenen.

      • Sperrdiffenzial
      • Torsen-Diffenzial
      • Lamellensperrdifferenzial
      • Viskosperre
      • Ratcheling


      Sperrdiffenzial

      Starrer Durchtrieb der das Differenzial sperrt und die Achsen zwingt sich mit genau der gleichen Geschwindigkeit zu drehen.

      + mehr Haftung beim Beschleunigen in Kurvenausfahrt
      - schlechtere Wendigkeit
      - keine Einstellmöglichkeiten

      Achtung: ist das Sperrdifferenzial aktiv, so werden ALLE anderen Differenziale deaktiviert!

      Torsen-Differenzial

      Mechanisches Differenzial welches die Unterschiede der Reifengeschwindigkeiten begrenzt indem das Motordrehmoment verstärkt auf die sich langsamer drehende Achse übertragen wird.

      Kraftbalance Verhältnis:
      Diese Einstellung verändert die Verteilung des Drehmoments wenn Gas gegeben wird (z.B in der Kurvenausfahrt).
      Wagen bricht beim Gas geben aus? diesen Wert erhöhen.
      Hoher Wert = hoher Sperreffekt
      Niedriger Wert = niedriger Sperreffekt

      Rollbalance Verhältnis:
      Diese Einstellung verändert die Verteilung des Drehmoments wenn der Wagen ohne Gas geben rollt.
      Es erhöht die Stabilität bei der Einfahrt in die Kurve.
      Wagen ist instabil bei der Kurveneinfahrt? diesen Wert erhöhen.
      Hoher Wert = hoher Sperreffekt
      Niedriger Wert = niedriger Sperreffekt

      Lamellensperrdifferenzial

      Ähnlich wie ein offenes Differenzial, jedoch erweitert um Lamellen welche die beiden Achsenhälften verbinden.

      Vorspannung:
      Wirkt sich auf die Balance aus wenn kurven ohne Gas gefahren werden und steuert wie glatt der Übergang zwischen kein Gas zu Gas ist.
      Das Differenzial bleibt solange gesperrt (aktiv) bis die Vorspannung überschritten wird.
      Hoher Wert = verschlechtert die Manövrierfähigkeit
      Niedriger Wert = verbessert die Manövrierfähigkeit

      Kupplungen
      gibt an wie viele Lamellen verwendet werden. Das Hinzufügen von Lamellen multipliziert den Sperreffekt.
      Beispiel: 4 Lamellen gleich doppelt so viel Sperreffekt wie ein System mit 2 Lamellen.

      Zugrampe
      Diese Einstellung verändert die Verteilung des Drehmoments wenn Gas gegeben wird.
      Hoher Wert = weniger Kraft auf Lamellen = weniger Sperreffekt.
      Niedriger Wert = mehr Kraft auf Lamellen = mehr Sperreffekt.
      Achtung: Ab 90°kein Sperreffekt mehr!
      Bei schwächeren Motoren lieber einen kleinen Winkel nutzen da von Anfang an weniger Drehmoment für den Sperreffekt existiert.

      Schubrampe
      Diese Einstellung verändert die Verteilung des Drehmoments wenn kein Gas gegeben wird.
      Hoher Wert = weniger Kraft auf Lamellen = weniger Sperreffekt.
      Niedriger Wert = mehr Kraft auf Lamellen = mehr Sperreffekt.
      Achtung: Zuwenig Schubrampe kann zum untersteuern führen
      Achtung: Ab 90°kein Sperreffekt mehr!

      Viskosperre

      Ein Differenzial was mit einer hochviskosen Flüssigkeit mittels Reibung von Platten eine Sperrwirkung zwischen den Achsen erzeugt. Wenn die beiden Plattengruppen nicht im Einklang rotieren wird durch die Scherkraft ein Sperren erzeugt.
      Das Differenzial arbeitet Ruckelfrei, jedoch kann es ein Durchdrehen der Reifen nicht verhindern denn es aktiviert sich erst wenn ein wenig Slip vorhanden ist.

      Viskosperre
      Hierdurch wird die Sperrwirkung angepasst.
      Hoher Wert = mehr Stabilität bei Kurveneinfahrt + mehr Grip bei Kurvenausfahrt
      Niedriger Wert = weniger Stabilität bei Kurveneinfahrt + weniger Grip bei Kurvenausfahrt
      Achtung: Zuviel Viskosperre kann zum untersteuern führen

      Ratcheling

      Ein einfaches Differenzial, das bei Krafteinwirkung voll sperrt. Beim Rollen dagegen voll öffnet.
      + maximaler Grip bei Krafteinwirkung und trotzdem kein Verlust der Wendigkeit
      - ruckeliges Handling da der Übergang von voll gesperrt zu voll geöffnet sehr abrupt stattfindet und nur mit dem Gas Pedal kontrolliert wird.



      Ich bin kein Mechaniker :) also sind Fehler Möglich :) ich habe diese Anleitung anhand der Ingame Texte und Google erstellt :) Wenn etwas falsch ist bitte mir sagen, ich ändere es dann.
      Dieser Text ist auch bereits in der Guide Bibel Version 4.0 erhalten welche ich demnächst veröffentliche.

      Lg
      Eru
      Xbox One + Logitech G920 user :cool: Metal Head Horror Freak und IT Nerd PC2 - Guide Bibel V.4.0 ist nun onlline.
      Guide Bibel Mobile "APP" -> Eru´s Mobile Mechanic
      XBOX Rennkalender ---- Time Attack TOOL ---- Mein Cockpit ---- Mein Youtube Kanal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eruvadhor ()

    • Daniel, mir ist etwas aufgefallen:

      Eruvadhor schrieb:

      Achtung: Zuviel Schubrampe kann zum untersteuern führen
      Bei einem hohen Schubrampenwinkel hättest du ja ein offenes Differential, wenn kein Gas gegeben wird. Dadurch wirkst du aber Untersteuern entgegen und es besteht eher die Gefahr von Übersteuern ohne Gas ;)
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
    • in der Ingame Beschreibung steht " zuviel schuprampe kann jedoch zum untersteuert bei der kurveneinfahrt führen" :) habe Screenshot von jeder Einstellung gemacht :)
      Xbox One + Logitech G920 user :cool: Metal Head Horror Freak und IT Nerd PC2 - Guide Bibel V.4.0 ist nun onlline.
      Guide Bibel Mobile "APP" -> Eru´s Mobile Mechanic
      XBOX Rennkalender ---- Time Attack TOOL ---- Mein Cockpit ---- Mein Youtube Kanal
    • Eruvadhor schrieb:

      in der Ingame Beschreibung steht " zuviel schuprampe kann jedoch zum untersteuert bei der kurveneinfahrt führen" habe Screenshot von jeder Einstellung gemacht
      Damit ist wahrscheinlich noch zuviel Sperre und nicht zu großer Winkel gemeint ;) Nicht alle Beschreibungen sind Ingame immer ganz eindeutig, deshalb orientiere ich mich da auch nicht immer dran :D Aber sicher ist: mehr Winkel = weniger Sperre = mehr Übersteuern ohne Gas ;)

      Und da das Lamellensperrdifferenzial eine der gängisten Anpassungen ist, sollte das auf jeden Fall richtig aufgeführt werden, sonst verwirrt das nur wieder die Leute ^^

      Siehe auch hier von Jussi (alles was er schreibt ist sowieso immer eine super Hilfe :) ) : [Magic inside!] Need Help With Differentials - Page 9
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
    • alles klar, mache ich sobald ich zuhause bin. Sitze gerade im BVB Flugzeug :D und das als nicht Fußball gucker :D
      Bilder
      • 20171108_152157.jpg

        1,69 MB, 3.592×2.050, 52 mal angesehen
      Xbox One + Logitech G920 user :cool: Metal Head Horror Freak und IT Nerd PC2 - Guide Bibel V.4.0 ist nun onlline.
      Guide Bibel Mobile "APP" -> Eru´s Mobile Mechanic
      XBOX Rennkalender ---- Time Attack TOOL ---- Mein Cockpit ---- Mein Youtube Kanal
    • bin eher der Touring Car gucker :) fussball höchstens zur wm wenn es eh alle gucken :whistling: :whistling: :whistling:

      Habe es auf zuwenig geändert. Vermutlich meinen die zufiel Sperre der zugrampe führt zum untersteuern... so würde das auch Sinn machen.

      So es geht nun hoch in die Luft. Bis später mal
      Xbox One + Logitech G920 user :cool: Metal Head Horror Freak und IT Nerd PC2 - Guide Bibel V.4.0 ist nun onlline.
      Guide Bibel Mobile "APP" -> Eru´s Mobile Mechanic
      XBOX Rennkalender ---- Time Attack TOOL ---- Mein Cockpit ---- Mein Youtube Kanal
    • Kennt sich jemand mit dem Torsen Differenzial aus?

      Beim Kraftbalance-Verhältnis bin ich mir auch nicht sicher, ob folgender Satz stimmt:

      Eruvadhor schrieb:

      Wagen bricht beim Gas geben aus? diesen Wert erhöhen.
      Hier habe ich ja laut Beschreibung mit einem hohen Wert einen größeren Sperreffekt. Das würde beim Beschleunigen aber eher zu Übersteuern führen.



      [Magic inside!] Need Help With Differentials - Page 9
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
    • @Sessionerror
      Wenn du die Kurven einfahrt meinst, ja.
      Da hätte eine zu hohe Sperrwirkung einen zu starken Bremseffekt
      Beim raus beschleunigen, sollte die höhere sperrwirkung helfen den wheelspin zu minimieren.

      Nach meinem Logik Verständnis.
    • Fity-x schrieb:

      @Sessionerror
      Wenn du die Kurven einfahrt meinst, ja.
      Da hätte eine zu hohe Sperrwirkung einen zu starken Bremseffekt
      Beim raus beschleunigen, sollte die höhere sperrwirkung helfen den wheelspin zu minimieren.

      Nach meinem Logik Verständnis.
      Nein, mir ging es ja um das Kraftbalance Verhältnis, also beim Gas geben, nicht bei der Kurveneinfahrt.

      Durch ein gesperrtes Differential würdest du Wheelspin am kurveninneren Rad reduzieren, ja, aber nicht power oversteer. Dein Heck bricht beim Gas geben ja aus, wenn das Kurvenäußere Rad die Haftung verliert, weil darauf die Last liegt. Das ist der Fall, wenn mehr Drehmoment durch ein gesperrtes Differential auf das äußere Rad übertragen wird.


      Jussi Karjalainen schrieb:

      When you have low or no amount of power locking, you're allowing the inside wheel (with less grip due to load transfer) to spin more freely. This however limits the amount of torque going to the outside wheel, so you end up with just the inside wheel spinning, which won't cause you power oversteer under most conditions.

      However as you increase the amount of power locking, more and more torque is being sent to the outside wheel, the last driven wheel that still has grip. With enough locking you'll cause both driven wheels to lose grip, and end up with power oversteer. To add to that, sending more torque to the outside wheel acts partially like torque vectoring, creating an extra yaw moment that wants to rotate the car around.

      So while it is true that with more locking you can use more of your available grip (since instead of being limited on the grip of the wheel with lowest amount of grip you're pushing more of the torque to the wheel with higher amount of grip), the dynamics of the car change more towards oversteer when using enough power
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
    • Eruvadhor schrieb:

      In Project CARS 2 gibt es die Möglichkeit nicht nur ein Differenzial zu aktivieren sondern man hat die Auswahl zwischen 5 verschiedenen.

      .. was natürlich Humbug ist und hoffentlich bald gefixt wird! (sollte klar sein, will es nur vorsichtshalber erwähnen) ;)


      Danke für die Auflistung! :thumbup:
      Gruß, Jochen
      harte Ware: Asus Z87-Pro (C2), i7 4770K@4100, 16GB Crucial BallistixSport, MSI 1080 Gaming, 750er Dark Power
      2x 250GB Samsung 850 Evo, Teufel Concept E
      weiche Ware: Windows10 64bit, SimuCube beta
      Motion Seat/Rig: SX 3000 / SCN5 / 4x Sinustec ST-BS 250 (Chassis-Mode), 3x 40" Samsung
      drehen, treten, einlegen: 20er Mige/SimuCube_BMW-Rim / VPP 3 Pedale / Fanatec CSS 1.5 Shifter / TH8RS (umgebaut auf Handbremse)
      Rig_Motion Seat
    • SandwichToaster schrieb:

      So richtig spannend wird es ja erst, wenn man verschiedene Differentiale gleichzeitig einbaut. Auch wenn's total unrealistisch ist.
      Lamellen-, Torsendifferential und Viskosperre z.b :popcorn:
      Edit: Jochen Rindt war schneller :D

      - dat war aber auch knapp! :D
      Gruß, Jochen
      harte Ware: Asus Z87-Pro (C2), i7 4770K@4100, 16GB Crucial BallistixSport, MSI 1080 Gaming, 750er Dark Power
      2x 250GB Samsung 850 Evo, Teufel Concept E
      weiche Ware: Windows10 64bit, SimuCube beta
      Motion Seat/Rig: SX 3000 / SCN5 / 4x Sinustec ST-BS 250 (Chassis-Mode), 3x 40" Samsung
      drehen, treten, einlegen: 20er Mige/SimuCube_BMW-Rim / VPP 3 Pedale / Fanatec CSS 1.5 Shifter / TH8RS (umgebaut auf Handbremse)
      Rig_Motion Seat
    • RED1000RR schrieb:

      @Eruvadhor , erst mal schönen Dank für deine Mühe !! :thumbup:
      Vielleicht ist die Frage ja blöde , aber haben dann alle Autos alle Differentiale ? ?(

      Jepp, Diffs haben alle Autos - eben nur nicht gesperrt! ;) (jaaguuut, es gab schon welche mit starrem Durchtrieb....)
      Finde den link grad nicht, hatte mal ein Video gepostet, wo das super erklärt wird.
      Gruß, Jochen
      harte Ware: Asus Z87-Pro (C2), i7 4770K@4100, 16GB Crucial BallistixSport, MSI 1080 Gaming, 750er Dark Power
      2x 250GB Samsung 850 Evo, Teufel Concept E
      weiche Ware: Windows10 64bit, SimuCube beta
      Motion Seat/Rig: SX 3000 / SCN5 / 4x Sinustec ST-BS 250 (Chassis-Mode), 3x 40" Samsung
      drehen, treten, einlegen: 20er Mige/SimuCube_BMW-Rim / VPP 3 Pedale / Fanatec CSS 1.5 Shifter / TH8RS (umgebaut auf Handbremse)
      Rig_Motion Seat
    • Ich verwende immer die Seite, wenn ich Infos brauche oder irgendwas vergessen habe: limitedslip.de

      Ist in recht verständlicher Sprache erklärt, was ich bei dem Thema ziemlich wichtig finde :D

      Ansonsten gibt es noch den Differential-Calculator von Jussi. (-> Google Tabellen: Kostenlos Tabellen online erstellen und bearbeiten)

      Damit kann man die ./nm-Werte wieder in %-Werte umrechnen.
      Die %-Werte verhalten sich dann so wie sie es bei P-Cars-1 getan haben.

      Bezieht sich ausschließlich auf das Lamellensperrdifferential.
      Aber um schnell zu fahren braucht man in der Regel auch nur das.
      Markenpokal-Championship 2018 - Starting 05.08.2018
    • Gefunden! ... ab 2:25.

      Gruß, Jochen
      harte Ware: Asus Z87-Pro (C2), i7 4770K@4100, 16GB Crucial BallistixSport, MSI 1080 Gaming, 750er Dark Power
      2x 250GB Samsung 850 Evo, Teufel Concept E
      weiche Ware: Windows10 64bit, SimuCube beta
      Motion Seat/Rig: SX 3000 / SCN5 / 4x Sinustec ST-BS 250 (Chassis-Mode), 3x 40" Samsung
      drehen, treten, einlegen: 20er Mige/SimuCube_BMW-Rim / VPP 3 Pedale / Fanatec CSS 1.5 Shifter / TH8RS (umgebaut auf Handbremse)
      Rig_Motion Seat
    • Fity-x schrieb:

      Hilft das?
      Nicht so ganz. Mir ging es vor allem um die Klärung der Frage, ob ein höheres Verhältnis beim Torsen Differential ein gesperrteres Differential bedeutet (das steht da leider nicht). Welche Auswirkungen offene oder gesperrte Differentiale haben, ist mir eigentlich klar. Bleibt die Antwort auf die Frage...davon hängt nämlich die ursprüngliche Problematik ab, ob besagter Satz richtig ist :D

      Jochen Rindt schrieb:

      hoffentlich bald gefixt wird
      Damit würde ich nicht rechnen. Das war kein Versehen, sondern eine Design-Entscheidung, damit man Fahrzeugen auch ein anderes Diff verpassen könnte. Standardmäßig ist aber immer das aktiviert, das die Fahrzeuge auch in echt haben/hatten.


      homer-fiftyone schrieb:

      was bedeutet eigentlich "gesperrt " ?
      A) Links u rechts läuft das Rad gleich schnell
      B) das Diff arbeitet und die Räder können unterschiedlich schnell drehen
      A) Das Drehmoment wird bei einem vollständig gesperrten Differential so auf die Räder Verteilt, dass beide gleich schnell drehen.

      Am besten dazu auch mal den Wikipedia-Artikel zu Achsdifferentialen lesen: Differentialgetriebe – Wikipedia Und das Video von @Jochen Rindt, ich liebe es! :D


      Ganz vereinfacht (!) kann man sagen:

      Ohne Gas:
      • Offen: Räder drehen frei. Dadurch ist dein Fahrzeug wendig und agil. Tendenziell aber auch unruhig und dadurch übersteuernd.
      • Geschlossen: Beide Räder der Antriebsachse drehen sich gleich schnell, wodurch dein Fahrzeug geradeaus fahren will. Es untersteuert also.
      Mit Gas:
      • Offen: Räder drehen frei, es geht erstmal gleich viel Drehmoment an beide angetriebenen Räder. Da das Kurveninnere aber weniger Widerstand hat, kann es passieren, dass es durchdreht. Dann bekommst du gar keinen Vortrieb mehr, weil kein Drehmoment mehr am Kurvenäußeren Rad mit Grip ankommt. Das kennt man z.B. im Winter beim PKW mit offenem Differential im Schnee oder wenn ein Rad in der Luft hängt. Hier hast du also ein durchdrehendes inneres Rad, aber kein Vortrieb und durch die Drehmomentverteilung (torque vectoring) tendenziell untersteuernd auf dem Gas.
      • Geschlossen: Das Drehmoment wird so verteilt, dass sich beider Räder gleich schnell drehen. Solange die Haftung da ist, wäre es tendenziell also untersteuernd. Da das kurvenäußere Rad aber mehr Drehmoment bekommt, besteht die Gefahr, dass es irgendwann mit der Kraft nicht mehr klarkommt und die Haftund verliert. Da das aber das Rad war, auf dem die Last lag und das für deine Haftung gesorgt hat, verlierst du die Haftung und hast Übersteuern auf dem Gas (power oversteer). Durch die Drehmomentverteilung hast du außerdem eine Kraftwirkung, die das Auto eher nach innen zieht. Daher nutzen z.B. Drifter geschlossene Differentiale. Oder eben auch Geländewagen, wenn ein Rad öfter Mal in der Luft hängt.
      Ein ganz aggressives Setup hat also ein möglichst offenes Differential ohne Gas und möglichst geschlossenes Differential auf dem Gas.
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"