Angepinnt Project CARS 2 - Reifenkunde: Reifendruck, Reifentemperatur und Reifenmischung

    • pCARS 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bealdor schrieb:

      Der schläft vermutlich noch (ist gerade mal 6:30 bei denen) .
      Ich glaube wir haben keine Eile :prost:

      Sehr interessantes Dokument, ich liebe sowas ja! Danke, hatte ich noch nicht gefunden. Hm ja, danach wäre der Druck ja wirklich vergleichsweise hoch, wobei auch die Einschränkung gemacht wird, dass es vom Fahrzeuggewicht und den Bedingungen abhängig ist. Auf jeden fall nicht unter 1,6 Bar sein sollte. Könnte mir aber auch vorstellen, dass die echten Teams wieder versuchen alles mögliche rauszuholen und sich nicht an die Empfehlung halten. Zumal RX ja nochmal mehr auf kurze Distanzen ausgelegt ist als eine Punk zu Punkt Rallye, da kann man bestimmt Extremeres ausprobieren. Jussi müsste sowas als Finne doch bestimmt auch seit Geburt wissen :D
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
      Bringt Abwechslung in euer Hobby, mit dem Project CARS 2 Zufallsgenerator!


      ab Herbst 2018!
    • Ja das ist wieder so ne typische Reifenherstelleraussage...

      "Ja, 2,2-2,5 BAR passt, kann aber auch weniger sein... oder mehr... je nachdem was für ne Karre ihr fahrt.
      Achso, wenn ihr die Reifen vorwärmt kanns auch weniger sein... oder mehr...

      Ach, macht doch was ihr wollt! Aber wir sind ne Schuld wenn's schiefgeht!"
    • Haha, ja :lol:

      RX und RX Lites Reifen scheinen übrigens von Cooper zu kommen. Leider habe ich dort bisher nur ein Temperaturfenster (90°C - 120°C) gefunden, und noch nichts zum Druck: What makes a Rallycross tyre? | Cooper Tires?
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
      Bringt Abwechslung in euer Hobby, mit dem Project CARS 2 Zufallsgenerator!


      ab Herbst 2018!
    • Mh, ich habe jetzt interessante Excel-Dokumente (ich verstehe nichts!) zu den Federraten und Pacejka Koeffizienten (????) der Cooper RX Reifen gefunden. Die Tests wurden wohl jeweils bei 1.6, 1.8 und 2.0 bar durchgeführt. Ich schätze in dem Bereich wird auch das Arbeitsfenster liegen, sonst wären die Tests ja irgendwie sinnlos ?( Wer sich damit auskennt (Jussi, wo bist du!?) oder mal anschauen möchte:

      World RallyX Pacejka Lateral Coefficients.xlsx

      WRX Dynamic Spring Rate Data - 8305.xls

      WRX Force Moment Data 2017.xls
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
      Bringt Abwechslung in euer Hobby, mit dem Project CARS 2 Zufallsgenerator!


      ab Herbst 2018!
    • Bealdor schrieb:

      Edit: Verdammt! Wirste hier auch noch geninja'd.
      :lol: :lol: :prost: Die WMD-Erfahrung schult einen wirklich in solchen Recherchedingen :D

      Scheinen aber echt ziemlich gute Daten zu sein! Bin nur irritiert, dass dort überall etwas von "confidential" und "secret information" steht, es aber frei zugänglich ist :whistling:
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
      Bringt Abwechslung in euer Hobby, mit dem Project CARS 2 Zufallsgenerator!


      ab Herbst 2018!
    • Man sieht auf jeden Fall, dass du mit 1,6 BAR etwas größere Seitenführungskräfte unter hoher Auflast aufnehmen kannst.
      Fragt sich nur mit wieviel lateraler Verformung und damit einhergehendem schwammigeren Fahrgefühl du dir das erkaufen musst...
    • Hallo zusammen,
      bin ziemlich neu bei PC2 und versuche die richtigen Einstellungen zu finden.
      Mittlerweile komme ich ganz gut zurecht, bis mir aufgefallen ist, dass das Reifenthema extrem viel Einfluss über den Rennverlauf hat. In Monza F488 GT3, konnte ich nie mit den Top 5 (online) mithalten. Bis mir auffiel, dass ich die harten Reifen nicht auf Temperatur bekomme. Auf weiche umgestiegen, siehe da, jetzt komme ich auch sauber durch die Kurve. Also lese ich jetzt fleißig mit.
      Nun zu meiner Frage, kann mir jemand die genaue Vorgehensweise beim Einstellen des Reifensetups erklären?
      Gerade in Monza bekomme ich die rechten Reifen nicht auf Temperatur. Jetzt hatte ich gelesen, dass ein Verringern des Reifendruckes die Reifentemperatur erhöht. Auf Youtube gibt es ein Video, das genau das Gegenteil darstellt (auch GT3). Was ist denn jetzt Prio 1?
      Der Reifendruck, die Temperatur oder gar die Bremstemperatur?
      Vielleicht könnt ihr es mir am Bespiel GT3 F488 Monza erklären.
      Danke schon mal im Voraus.
    • Moin,

      Prio hat immer der Druck.Dein Fahrwerk arbeitet sonst einseitig entgegen deiner Einstellungen bzw Fahrempfinden.
      Walkender Reifen bei wenig Druck arbeitet mehr und bietet mehr Auflage.Dadurch steigt die Temperatur.
      Mehr Druck ' festigt' den Pneu an den Flanken, dadurch arbeitet der Reifen insgesamt weniger,weniger Rollwiderstand und wird daher weniger heiß. (Normalfahrt).

      Bei Strecken die stark einseitige Kräfte fordern,macht daher ein asymetrisches Setup Sinn. (Bsp.Nascar Serie )

      Deine Bremstenperatur ist für den optimalen Wirkungskreis wichtig. Zu kalt und deine Räder blockieren bzw. verzögern zu hart. Bei optimaler Temp fühlt sich das gleichmäßig und 'on point' an.
      Zu heiß und du verlierst Meter...i.d.Realität das berühmte weiche Pedal.
      Deine Bremsentemperatur macht sich auch auch beim Reifendruck bemerkbar, besonders stark bei langsamer Fahrt oder stehen!
      Bsp.: Fahr deine Reifen eine Runde an, schau parallel das deine Bremsen in dieser einen Runde auch auf Temp kommen.
      Roll dann eine langsame 3/4Runde und beobachte die Telemetrie. Der Druck steigt rapide an.

      Dadurch kannst du die 2.Runde deutlich besser Zeiten und hast ein stabileres Fahrzeug. Die Temperatur der Reifen passt dann ganz fix und muss dann nur noch mit Sturz,Spur etc angepasst werden. (Evtl asymmetrisch;) )

      Beim Einstellen der Rad-Reifen kombinationen/Einstellungen darauf achten das man beim Testfahren die Räder nicht überfährt,sonst gewöhnt man sich schnell falsches Lenken in einigen Kurven an und verheizt das Setup.
      Dabei spielt auch die Aerodynamik /Fahrzeughöhe eine Rolle.Nicht alles regeln die Reifen bzw der mech.Grip aber machen einen großen Teil aus.

      Zu kalte Reifen ist auch gerne zu vorsichtiges Fahren, anfangs muss man schauen wie gezielt man mit dem Grenzbereich ungehen lernt.Wann macht mein Fahrzeug was..ein Setup auf zu kalte Räder anpassen bringt auch wenig.

      Hier im Forum gibt es doch den Setup Guide, der ist schon wirklich sehr gut erklärt und schnell nachlesbar in der Box beim Tüddeln.Da sind eine menge hilfreicher Tips drin.

      Lg
    • Neu

      Ich habe beim Long-Run-Test in LeMans folgendes festgestellt: Die weichen Reifen fangen nach einer gewissen Zeit an auf der Geraden extrem übers Lenkrad auszuschlagen, als wenn man extrem schnell über Geschwindigkeitsbuckel fährt. Von den Rundenzeiten her kann ich aber kein Nachlassen des Grips feststellen und auch die Zustandsanzeige im Telemetrie-HUD zeigt keinen kritischen Zustand. Ich habe zwar mal eine Durchsage von der Box zu den Reifen bekommen, aber ich habe die leider nicht richtig verstanden :/

      Was ist da los mit den Reifen? Ist das einfach die Simulation eines "schlechten" Reifensatzes oder ist der Reifen dann einfach durch, obwohl das grundsätzliche Fahrverhalten und die Anzeige was anderes offenbaren?
    • Neu

      @Riedle09, ich denke GTE, oder? Also mit den LMP1 konnte ich das auch bei langen Stints mit den weichen Reifen nicht feststellen...könnte es sein, dass du dir Bremsplatten eingefahren hast? Die GTE hat ja kein ABS. Vielleicht also mal auf stehende Räder achten?
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
      Bringt Abwechslung in euer Hobby, mit dem Project CARS 2 Zufallsgenerator!


      ab Herbst 2018!
    • Neu

      Das erinnert mich daran, was ich beim 24h Rennen in Dubai mit dem AMG GT3 erlebt habe. Auf den Geraden schlug das Lenkrad ganz brutal aus und ich hatte irgendwann Angst, dass es mir die Base zerschießt. Am schlimmsten war es dann, als ich in die Box fuhr und auf 60km/h gebremst habe. Da flog mir mein Lenkrad fast weg, was ich für sehr unrealistisch hielt.

      Nun ist das aber fast ein halbes Jahr her und ich weiß nicht, ob du exakt dasselbe Problem hast.

      //edit: Jetzt, wo @Sessionerror es gerade schrieb: Ich glaube, wir haben damals auch etwas von Bremsplatten gemunkelt. Obwohl der GT3 ja ABS hat. Aber was weiß ich :S
    • Neu

      Ja, GTE. Bremsplatten hatte ich auch schon gedacht. Aber ich bin nach dem erstmaligen Auftreten sicher noch 4-5 Runden auf LeMans damit weitergefahren und habe dann auf die Bremszonen geachtet, dass ich da nicht blockiere. Dann müsste sich ein (oder mehrere) Bremsplatten mit der Zeit doch wieder rausfahren, oder? Es wurde aber immer schlimmer, richtig heftige Ausschläge am Lenkrad auf den Geraden und den schnellen Kurven. Es trat auch erst nach einigen Runden auf, d.h. es wäre ja eigentlich Zufall, wenn ich mir vorher über mehrere Runden keinen Bremsplatten einfahre (vor allem wenn man am Anfang mehr pusht), aber dann auf einmal in den späteren Runden ständig :huh:

      Von dem Gefühl und der Erwartung her war ich schon über der Lebensdauer der weichen Reifen, aber weder Rundenzeit noch Anzeige bestätigten dies. Nur eben diese auftretenden Schläge, die auch in keinem festen Rhythmus kamen,

      @McWursTy: Das klingt ziemlich genau so wie das, was ich erlebt habe. Mhm, das ist dann natürlich ein Risiko, wenn das im Rennen wieder kommen kann bzw. eher ärgerlich, wenn man noch in der Lage wäre die guten Zeiten zu fahren, aber dennoch in die Box muss, weil einem das Schlagen a) die Arme auf Dauer abreißt und b) die Technik in der Base stark belastet.
    • Neu

      Hm...also Bremsplatten wäre jetzt auch nur eine Interpretation von mir. Idealerweise wüssten wir alles, was du vorher gemacht hast, was passiert ist, wie generell dein Fahrstil war (ein Video z.B.) :D Ich glaube aber schon, dass sobald du mal einen Bremsplattten hast, du den nicht mehr wegbekommst (frag mal Kimi nach dem Nürburgring 2005). Man sagt doch auch so schön, dass Reifen Gedächtnisse haben ;)

      Interessant wäre also, wenn du die gleiche Stintlänge mal von Anfang an vorsichtig bzw. mit Rücksicht auf stehende Reifen fahren würdest und nicht erst nach ein paar Runden, wenn es vielleicht schon zu spät ist. Ggf. hilft auch eine andere Bremsbalance.

      McWursTy schrieb:

      //edit: Jetzt, wo @Sessionerror es gerade schrieb: Ich glaube, wir haben damals auch etwas von Bremsplatten gemunkelt. Obwohl der GT3 ja ABS hat. Aber was weiß ich
      Dürfte mit ABS definitiv schwieriger sein - aber ausschließen würde ich es auch nicht. Mehr oder weniger kurz (je nach ABS Einstellung) bleiben deine Reifen ja auch kurz stehen, nur dass die Bremse dann wieder leicht aufgemacht wird. Wenn du aber gerade bei einem Langstreckenrenne nohne Rücksicht auf Verluste jede Runde voll in die Eisen steigst und dich nur auf's ABS verlässt, kann ich mir auf Dauer schon auch einen Bremsplatten vorstellen. Auch da müsste man jetzt aber wieder mehr wissen #Spekulation

      Riedle09 schrieb:

      Von dem Gefühl und der Erwartung her war ich schon über der Lebensdauer der weichen Reifen
      In der GTE sind die weichen Reifen übrigens härter als bei der GT3, die halten eigentlich schon ganz gut. Sind ja extra für die Langstrecke gemacht.


      Edit:

      SandwichToaster schrieb:

      Das ist soweit ich weiß ein T500-Problem.
      Ah, okay!? Wobei @McWursTy vor seinem Fanatec ein T300 hatte, oder? Mit dem T300 hatte ich das jetzt noch nie - nur in pCARS 1 mal in Barcelona, aber da war es tatsächlich ein total abgefahrener Reifen mit Bremsplatten (erstes Ligarennen ^^ )
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
      Bringt Abwechslung in euer Hobby, mit dem Project CARS 2 Zufallsgenerator!


      ab Herbst 2018!
    • Neu

      Sessionerror schrieb:

      Wobei @McWursTy vor seinem Fanatec ein T300 hatte, oder?
      Jep.

      Was ich in meinem Fall auch noch dazu sagen sollte, ist, dass ich mit dem AMG schon sehr viel rumgerutscht bin und mich dauernd gedreht habe. Das tut den Reifen jetzt auch nicht so richtig gut.
      Jedenfalls ich hab mich damals schon drüber aufgeregt, dass es am heftigsten war, als ich dann mit 60 durch die Box gerollt bin. However... Seitdem hab ich es nie wieder gehabt, aber ich fahre ja auch nie GT3 oder sowas.
    • Neu

      Im offiziellen Forum gibt's übrigens seit gestern einen Thread zu dem Thema, der ähnlich klingt. Wenngleich ich mir da nicht bei allen Aussagen sicher bin, ob die alle von ein und dem selben Problem sprechen. @Riedle09, war dein Problem nach einen Reifenwechsel weg, ist also definitiv auf die Reifen zurückzuführen?

      PS4 - Horrible steering wheel shake after update and Spirit of Le Mans pack
      a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
      Bringt Abwechslung in euer Hobby, mit dem Project CARS 2 Zufallsgenerator!


      ab Herbst 2018!
    • Neu

      Riedle09 schrieb:

      Ich habe beim Long-Run-Test in LeMans folgendes festgestellt: Die weichen Reifen fangen nach einer gewissen Zeit an auf der Geraden extrem übers Lenkrad auszuschlagen, als wenn man extrem schnell über Geschwindigkeitsbuckel fährt. Von den Rundenzeiten her kann ich aber kein Nachlassen des Grips feststellen und auch die Zustandsanzeige im Telemetrie-HUD zeigt keinen kritischen Zustand. Ich habe zwar mal eine Durchsage von der Box zu den Reifen bekommen, aber ich habe die leider nicht richtig verstanden :/

      Was ist da los mit den Reifen? Ist das einfach die Simulation eines "schlechten" Reifensatzes oder ist der Reifen dann einfach durch, obwohl das grundsätzliche Fahrverhalten und die Anzeige was anderes offenbaren?

      Dein Lenkrad ist auch korrekt auf den maximalen Lenkwinkel (1080°) kalibriert?
    • Neu

      Sessionerror schrieb:

      Im offiziellen Forum gibt's übrigens seit gestern einen Thread zu dem Thema, der ähnlich klingt. Wenngleich ich mir da nicht bei allen Aussagen sicher bin, ob die alle von ein und dem selben Problem sprechen. @Riedle09, war dein Problem nach einen Reifenwechsel weg, ist also definitiv auf die Reifen zurückzuführen?

      PS4 - Horrible steering wheel shake after update and Spirit of Le Mans pack
      Habe leider die Reifen nicht mehr gewechselt, sondern bin ins Ziel gefahren :/

      @Bealdor: Nach dem letzten Patch habe ich nicht wieder neu kalibriert. Kann ich heute mal machen, aber vorher hatte ich nie derartige Probleme.