Angepinnt Project CARS 2 - Force Feedback Hinweise & Erklärungen [PC]

  • [INFO]
  • pCARS 2
  • Project CARS 2 - Force Feedback Hinweise & Erklärungen [PC]

    Prinzipiell wird euer Lenkrad von Project CARS 2 erkannt und es werden automatisch die Einstellungen geladen, die SMS für euer Lenkrad am besten einstuft (sowie nicht einsehbare Grundeinstellungen auf Basis von Daten, die SMS während der Entwicklung gesammelt hat). Dennoch gibt es nicht "die eine richtige Einstellung", denn das Force Feedback bleibt eine subjektive Angelegenheit und lässt sich mit folgenden Einstellungen individualisieren. Dabei ist zu beachten, dass Werte vom PC auf die Konsolen nicht 1:1 übertragen werden können und das FFB auf den Konsolen um einiges schwerer zu sein bzw. eine stärkere Zentrierfeder zu haben, dies lässt sich durch die Reduktion insb. der Intensität ausgleichen.

    FFB-Typ:
    Als Faustformel lässt sich festhalten, dass man das authentischste FFB durch den Typen "Roh" erhält. Jedoch benötigt man ein sehr gutes Lenkrad (z.B. Direct Drive Lenkräder), um alle Signale genau so wiederzugeben, ohne dass eine Sättigung (bzw. Clipping) des Signals eintritt. Für gute Verbraucherlenkräder empfiehlt sich daher der Typ "Informativ", da die von Project CARS 2 übermittelten Werte die selben wie im Typ "Roh" sind, eine Übersättigung durch die Autoskalierung* jedoch vermieden wird. Einsteiger-Lenkräder können hingegen oftmals die Signale, die sie von Project CARS 2 erhalten, nicht 1:1 wiedergeben. Durch die Weiterverarbeitung und Aufbereitung der Signale im "Immersiv" FFB-Typ kann dieser hierfür also die beste Wahl sein.
    • Informativ: Dieser Typ ist dem Typ "Roh" sehr ähnlich, nur dass ein Autoskalierung* der Kräfte stattfindet. Dadurch ist eine Übersättigung des Force Feedbacks nahezu ausgeschlossen. Über den Regler "Intensität" wird schließlich die ausgegebene Kraft des automatisch skalierten Werts geregelt. Der Fokus liegt durch die Nutzung des vollen Dynamikumfangs auf der Übermittlung authentischer Informationen für den Fahrer.
    • Immersiv: Hier findet ebenfalls eine Autoskalierung* statt, jedoch nicht nur der Stärke an sich. Stattdessen wird unter Rückgriff auf die "Ton"-Einstellung automatisch skaliert, wie voll oder dünn sich das FFB anfühlt. Der Fokus liegt auf der Immersion, das Lenkrad hat um die Mittelstellung mehr Widerstand, künstliche Effekte werden eher hervorgehoben.
    • Roh: In diesem Typ findet keine Autoskalierung der Kräfte statt, diese werden ungefiltert an das Lenkrad weitergegeben und eine Skalierung der Kräfte muss manuell über die "Intensität" Einstellung erfolgen. Der Fokus liegt auf der Übermittlung ungefilterter Werte, ohne künstliche Effekte oder Bearbeitung.
    • Benutzerdefiniert (nur PC): Manuelle Bearbeitung der dem Force Feedback zu Grunde liegenden Werte in einer Textdatei. Hiermit kann auf zahlreiche weitere FFB Einstellungen zugegriffen werden. Ursprünglich enthält die Textdatei eine Kopie der Werte des "Roh"-Typs. Änderungen an der "Ton"-Skala wirken sich dementsprechend auch wie im "Roh"-Typ aus. Hier gibt es auch wieder eine Datei von Jack Spade (siehe Spoiler)

    FFB-Einstellungen:

    • Amplitude: Absolute Stärke des zur Verfügung stehenden Force Feedbacks (quasi das FFB Limit eures Lenkrads). Um die volle Force Feedback Dynamik des Lenkrads auszuschöpfen, empfiehlt sich, diesen Wert immer auf 100 zu belassen.
    • Intensität: Stärke des Force Feedbacks. Hiermit könnt ihr festlegen, wie stark die FFB-Kräfte von Project CARS 2 durch euer Lenkrad dargestellt werden sollen und wie schwer sich das Lenkrad anfühlt. Bei Erhöhung des Werts darauf achten, dass kein Clipping** entsteht. Für die Konsolen sollte der Wert auch ohne Clipping niedriger gestellt werden.
    • Ton: Anhand dieser Skala lässt sich in Abhängigkeit des gewählten Typs das FFB nach dem eigenen Geschmack anpassen. Am besten ein wenig mit der Einstellung spielen und schauen, welche Tonalität einem besser zusagt.
      • In den FFB-Typen "Informativ" und "Roh" bestimmt diese Einstellung das Verhältnis der Mz und Fy Werte zueinander. Mz (niedrige Werte) gibt dabei die Drehkräfte an und ist somit z.B. für die Vermittlung des Rückstellmoments des Lenkrads verantwortlich. Fy (hohe Werte) gibt die seitlichen Kräfte an der Vorderachse an und ist somit z.B. für die Vermittlung des Massetransfers in Kurven verantwortlich. Bei einer "Ton"-Einstellung von "50" werden beide Werte gleichermaßen wiedergegeben.
      • Im FFB-Typ "Immersiv" wird das Verhältnis aus FFB-Grundsignal zum SoP Effekt skaliert. Bei niedrigen Werten erhält man das FFB-Grundsignal, höhere Werte verstärken hingegen den SoP Effekt und vermittelten damit mehr Gefühl für die seitlichen Kräfte an der Hinterachse (Übersteuern).
    • FX: Hiermit lässt sich die Stärke von künstlichen Force Feedback Effekten einstellen (z.B. Rauschen der Straße, Rütteln durch Kerbs, Motorvibrationen, Schläge bei Schaltvorgängen usw.). Aus der Physik generierte Schläge oder Rütteln (z.B. durch Kerbs) bleiben trotzdem erhalten, der Regler regelt einzig künstliche Effekte.

    Lenkrad Konfiguration:

    • Kalibrierung: Vor der Nutzung des Lenkrads muss dieses auf jeden Fall gemäß der Bildschirmhinweise auf der entsprechenden Seite in Project CARS 2 kalibriert werden.
    • Totzone Lenkung: Sollte immer auf 0 stehen, andernfalls entsteht Spiel um die Mittelachse des Lenkrads.
    • Dämpfer-Sättigung: Ein höherer Wert führt durch eine höhere Sättigung zu einem künstlich schwereren Lenkrad, ein niedriger Wert zu einem leichteren Lenkrad. Durch eine höhere Einstellung gehen aber auch Details verloren, sodass prinzipiell der Wert 0 zu empfehlen ist und das detailreichste FFB liefert.
    Das neue FFB-Widget:

    Im Telemetrie Bildschirm werden am unteren linken Rand (neben dem Lenkeinschlag) sechs kleine Säulen angezeigt. Dieses FFB-Widget stellt das FFB Histogram dar und zeigt an, wie viel FFB in den jeweiligen Stärkebereichen vorhanden ist bzw. war (von links nach rechts):
    • 0 - 0,2 (1. Säule)
    • 0,2 - 0,4 (2. Säule)
    • 0,4 - 0,6 (3. Säule)
    • 0,6 - 0,8 (4. Säule)
    • 0,8 - 1,0 (5. Säule)
    • Clipping (6. Säule)
    Der weiße Balken unterhalb der Säulen stellt die aktuelle FFB-Stärke dar, die gelben Striche die FFB-Verteilung der letzten Sekunden und die farbigen Balken die FFB-Verteilung in den letzten Kurven. Außerdem noch der Name des aktuell genutzten FFB-Typs (bzw. der benutzerdefinierten Datei (nur PC)) angezeigt.
    Die in der Box daneben befindliche gelbe Linie stellt den Verlauf des Force Feedbacks, wie aus Project CARS 1 bekannt, dar.


    DRI Einstellungsempfehlungen für Fanatec:

    CSW V2 - DRI = pCARS 2 Standard Setup wurde für 2-3 erstellt
    CSW V2.5 - DRI = OFF

    *Autoskalierung:

    Da nicht alle Lenkräder das von Project CARS 2 ausgegebene Signal ungefiltert und in voller Stärke wiedergeben können, findet in den Typen "Informativ" und "Immersiv" zu Beginn einer Session eine Autoskalierung zur Ermittlung und Einstellung der korrekten Werte im Hintergrund statt. Durch diese Anpassungen kann sich innerhalb der ersten beiden Runden das FFB noch leicht verändern.

    **Clipping:

    Clipping bezeichnet ein Übersteuern, sodass das FFB-Signal abgeschnitten wird. Das FFB-Signal ist also zu stark, um vom Lenkrad verarbeitet zu werden. Das kann sich wie ein Schlag oder kurzzeitiges Aussetzen des FFBs anfühlen, auf jeden Fall geht Dynamik verloren. Es lässt sich kontrollieren, ob Clipping vorliegt: In der HUD-Anzeige bis zur Telemtrie durchschalten, dort zeigt die sechste Säule des FFB-Widgets den Clipping-Anteil im FFB an.

    Im offiziellen Forum hat der User Roger Prynne zu Project CARS 1 mal eine schöne Kurve gepostet, die ganz vereinfacht darstellt, was Clipping bedeutet. Das Signal (dargestellt als Parabel) wird vor dem Wendepunkt abgeschnitten (bei hard clipping) bzw. gestaucht (bei soft clipping):


    a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
    Bringt Abwechslung in euer Hobby, mit dem Project CARS 2 Zufallsgenerator!


    [PS4] RX Mini Series

    T300 RS Wheel, T3PA-PRO Pedale, TH8A Shifter & GT Omega Wheel Stand

    Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von Sessionerror ()

  • Jens Wolf schrieb:

    Ich bin zwar nur gut 30min gefahren (ohne was einzustellen) heute früh um 3 aber auch für mich ist das FFB viel zu wenig, es gibt zwar Rückmeldung von der Straße aber es könnte deutlich mehr sein.
    Mir hat es "out-of-the-box" die Arme weggehauen . Ich nehme die Einstellungen von Christian @Sessionerror :thumbup: Geht auch bei PC prima


    I7 6700K - EVGA GTX1080 SC - 16GB DDR4 - Fractal Define S - bequit Pure Power 600W - R3055 - CSW 2.5 + F1-RIM - 3x Samsung U28E590D 4k 28 ' Mein YouTube-Kanal
  • G29 und FFB gefällt mir auch besser als im Vorgänger.

    Die Rotation wird bei mir noch nicht a d jeweiligen Fahrzeuge angepasst. Möchte im Spiel auf zw 500-600 Rotation kalibrieren, finde aber den ingame Weg nicht mehr, also den Pfad zur Kalibrierung :/

    Kann mir jemand aus der Patsche helfen, bitte? :whistling:
  • Die Kalibrierung von Wheel und Pedalen findet man in den Steuerungsoptionen erster Reiter linke Seite.
    Auf der 2. Seite alle Totzonen auf 0 und alle Liniearitätrn auf 50.

    Ich würde aber empfehlen den Lenkwinkel immer auf 900° zu lassen (Treiber und ingame), damit haben alle Autos ihren realen Lenkwinkel und dann im Setup des Fahrzeugs den Lenkwinkelbegrenzer zu reduzieren, für die Lenkfaulheit.
    Umbau von Fanatec-Lenkrädern für Simucube, OSW und andere

    i5 3570K @ 4,2GHz | ASRock Z77 Extreme 4 | Super Flower Golden Green Pro 750W | 16 GB DDR3 1600 | Samsung 250 GB SSD + 2TB HDD-Datengrab | Palit GTX970 Jetstream | Creative Sound Blaster Z | Reidea KM06 | G930-Headset | Samsung 40" FullHD-TV | Oculus Rift CV1 mit Touch | Simucube mit 20Nm Mige + Fanatec BMW-GT-Rim und Eigenbau-Hub mit Sparco P270 und Ascher-Paddels + Fanatec Formelrim mit Ascher-Adapter und -Paddels | Fanatec H+SQ-Shifter | motopc CST-GT-Pedale | motopc-Handbremse | Gametrix Jetseat 908 mit Simshakerwheels | Seatmover mit 2x SCN5-150mm-Aktuatoren angesteuert mit logykal Lince 2 | Win10 64bit

    Kein Support per PN oder Mail! Fragt bitte im Forum, dann haben alle was davon!
  • Flens07 schrieb:

    Jens Wolf schrieb:

    Ich bin zwar nur gut 30min gefahren (ohne was einzustellen) heute früh um 3 aber auch für mich ist das FFB viel zu wenig, es gibt zwar Rückmeldung von der Straße aber es könnte deutlich mehr sein.
    Mir hat es "out-of-the-box" die Arme weggehauen . Ich nehme die Einstellungen von Christian @Sessionerror :thumbup: Geht auch bei PC prima
    Ich brauche einfach nur mal zwei Tage frei dann könnte ich auch vieles mal testen aber so wird das wohl nix bis zum Dezember Urlaub! :(
  • Karsten Kremer schrieb:

    Die Kalibrierung von Wheel und Pedalen findet man in den Steuerungsoptionen erster Reiter linke Seite.
    Auf der 2. Seite alle Totzonen auf 0 und alle Liniearitätrn auf 50.

    Ich würde aber empfehlen den Lenkwinkel immer auf 900° zu lassen (Treiber und ingame), damit haben alle Autos ihren realen Lenkwinkel und dann im Setup des Fahrzeugs den Lenkwinkelbegrenzer zu reduzieren, für die Lenkfaulheit.
    Dankeschön.

    Das mit den kalibrierten 900° Rotation hatte ich bereits 2 mal gemacht, da pCars2/G29 eben nicht auf entsprechende Fahrzeuge regelt, selbst ein Kart hätte 900°. :) Und bezügl. Setup/Fahrzeug bin ich vorsichtig, da jegliche Rückkehr zu Standardsetup (stets passende Spritmenge) bei pCars1 unmöglich war. :rolleyes:
    @'Jens, jo, das ist ja blöd, brauche auch immer ne Weile bis es mir passt. Wünsch dir baldigst Zeit und Muße.
  • Die beiden Standardsetups lassen sich nicht überschreiben ( habe ich gehört, nicht getestet). Du kannst viele Setups speichern und denen Namen geben.
    Lass Mal pCARS jetzt hinter Dir, es ist eine neue Ära angebrochen
    Umbau von Fanatec-Lenkrädern für Simucube, OSW und andere

    i5 3570K @ 4,2GHz | ASRock Z77 Extreme 4 | Super Flower Golden Green Pro 750W | 16 GB DDR3 1600 | Samsung 250 GB SSD + 2TB HDD-Datengrab | Palit GTX970 Jetstream | Creative Sound Blaster Z | Reidea KM06 | G930-Headset | Samsung 40" FullHD-TV | Oculus Rift CV1 mit Touch | Simucube mit 20Nm Mige + Fanatec BMW-GT-Rim und Eigenbau-Hub mit Sparco P270 und Ascher-Paddels + Fanatec Formelrim mit Ascher-Adapter und -Paddels | Fanatec H+SQ-Shifter | motopc CST-GT-Pedale | motopc-Handbremse | Gametrix Jetseat 908 mit Simshakerwheels | Seatmover mit 2x SCN5-150mm-Aktuatoren angesteuert mit logykal Lince 2 | Win10 64bit

    Kein Support per PN oder Mail! Fragt bitte im Forum, dann haben alle was davon!
  • Vorab, ich habe bisher alles auf Standard gelassen. Ich war 30 Minuten inGame.
    Mein erster Ausflug wurde überschattet von zahlreichen Problemen:

    - In den Menüs ist die linke Pfeiltaste der Tastatur permanent gedrückt.

    - In allen Menüs wird mit der Rift kein Mauszeiger angezeigt.

    - Lenkwinkel hat sich nach einer Setupänderung automatisch verstellt.

    - Viel zu schwaches FFB, Curbs hab ich beispielsweise überhaupt nicht bemerkt.

    - Kalibrierung der Pedale startet erst ab 40%.

    Hoffe das alles sind keine Bugs und man kann das relativ unkompliziert korrekt einstellen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • für mich ist die Strasse auch viel zuwenig wahrnehmbar und vor allem der Haftungsverlust (FFB sollte weg gehen), den ich in AC sofort spüre kommt hier gar nicht rüber.

    Habe auf roh, 100, 50, 50, FX 20 - 25 eingestellt. Was soll die Zentrierfeder bedeuten?

    Auch wenn ich über Gras fahre, ein laues Wahrnehmen.

    Gibts schon Typs für die V2-Einstellung am Wheel?
  • Seit 4 Stunden bin ich jetzt in pCARS 2 und bin mittlerweile am Verzeifeln. NIx funktioniert. ich fahre die privaten Rennen. Wenn ich die Einstellungen ändern möchte, geht das zwar, aber danach hängt sich das Programm auf. Es hilft nur noch ein Neustart. Beim nachsten Privatrennen dann mit eigentlich den normalen FFB Einstellungen ist ein normales Fahren nicht möglich: der Wagen eiert hin und her. Ich bekomm das Auto überhaupt nicht in Kontrolle. Versuche ich die Einstellungen zu verändern: siehe oben: das Programm hängt sich auf. Also Neustart. Jetzt nach 4 Stunden Frust kommt noch die Steigerung: sobald ich aus der Box fahr bleibt der Wagen stehen. Auch wenn ich mich in anderen Rennen versuche: sobald ich die Box verlasse, bleibt der Wagen stehen.
    Ich weiss nicht ob das der richtige Thread ist um seinen Ärger loszuwerden, gebt mir halt Bescheid wo ich mich richtigerweise ausheulen kann
    AMD FX 8350 4.00GHz, Windows 10-64, Nvidea 1070, 16GB, 500GB SSD, 1TB HDD, 750Watt BeQuiet, Thrustmaster T300RS, T3PA Pedale, Loadcell, 2x 24 Zoll Monitor, Jack Spade Tweaker files, CrewChief
  • Ich fahre mit Simucube und kleinem Mige (20NM) und bisher sehen meine Settings so aus:

    Roh
    Amplitude:100
    Intensität: 100
    Ton: 80
    FX :50

    Ja es "scheppert" nicht so im Wheel wie man es sich das vll gewohnt ist, aber tut es ja in einem echten Fahrzeug auch nicht. Mal abgsehen es stimmt was mit der Lenkung bzw Aufhängung nicht. ^^
    Bilder
    • MMOS.jpg

      75,07 kB, 1.152×648, 199 mal angesehen
    • Granite.jpg

      252,26 kB, 1.302×762, 132 mal angesehen
  • wolfgang schrieb:

    Seit 4 Stunden bin ich jetzt in pCARS 2 und bin mittlerweile am Verzeifeln. NIx funktioniert. ich fahre die privaten Rennen. Wenn ich die Einstellungen ändern möchte, geht das zwar, aber danach hängt sich das Programm auf. Es hilft nur noch ein Neustart. Beim nachsten Privatrennen dann mit eigentlich den normalen FFB Einstellungen ist ein normales Fahren nicht möglich: der Wagen eiert hin und her. Ich bekomm das Auto überhaupt nicht in Kontrolle. Versuche ich die Einstellungen zu verändern: siehe oben: das Programm hängt sich auf. Also Neustart. Jetzt nach 4 Stunden Frust kommt noch die Steigerung: sobald ich aus der Box fahr bleibt der Wagen stehen. Auch wenn ich mich in anderen Rennen versuche: sobald ich die Box verlasse, bleibt der Wagen stehen.
    Ich weiss nicht ob das der richtige Thread ist um seinen Ärger loszuwerden, gebt mir halt Bescheid wo ich mich richtigerweise ausheulen kann
    das hatte ich mal bei AC. Jedesmal wenn ich aus der Box gefahren bin hat der Wagen angehalten. Bei mir stand die Bremse auf 100%
    SimuCube 20Nm Mige, HE Pro Pedals
  • 2_Happy schrieb:


    Merkt ihr große Unterschiede zwischen Infornativ und Roh?
    Ich fühle das mit meinem T300 so:

    Roh hat eine lineare dynamik. Im unteren bereich sehr leichtes ffb und im oberen bereich sehr starkes ffb. 0=0 25=25 50=50 100=100

    Informativ skaliert schwache und mittlere outputs nach oben und wiedergibt diese stärker. 0=0 25=40 50=70 100=100

    Das sind keine echten Werte und dienen nur als bsp. wie es sich für mich anfühlt.
  • nicsos123 schrieb:

    ..und bin zufrieden damit, bis auf das, dass bei langen Kurven, mit viel dowforce und wenig Boden FX, also glatt, das Lenkrad anfängt zu summen (so ein „bzzzzz“, nur gefühlt aber kein Ton).
    Bei den Roh-Daten bekommst du alles ausgegeben, was das Spiel zur Verfügung stellt. Was du beschreibst klingt für mich nach leichtem Clipping, also zu viel Input für dein Lenkrad. Daher ist "informativ" für die meisten Riemenbetriebenen Wheels empfohlen. Roh bekommen in allen Infos nur DD-Wheels hin, oder gute Riehmenwheels mit etwas reduzierten Werten.

    2_Happy schrieb:

    Hat wer was komplett anderes?
    Der Intensitäts-/Volume-Wert kann nicht verallgemeinert werden, denn jedes Fahrzeug hat ein unterschiedlich schweres Lenkrad. Dies ist am Originalfahrzeug angelehnt und somit realistisch. Wenn ihr aber ein immer gleiches Gefühl bei jedem Fahrzeug wollt, müsst ihr diesen Wert individuell an euren Geschmack anpassen (bei jedem Fahrzeug). Dies ist aber durch die inGameOptionen ohne großen Zeitaufwand machbar.

    _J8 schrieb:

    - keine Rückmeldung bei Bodenwellen/Curbs
    Das geht mir ganz genauso. Und vielen anderen wohl auch. Das restliche Feedback finde ich super und ich habe viel bessere Kontrolle über das Fahrzeug. Nur fehlen mir eben genau diese Effekte sowohl bei Curbs, als auch zB. im Karusell. Ich denke aber nicht, dass das so sein soll, denn akustisch sind genau diese Vibrationen perfekt abgebildet. Warten wir mal ab?!
  • Guten Abend,
    jemand von euch mit dem Thrustmaster T150 auf der PS4 unterwegs? Habe in der Karriere mit dem Renault Clio Cup angefangen und komme um keine Kurve, ohne das ich völlig die Kontrolle über das Auto verliere.

    Hatte in irgendeiner Preview gelesen, dass es für jedes Auto 2 Standard Setups gibt (Einmal Grip und einmal etwas mehr auf Speed).
    Wo finde ich diese Setups? Oder hab ich mich da verlesen?

    T150 User dürfen mich auch gerne per PM anschreiben.

    Danke und einen schönen Abend.