Erfahrungsberichte: Fanatec V3i (invertiert)

    • [INFO]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungsberichte: Fanatec V3i (invertiert)

      Grüßt euch.

      Habe aktuell die Möglichkeit die betreffenden Pedale günstig zu erwerben. Was mich natürlich auch etwas skeptisch macht. Leider wohnt der Verkäufer zu weit weck, um zu testen.

      Diese Pedale sind ja relativ neu auf dem Markt. Hat schon jemand damit Erfahrung? Ich kann mir zB nicht vorstellen das diese Aluminium Konstruktion den Bremswiderstand von 90kg problemlos aushält, ohne zu verziehen. Durch den Playseat hab ich da schon negative Erfahrungen sammeln müssen.

      Hingegen finde ich die unterschiedlichen Drehpunkte der Pedalbeine sehr interessant.

      Würde mich freuen wenn jemand was dazu sagen kann.

      :hi:
      PRT - Ruhmeshalle
      _J8's Rennplatz
      Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heusinkveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2
    • ich kan dir jetzt nichts zur stabilität der pedale selbst sagen aber den aufpreis kannst du dir sparen.
      Hier ist ein video wie man die normalen v2 umbaut, geht bei den v3 genauso.wen du sie dan wie auf dem bild in dein rig hängst hast du das gleiche und gut geld gespart.
      Bilder
      • Rigbau17_zps4ba13ce0.jpg

        83,85 kB, 1.024×682, 215 mal angesehen
      • images.jpg

        7,4 kB, 300×168, 335 mal angesehen