Ruhmeshalle

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



  • Die Ruhmeshalle dient als Showroom. Hier gibt es Informationen zu speziellen Lobbyeinstellungen (Wetter etc.), Ergebnissen, Highlights und Ehrungen rund um PRT.

    Hier kann nichts gepostet werden, nutzt dazu bitte ausschließlich den entsprechenden Thread.


    1. Eventserie (PS4): PRT - Highspeed Trophy - Hauptthread.

    2. Eventserie (PS4): PRT - Ford Falcon V8 - Hauptthread

    3. Eventserie (PS4): PRT - Jedermann Trophy - Hauptthread


    4. Eventserie (PC): PRT - Renault Sport R.S. 01 - 6 Nation Trophy

    5. Eventserie (PC): PRT - TCR Deutschland
    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 29 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Highspeed Trophy - #1 Bathurst
    Informationen:
    Spoiler anzeigen
    Entstanden ist die Strecke mitte der 1930er Jahre als Teil eines Arbeitsbeschaffungsprogrammes, unter vergleichbarenUmständen wie die NürburgringNordschleifein Deutschlandetwa 10 Jahre zuvor. Eröffnet wurde der Rundkursam 17. März 1938 von BürgermeisterMartin Griffin und ArbeitsministerEricSpoonerals Mount Panorama Scenic Drive.Das erste Rennen fand am 16. April 1938 vor 20.000 Zuschauern statt.[1]
    In der Geschichte des Kurses fanden Rennen in vielen Klassen von Monoposto- bis zu Motorrad-Rennenstatt. Der ungewöhnliche Verlauf der Strecke mit langen Geraden in der Ebeneund einer engen, steilen Kurvensektion am Hang des Mount Panorama, sowie nichtmehr zeitgemäße Sicherheitseinrichtungen begrenzen das Spektrum der heute dortausgetragenen Rennen auf Tourenwagenrennenwie die V8Supercarsmit dem Bathurst 1000.
    Der Formel-1-Weltmeister von 1967, DenisHulme, starb 1992 am Steuer eines Wagens auf der Conrod Straight aneinem Herzinfarkt, nachdemer den Wagen an der Streckenbegrenzung abgestellt hatte. 2006 starb der NeuseeländerMark Porterbei einem Rennen der V8-Supercar-Serie,als dessen Fahrzeug nach einem Fahrfehler quer auf der Strecke stehend mit nahezuungeminderter Geschwindigkeit auf der Fahrerseite von einem Kontrahentengetroffen wurde.

    Streckenrekord: 2:01.286 min. (Shane van Gisbergen, McLaren 650S GT3, 2016)

    Spezielle Lobbyeinstellungen:
    Spoiler anzeigen

    Wetter: bedeckt, stark bewölkt, leicht bewölkt, klar
    Wetterverlauf: 5x

    Startzeit: 8Uhr
    Zeitverlauf: 10x

    Warmup: 45 min.
    Rennen: 23 Runden

    Qualifikationsübersicht bzw. Startaufstellung:



    Rennergebnis:
    2nd
    @neo_one

    04. @REICHA203
    05. @eddy the eagle
    06. @jew8
    07. @muellermichael81
    08. @BrausePaul313
    09. @Ayrton Sender
    10. @Dexter
    11. gutigutmann1289
    12. @KingPetrik
    13. @Marcojele
    14. @sooodenn
    15. @gsi_er (DNF)
    16. @FCB4ever (DNF)

    Highlights (Hotlap Video):
    Spoiler anzeigen

    [02:04,034]:

    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 19 mal editiert, zuletzt von _J8 ()


  • Highspeed Trophy - #2 Dubai Autodrome GP
    Information:
    Spoiler anzeigen
    Das Dubai Autodrome ist eine FIAzertifizierte 5,39 km lange Rennstrecke in Dubai(Vereinigte Arabische Emirate). Sie wurde im Oktober 2004 eröffnet und gehört zu den modernsten Rennstrecken weltweit. Der Rundenrekord der Strecke in der längsten Konfiguration wurde von Kamui Kobayashimit 1:41,220 aufgestellt. Die Strecke wurde von Clive Bowen (Apex Streckendesign) entworfen.

    Streckenrekord: 1:41.220 min. (Kamui Kobayashi, Dallara-Renault, 2008)

    Spezielle Lobbyeinstellungen:
    Spoiler anzeigen

    Wetter: klar
    Wetterverlauf: -

    Startzeit: 12Uhr
    Zeitverlauf: 20x

    Warmup: 30 min.
    Rennen: 27 Runden

    Qualifikation bzw. Startaufstellung:



    Rennergebnis:

    1st
    @jew8

    2nd
    @Alopecia_Areata_


    04. @Dexter
    05. @swaytec
    06. @roemer7000
    07. @REICHA203
    08. @BrausePaul313
    09. @daniel5775
    10. @KingPetrik
    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Highspeed Trophy - #3 Circuit de Spa


    Information:
    Spoiler anzeigen
    Der Circuit de Spa-Francorchamps ist eine Motorsport-Rennstreckein den Ardennenin Belgien. Sie liegt im Dreieck zwischen den Städten Stavelot (zu deren Gemeindegebiet der Kurs gehört), Spa und Malmedy – knapp 20 km entfernt von der deutsch-belgischen Grenze bei Monschau. Der Start-Ziel-Bereich der Strecke liegt nahe der Ortschaft Francorchamps, worin auch der Name des Kurses begründet liegt.

    Wegen der Höhendifferenzim Streckenverlauf von insgesamt etwa 100 Metern und der zahlreichen Kurven, in denen hohe Fliehkräfteauftreten, trägt die Strecke auch den Beinamen „Ardennen-Achterbahn“. Seit 1925 wird dort mit einigen Unterbrechungen der Große Preis von Belgienausgetragen; seit 1950als Formel-1-Weltmeisterschaftslauf.

    Streckenrekord: 1:47.263 min. (Sebastian Vettel, Red Bull Renault, 2009)

    Spezielle Lobbyeinstellungen:
    Spoiler anzeigen

    Wetter: leicht bewölkt, stark bewölkt, diesig, Nebel
    Wetterverlauf: x2

    Startzeit: 7 Uhr
    Zeitverlauf: x40

    Warmup: 30 min.
    Rennen: 20 Runden

    Qualifikation bzw. Startaufstellung:


    Rennergebnis:

    2nd
    @Alopecia_Areata_

    3rd
    @jew8

    04. @roemer7000
    05. @neo_one
    06. @Ayrton Sender
    07. @daniel5775
    08. @eddy the eagle
    09. @muellermichael81
    10. @KingPetrik
    11. @Dexter
    12. @ReichaDaniel
    13. @BrausePaul313
    14. @sooodenn
    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Highspeed Trophy - Endstand



    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

  • Information

    n October 2005, Jonathan Palmer of MotorSport Vision, the owners of Snetterton Circuit, announced that the circuit would undergo extensive rebuilding work, in order to lengthen the circuit and improve its facilities.
    On 23 September 2010, MSV announced that construction of the new infield section and track improvements would be finished in time for the 2011 motorsport season.[6] The main development was the addition of a new one mile infield section, after Sear Corner, which was replaced and renamed Montreal, in deference to it being modelled on the Circuit Gilles Villeneuve hairpin. The final chicane before Senna Straight was also removed and replaced by an extension to Coram curve coupled with a new, tight, left-hand corner named Murrays. In addition to the track work, the redevelopment also improved spectator viewing and increased safety.

    Snetterton 300 Circuit



    The 300 Circuit is 2.97 miles (4.78 kilometres) long, Snetterton's longest layout and the second longest racing track in the country.[6] The track incorporates much of the previous circuit with the infield section that was completed in 2011. The 300 track has been designed to bring international levels of racing to the circuit by gaining an FIA Grade 2 Licence. The layout also hosts major British motorsport championships. The British Formula 3 Championship and British GT Championship were the first of these to visit the new layout on 14 and 15 May 2011. The British Touring Car Championship with its ToCA support package also uses this layout, as does the British Superbike Championship.[7] In 2016, ahead of Justin Wilson's 38th birthday, the Montreal hairpin was renamed Wilson, in memory of the Yorkshire IndyCar driver killed at the 2015 Pocono 500.[8]

    spezielle Lobbyeinstellungen

    Wetter: Bedeckt, Zufall
    Wetterverlauf: 2x

    Startzeit: 14Uhr
    Zeitverlauf: 2x

    Warmup: 45 min.
    Rennen: 37 Runden



    Rennergebnis

    1st


    2nd


    3rd


    04.
    05.
    06.
    07.
    08.
    09.
    10.
    11.
    12.
    13.
    14.
    15.
    16.
    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Information


    Verlauf von 1963 bis 1993
    Der Canterbury Car Club wurde 1947 gegründet und trug rund um Christchurch verschiedene Rennevents aus. Nachdem der Club an Mitgliedern gewonnen hatte, entschloss man sich eine eigene Rennstrecke zu bauen. Der Ruapuna Park wurde 1963 eröffnet, beinhaltete 4 Kurven und war 1 Meile (1,609 km) lang. 1976 wurde die Start-Ziel-Gerade erweitert. 1993 erfolgte ein größerer Ausbau der Rennstrecke. Sie wurde auf 3,3 km erweitert, ein Kontrollturm wurde gebaut, die Boxengasse und die Zuschauertribünen saniert und ausgebaut und eine elektronische Zeitmessung installiert. Die Rennstrecke wird derzeit von der FIA in die Stufe 3 eingestuft.[2]

    2013 gab Powerbuilt Tools bekannt, dass die Firma die Namensrechte an der Strecke nicht erneuern werden. Powerbuilt hielt die Rechte von 2003 bis 2013 insgesamt 10 Jahre. Mike Pero, ein neuseeländischer Firmeninhaber und Motorradfahrer, erwarb daraufhin die Namensrechte für 3 Jahre.[3]

    Die Strecke umfasst mehrere verschiedene Konfigurationen. Die Rennstrecke besteht Grundsätzlich aus dem im Trioval geformten Circuit A, welcher zusätzlich durch die Dipper-Kurve erweitert werden kann, und dem kurvenreichen Circuit B. Beide Teile können auf verschiedenste Weise miteinander kombiniert werden. Des Weiteren ist ein Drag Strip vorhanden.

    spezielle Lobbyeinstellungen

    1. Lobby:
    Wetter: klar
    Wetterverlauf: 2x
    Startzeit: 6Uhr
    Zeitverlauf: 2x
    Warmup: 30 min.
    Rennen: 1 Runden

    2. Lobby:
    Wetter: Klar, Zufall
    Wetterverlauf: 2x
    Startzeit: 7Uhr
    Zeitverlauf: 10x
    Warmup: 5 min.
    Rennen: 45 Runden


    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Information

    Oulton Park Circuit is a motor racing track in the small village of Little Budworth, Cheshire, England. It is about 5 miles (8 km) from Winsford, 13 miles (21 km) from Chester city centre, 8 miles (13 km) from Northwich and 17 miles (27 km) from Warrington with a nearby rail connection along the Mid-Cheshire Line. It occupies much of the area which was previously known as the Oulton Estate. The track is set in the grounds of Oulton Hall, which were used as an army staging camp by General Patton prior to the Normandy landings.[1] At this time the famous boxer Joe Louis gave exhibition bouts at Oulton Park in the vicinity of the Deer Leap section of the circuit.[2]

    The track is characterised by rapidly changing gradients, blind crests and several tight corners. The full circuit is 2.8 mi (4.5 km). The highest part of the course is Hill Top. Paddock facilities are reasonable in size with large areas of hard-standing and some power points.
    The race track can be adapted for shorter courses. The "Foster's" Circuit, which is 1.66 miles (2.7 km), comprises half of the "Cascades" corner followed by the "Hizzy's" chicane, it then heads onto Knickerbrook and up Clay Hill to work its way round to the start/finish straight. The British Touring Car Championships uses all of the Cascades Corner and Lakeside but then forks off into a hairpin before Island Bend. This hairpin cuts out all of the Island section of the circuit and takes the cars straight back over Hill Top.
    Beginning in 2007, all the circuit's marshalling stations were redesigned with protective cages. This was to prevent incidents similar to those seen in the 2006 season when cars had collided with marshalling posts. A cage-protected marshals station was also built at the bottom of the back straight near the chicane preceding Knickerbrook.

    spezielle Lobbyeinstellungen

    Wetter: Neblig, Zufall
    Wetterverlauf: Synchron zum Rennen
    Startzeit: 6Uhr
    Zeitverlauf: 2x
    Warmup: 30 min.
    Rennen: 40 Runden


    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Information

    Beim Hockenheimring handelt es sich vermutlich um die DTM-Strecke schlechthin. Auch,wenn viele dem alten Streckenlayout noch heute hinterhertrauern, bietet die neue GP-Variante doch die Garantie auf viele Positionskämpfe. Die spannenden Duelle von der Spitzkehre bis zur Mercedes-Tribüne würden auch unser Rennen ereignisreich machen.

    spezielle Lobbyeinstellungen

    Datum: 18. Juli 2017
    Ingame-Startzeit: 15 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Renndauer: 1 Stunde
    Wetter: 2 Slots (stark bewölkt & mittelmäßig bewölkt)
    Wetterverlauf: Synchron zum Rennen


    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2
  • Information

    Die ursprüngliche Strecke des Masaryk-Ringes wurde 1930 erstmals befahren und bis 1986 genutzt. Sie bestand aus öffentlichen, für die Rennen abgesperrten Straßen und hatte anfangs eine Länge von über 29 Kilometern. Im Lauf der Jahre wurde sie aufgrund der immer strenger werdenden Sicherheitsbestimmungen auf am Ende knapp elf Kilometer verkürzt. Mitte der 1980er-Jahre entsprach dieser Kurs nicht mehr den Sicherheitsanforderungen der Zeit, und man entschloss sich, ab 1985 eine permanente Rennstrecke zu errichten.
    Das heute genutzte neue Automotodrom, welches etwa zehn Kilometer von den Boxenanlagen des alten Rings entfernt ist, wurde im Juni 1987 eröffnet und befindet sich innerhalb des alten Straßenkurses. Sie ist seit 1987Austragungsort des Großen Preises von Tschechien (bis 1991 Großer Preis der Tschechoslowakei). Außerdem veranstalten auch die Supersport- und Superbike-Weltmeisterschaft sowie die Tourenwagen-Weltmeisterschaft(WTCC) auf dem Automodrom jährlich ihre tschechischen Läufe.
    Länge (in Fahrbahnmitte gemessen)5.403,19 Meter
    Fahrbahnbreite15,0 Meter
    Kurven14 (6 links, 8 rechts)
    Minimaler Kurvenradius50 Meter
    Maximaler Kurvenradius300 Meter
    Maximale Steigung7,5 % über 917 Meter
    Maximales Gefälle5 % über 410 Meter
    Höhenunterschied73,63 Meter
    Seehöhe450 Meter
    Streckenkapazität55 Motorräder, 33 Gespanne, 40 Autos


    spezielle Lobbyeinstellungen

    InGame Startzeit: 16 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 2 --> Bedeckt & stark bewölkt
    Wetterverlauf: x5
    Renndauer: 1 Stunde


    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2
  • PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2
  • PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

  • Rennbedingungen & Sitzungseinstellungen

    Rennbedingungen
    Dauertyp: Runden
    Dauer: 38 Runden
    Datumsart: Standarddatum
    Startzeit: 15:00 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Jahreszeit: Herbst
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Bedeckt
    Wetterverlauf: synchron zum Rennen
    Starttyp: stehend
    Einführungsrunde: Nein
    verpflichtender Boxenstop: nein
    Sitzungseinstellungen
    Training: AN
    Dauer: 00:30
    Startzeit: 14:00 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Bedeckt
    Qualifying: AN
    Dauer: 00:10
    Startzeit: 14:30 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Bedeckt


    Rennergebnis

    1st @JenzJenzen
    2nd @_J8
    3rd @neo_one

    04th @ChrisVomRhein
    05th @peter boege
    06th @oe2749
    07th @Karsten Kremer
    08th @DreiKarneval43
    09th @Jens Wolf
    10th @Mike Nice
    11th @greyhardy

    00th @BE2k13 (not finished!)
    00th @Oliver Jank (not finished!)
    00th @wurstfinger (not finished!)
    00th @Sinan Akkaya (not finished!)
    00th @Benjamin Arndt (not finished!)


    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von _J8 ()


  • Rennbedingungen & Sitzungseinstellungen

    Rennbedingungen
    Dauertyp: Runden
    Dauer: 37
    Datumsart: aktuelles Datum (13.11.17)
    Startzeit: 8 Uhr
    Zeitverlauf: 2x
    Jahreszeit: Herbst
    Wetterslots: 2
    Wettervorhersage: Klar, Nebel
    Wetterverlauf: synchron zum Rennen
    Starttyp: stehend
    Einführungsrunde: Nein
    verpflichtender Boxenstop: nein
    Sitzungseinstellungen
    Training: AN
    Dauer: 00:30
    Startzeit: 7:00 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Klar
    Qualifying: AN
    Dauer: 00:10
    Startzeit: 7:30 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Klar


    Rennergebnis

    1st @_J8
    2nd @JenzJenzen
    3rd @Saufi11

    04th @peter boege
    05th @PimboEen
    06th @Hitschi 89
    07th @greyhardy
    08th @stoffivv16
    09th @ChrisVomRhein
    10th @Oliver Jank
    11th @BE2k13
    12th @Mike Nice
    13th @neo_one
    14th @DreiKarneval43

    00th @Jens Wolf (not finished)
    00th @Sinan Akkaya (not finished)
    00th @oe2749 (not finished)



    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Rennbedingungen & Sitzungseinstellungen

    Renneinstellungen
    Dauertyp: Runden
    Dauer: 28
    Datumsart: akt. Datum
    Startzeit: 18:00 Uhr
    Zeitverlauf: 2x
    Jahreszeit: Frühling
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: diesig
    Wetterverlauf: synchron zum Rennen
    Starttyp: stehend
    Einführungsrunde: Nein
    verpflichtender Boxenstop: nein
    Sitzungseinstellungen
    Training:
    Dauer: 00:30
    Startzeit: 17:00 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: diesig
    Qualifying:
    Dauer: 00:15
    Startzeit: 18:00 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: diesig



    Rennergebnis

    1st @JenzJenzen
    2nd @PimboEen
    3rd @Saufi11

    04th @oe2749
    05th @Oliver Jank
    06th @_J8
    07th @neo_one
    08th @BE2k13
    09th @Canuma
    10th @ChrisVomRhein
    11th @Mike Nice
    12th @greyhardy

    00th @Hitschi 89 (not finished)
    00th @StaBilo (not finished)
    00th @Karsten Kremer (not finished)
    00th @energi750 (not finished)
    00th @peter boege (not finished)
    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Rennbedingungen & Sitzungseinstellungen

    Renneinstellungen
    Dauertyp: Runden
    Dauer: 38
    Datumsart: Standarddatum
    Startzeit: 20 Uhr
    Zeitverlauf: 2x
    Jahreszeit: Winter
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Diesig
    Wetterverlauf: synchron zum Rennen
    Starttyp: stehend
    Einführungsrunde: Nein
    verpflichtender Boxenstop: nein
    Sitzungseinstellungen
    Training: AN
    Dauer: 00:30
    Startzeit: 19 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Diesig
    Qualifying:
    Dauer: 00:10
    Startzeit: 19 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Diesig


    Rennergebnis

    1st @Canuma
    2nd @PimboEen
    3rd @JenzJenzen

    04th @drieck79
    05th @Oliver Jank
    06th @Jens Wolf
    07th @neo_one
    08th @oe2749
    09th @BE2k13
    10th @ChrisVomRhein
    11th @Flens07
    12th @JokeMaster
    13th @Mike Nice

    14th @_J8 (not finished!)
    15th @Saufi11 (not finished!)
    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Rennbedingungen & Sitzungseinstellungen

    Renneinstellungen
    Dauertyp: Runden
    Dauer: 40
    Datumsart: aktuelles Datum (06.02.)
    Startzeit: 15 Uhr
    Zeitverlauf: x5
    Jahreszeit: Winter
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: klar
    Wetterverlauf: synchron zum Rennen
    Starttyp: stehend
    Einführungsrunde: Nein
    verpflichtender Boxenstop: nein
    Sitzungseinstellungen
    Training: AN
    Dauer: 00:30
    Startzeit: 14 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: klar
    Qualifying: AN
    Dauer: 00:10
    Startzeit: 14 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: klar


    Rennergebnis

    1st @JenzJenzen
    2nd @Saufi11
    3rd @Canuma

    04th @neo_one
    05th @oe2749
    06th @Oliver Jank
    07th @BE2k13
    08th @PimboEen
    09th @drieck79
    10th @energi750
    11th @JokeMaster
    12th @meawk
    13th @Flens07

    14th @Popo28 (not finished!)
    15th @Mike Nice (not finished!)
    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von _J8 ()


  • Rennbedingungen & Sitzungseinstellungen

    Rennbedingungen
    Dauertyp: Runden
    Dauer: 30
    Datumsart: akt. Eventdatum (27.02.)
    Startzeit: 14:00 Uhr
    Zeitverlauf: 20x
    Jahreszeit: Winter
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Klar
    Wetterverlauf: synchron zum Rennen
    Starttyp: stehend
    Einführungsrunde: Nein
    verpflichtender Boxenstop: nein
    Sitzungseinstellungen
    Training: AN
    Dauer: 00:30
    Startzeit: 13:00 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Bedeckt
    Qualifying: AN
    Dauer: 00:10
    Startzeit: 13:00 Uhr
    Zeitverlauf: Echtzeit
    Wetterslots: 1
    Wettervorhersage: Wolkig


    Rennergebnis

    1st @Canuma
    2nd @PimboEen
    3rd @Milchkuh

    04th @neo_one
    05th @Skyline.Tomy
    06th @Saufi11
    07th @oe2749
    08th @Jens Wolf
    09th @drieck79
    10th @_J8
    11th @Oliver Jank
    12th @stoffivv16
    13th @Flens07
    14th @JokeMaster

    15th @Popo28 (not finished!)
    16th @pneuburner (not finished!)
    17th @Oli (not finished!)
    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von _J8 ()



  • PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2
  • Information

    Auf dem Flugplatz Mainz-Finthen fand am 27. Mai 1984 das vierte Rennwochenende der DTM statt. Ausgetragen wurde der fünfte Saisonlauf. Sieger wurde der Schwede Per Stureson in einem Volvo 240 turbo, der erste Sieg eines Turbos in der DTM und zugleich der erste Sieg eines Ausländers in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft.

    Server Settings

    Basic Settings
    Name: TRG-Seat-Leon_TCR
    Passwort:
    Admin Passwort:
    Pickup Mode: ON
    Pickup Locked Entry List: OFF
    Loop Mode: ON
    Show on Lobby: ON
    Result Screen Time: 60
    Assists
    ABS Allowed: Factory
    TC Allowed: Factory
    Stability Aid: OFF
    Auto Clutch: ON
    Tyre Blankets: OFF
    Force Virtual Mirror: ON
    Advanced Settings
    UDP Port: 7822
    TCP Port: 7822
    HTTP Port: 7827
    Packets Hz: 18
    Threads: 2
    Realism
    Fuel Rate: 100
    Damage Rate: 100
    Typre Wear Rate: 100
    Allowed Tires Out: 3
    Max Ballast: 15
    Jump Start: Teleport to Pit
    Disable Gas Cut Penalty: OFF
    Dynamik Track
    Dynamik Track: ON
    CUSTOM
    Start value: 95
    Randomnest: 2
    Transferred Grip: 90
    Laps to Improve Grip:22
    Voting and Banning
    Kick Vote Quorum: 85
    Session Vote Quorum: 80
    Vote Duration: 20
    BlackList: Kick Until Restart
    Max Collisions x KM: 0


    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _J8 ()

  • Information

    Der Lausitzring, bekannt auch als EuroSpeedway Lausitz, ist eine Motorsport-Anlage im südlichen Teil der Niederlausitz, im Ortsteil Klettwitz (Teststrecke auch Ortsteile Meuro, Schipkau und Hörlitz) der Gemeinde Schipkau im Landkreis Oberspreewald-Lausitzin Brandenburg; etwa 115 Kilometer südsüdöstlich von Berlin, 40 km südwestlich von Cottbus und 55 km nördlich von Dresden. Die Anlage wurde im Jahr 2000 als Grand-Prix-Kurs, Speedway und Teststrecke eröffnet.

    Der zunächst verwendete Name EuroSpeedway Lausitz ist eine Mischung aus einer Wortentlehnung aus der englischen Sprache und dem deutschen Namen der Region (auf Englisch hieße diese Lusatia). Mit dem englischen Kunstbegriff „EuroSpeedway“ wurde auf das in Kontinentaleuropa einmalige Hochgeschwindigkeitsoval (Superspeedway) hingewiesen. Der Name „Lausitzring“ wird seit 2010 wieder vorrangig von der Betreibergesellschaft verwendet.

    Der Bau einer Rennstrecke im ehemaligen Brandenburger Braunkohletagebau als Ersatz für die AVUS wurde bereits zur Zeit der Deutschen Demokratischen Republikfavorisiert und wurde in den Fünfjahresplanaus dem Jahr 1986 aufgenommen. Die Öffnung der Berliner Mauer 1989 verzögerte zunächst den Bau, der seitdem aber zusätzlich noch einmal ansteigende Verkehr von der Berliner Innenstadt zum Berliner Ringbeschleunigte die Suche nach einer alternativen Rennstrecke im Berliner Großraum. Im Jahr 1998 wurde das Ende des Rennbetriebes auf der AVUS besiegelt und ein Jahr nach der Abschlussfeier der AVUS 1999 der EuroSpeedway Lausitz eröffnet.
    Mit dem Abschluss des Tagebaus in der Lausitz durch die DDR wurden die Pläne wieder aufgenommen. 1991 wurde die Firma Lausitzring Project GmbH gegründet, um einen geeigneten Standort für die neue Rennstrecke in der Lausitz zu suchen. Die Wahl fiel auf den ehemaligen Tagebau Meuro. Das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung des Landes Brandenburg stimmte diesem Standort im Amt Schipkau mit seinen Gemeinden Klettwitz, Meuro, Drochow, Hörlitz und Annahütte am 8. September 1995 zu. Bereits 17 Tage später wurde der Förderverein Lausitzring e. V. gegründet. Der Verein ist seither der Eigentümer des Areals und verpachtet die Rennstrecke an die Betreibergesellschaften.[2]
    Am 17. Juni 1998, nach drei Jahren Planung, wurde der Bau der neuen Rennstrecke begonnen. Der Baubetrieb wurde im August desselben Jahres wegen eines Widerspruchsverfahrens eines Anwohners für 2 Monate unterbrochen, konnte aber durch die Unterstützung der Bürgerinitiative „Pro Lausitzring“ und des ADACs Berlin-Brandenburg zeitnah wieder aufgenommen werden. Die Bürgerinitiative „Pro Lausitzring“ ging später im Club 98 e. V. auf und unterstützt den EuroSpeedway Lausitz noch heute.[3]
    Am 14. Mai 1999 war die Grundsteinlegung der Haupttribüne, und im Juni 1999 folgten die ersten Asphaltierungsarbeiten. Nach 18 Monaten Bauzeit wurde am 2. Dezember 1999 das Richtfest gefeiert. Die Feinarbeiten wurden bis August 2000 abgeschlossen. Die Kosten für den Bau des Lausitzrings beliefen sich auf 158 Millionen Euro, 123 Millionen Euro wurden vom Land Brandenburg übernommen.
    In Anlehnung an deutsche Rennstrecken sollte die Rennstrecke ursprünglich offiziell nur Lausitzring heißen. Aus Gründen der besseren Vermarktbarkeit der Strecke, vor allem in Nordamerika, sollte der Name wenige Wochen vor Eröffnung der Anlage in Eurospeedway Berlin-Brandenburg geändert werden. Nach heftigen Protesten in der lokalen Presse und Bevölkerung wurde der Name dann in EuroSpeedway Lausitz geändert

    Server Settings

    Basic Settings
    Name: TRG-Seat-Leon_TCR
    Passwort:
    Admin Passwort:
    Pickup Mode: ON
    Pickup Locked Entry List: OFF
    Loop Mode: ON
    Show on Lobby: ON
    Result Screen Time: 60
    Assists
    ABS Allowed: Factory
    TC Allowed: Factory
    Stability Aid: OFF
    Auto Clutch: ON
    Tyre Blankets: OFF
    Force Virtual Mirror: ON
    Advanced Settings
    UDP Port: 7822
    TCP Port: 7822
    HTTP Port: 7827
    Packets Hz: 18
    Threads: 2
    Realism
    Fuel Rate: 100
    Damage Rate: 100
    Typre Wear Rate: 100
    Allowed Tires Out: 3
    Max Ballast: 15
    Jump Start: Teleport to Pit
    Disable Gas Cut Penalty: OFF
    Dynamik Track
    Dynamik Track: ON
    CUSTOM
    Start value: 95
    Randomnest: 2
    Transferred Grip: 90
    Laps to Improve Grip:22
    Voting and Banning
    Kick Vote Quorum: 85
    Session Vote Quorum: 80
    Vote Duration: 20
    BlackList: Kick Until Restart
    Max Collisions x KM: 0


    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _J8 ()


  • Information

    Im Jahr 1927 wurde erstmals ein Rennen auf dem alten, heute nicht mehr für Motorsportrennen genutzten Straßenkurs ausgetragen. Der Sachsenring ist damit eine der traditionsreichsten Rennstrecken Deutschlands.

    Nachdem bereits vor 1900 erste Motorradrennen veranstaltet wurden, entstanden mehr und mehr Rennstrecken, die nichts anderes als Straßenkurse waren. Unterbrochen durch den Ersten Weltkriegwurden zu Beginn der 1920er Jahre wieder vermehrt Motorradrennen durchgeführt. So gründeten am 31. Juli 1925 die Einheimischen Sepp Wagner und Paul Berger, begeistert von ihren Besuchen beim seit 1923 ausgetragenen Marienberger Dreiecksrennen, den Motorradfahrer-Club Hohenstein-Ernstthal und Umgebung 1925. Dieser Club machte es sich zur Aufgabe, ein eigenes Rennen zu veranstalten, woran jedoch zunächst aufgrund des Widerstands der Bevölkerung nicht zu denken war.

    Die Ursprünge des Sachsenrings gehen auf das Badberg-Vierecksrennen zurück, welches erstmals am 26. Mai, dem Himmelfahrtstagdes Jahres 1927 vor über 140.000 Zuschauern stattfand. Der 8,71 km lange Straßenkurs führte gegen den Uhrzeigersinn durch Hohenstein-Ernstthal nach Norden, um dann in westlicher Richtung parallel zur heutigen A4 ChemnitzGera zu verlaufen. Auf der heutigen Bundesstraße 180 ging es nach Süden, um dann in der Queckenberg-Kurve auf die Zielgerade einzumünden. Nach zwei Auflagen musste die Veranstaltung nach Protesten der Bürgerschaft wegen der zahlreichen Unfälle zunächst ausgesetzt werden.
    In den 1930er Jahren jedoch wurde die zwischen Chemnitz und Zwickau gelegene Rennstrecke fester Bestandteil des internationalen Rennkalenders. 1934 wurde erstmals der Große Preis von Deutschland für Motorräder auf der Strecke ausgetragen, bei dem es drei Todesopfer zu beklagen gab, darunter der 500-cm³-Europameister des Vorjahres, der Schwede Gunnar Kalén sowie der aktuelle 500er-Europameister Pol Demeuter aus Belgien. 1936 wurden im Rahmen des Grand Prix die Europameisterermittelt. Im Jahr 1937 erhielt der Kurs den Namen „Sachsenring“, nachdem auf dem vorher als Sachsenring bezeichneten Grillenburger Dreieck im Tharandter Wald die Rennaktivitäten eingestellt wurden und u. a. der geplante Neubau des Sachsenrings am Pöhlberg bei Annaberg 1933–1934 scheiterte.[1]
    Im Jahr 1949 belebte man nach der kriegsbedingten Pause die Rennen wieder. 1950 besuchten ca. 400.000 Zuschauer den Lauf zur gesamtdeutschen Motorradmeisterschaft. Ein weiterer Höhepunkt waren die auf dem 8,7 km langen Kurs ausgetragene Straßenrennen der Straßen-Radweltmeisterschaft 1960, wo beim Amateurrennen Bernhard Eckstein vor Täve Schur gewann.

    Ab 1961 erlebte der „alte“ Sachsenring seine Blütezeit, denn bis einschließlich 1972 wurden auf dem Hochgeschwindigkeitskurs Läufe zur Motorrad-Weltmeisterschaft ausgetragen. Dabei waren zeitweise auch die einheimischen Zweitakt-Rennmaschinen von MZ aus dem nahe gelegenen Zschopaukonkurrenzfähig. Die schnellste Rennrunde überhaupt fuhr jedoch der 15-fache Weltmeister Giacomo Agostini aus Italien auf einer 500-cm³-MV Agusta mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 180 km/h. Im Jahr 1969 kam der junge britische Weltmeister und Publikumsliebling Bill Ivy bei einem Sturz im Zentrum von Hohenstein-Ernstthal ums Leben.
    Den Lauf bei den 250ern gewann 1971 der Westdeutsche Dieter Braun, worauf viele Zuschauer die deutsche Nationalhymne mitsangen. 1972 wurde letztmals ein Großer Preis der DDR ausgetragen. Aufgrund fehlender Sicherheitsvorkehrungen und gestiegener Kosten verzichtete die DDR darauf, weiterhin einen Weltmeisterschaftslauf auszurichten.
    Ab 1973 wurden Motorradrennen zur DDR-Meisterschaft und zum Pokal der sozialistischen Länder sowie Touren- und Rennwagenrennen mit rein osteuropäischen Teilnehmern ausgetragen. Die Zuschauerzahlen lagen weiterhin im Bereich zwischen 200.000 und 300.000, das Sachsenringrennen hatte Volksfestcharakter. Der Sachsenring wurde nicht wie vergleichbare Naturrennstrecken im Westen komplett umgebaut, lediglich am Ende der Start- und Zielgeraden, vor der Einfahrt in die Stadt, wurde eine Schikane eingebaut.

    Im Jahre 1990 brachte das Ende der DDRindirekt das endgültige Aus für die altehrwürdige Naturrennstrecke. Der seit Jahrzehnten quasi unveränderte Stand der Strecke konnte modernen Sicherheitsanforderungen nicht mehr gerecht werden, denn durch das nun verfügbare Material aus dem Westen bzw. dem Fernen Osten stiegen die Geschwindigkeiten. Trotz zweier Bremsschikanen kam es zu tragischen Unfällen. Insbesondere der Rennbetrieb innerhalb der Ortschaft war nicht mehr tragbar, obwohl am Schleizer Dreieck noch einige Jahre an Häusern vorbeigerast wurde und dies bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man nach wie vor üblich ist.
    Eine verkürzte Strecke außerorts wurde diskutiert, doch die Umsetzung ließ auf sich warten. Der AMC Sachsenring Hohenstein-Ernstthal sowie der ADAC Sachsenveranstalteten von 1992 bis 1995 Sachsenring-Rennen auf den tschechischen Rennstrecken in Most bzw. Brünn.
    1995 wurde das am Start-Ziel-Bereich der alten Rennstrecke gelegene Verkehrssicherheitszentrum mit multifunktionalem Veranstaltungsgelände und (noch nicht permanent verfügbarer) Rennstrecke eröffnet. Nun bot sich wieder die Möglichkeit, Rennsport vor Ort zu betreiben. Das rennsportliche Comeback erfolgte 1996 mit den Veranstaltungen zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) sowie dem ADAC Super Tourenwagen Cup.
    Der omegaförmige Teil der Strecke, der bergab um einen bewaldeten Hügel führt, wurde zwar zum neuen Merkmal des Sachsenrings, aber der Rest des Kurses wurde von einigen Aktiven als zu eng und zu langsam kritisiert, zumal dies kaum an die flüssige alte Strecke erinnerte. Dank kontinuierlicher Verbesserung von Streckenstandard und Infrastruktur gelang 1998 der große Coup: die Motorrad-Weltmeisterschaft, die auf dem Hockenheimring und zuletzt auf dem Nürburgring immer weniger Zuschauer anlocken konnte, kehrte nach 26 Jahren auf den Sachsenring zurück. Seither strömen Jahr für Jahr um die 200.000 Zuschauer zum „Ring“, um das Spektakel zu erleben.
    Dank dieser beeindruckenden Unterstützung seitens der Zuschauer wurden im Laufe der Jahre umfassende Veränderungen an der Strecke vorgenommen. Erwähnt seien hier eine neue Boxenanlage, der neue Start-/Zielturm sowie die geänderte schnellere Streckenführung, die den öffentlichen Verkehr nicht mehr berührt und den Sachsenring somit erstmals zu einer permanenten Rennstrecke macht. Insbesondere der Umbau von 2001, der mit einem sehr schnellen Bergabstück vor der Bergauf-Kurve Queckenberg sowohl an den Streckenabschnitt Fuchsröhre der Nordschleife als auch an den alten Sachsenring erinnert, etablierte den nun 3670 Meter langen Sachsenring endgültig bei Fahrern und Zuschauern.

    Seit 2007 ist der Sachsenring fester Bestandteil des ADAC GT Masters, in dessen Rahmenprogramm 2011 zudem ein Lauf der FIA-GT1-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde.
    Obwohl die DTM wegen finanzieller Differenzen in den letzten Jahren nicht zurückkehrte, gelang es den örtlichen Veranstaltern und dem ADAC jüngst, die Motorrad-Weltmeisterschaft am Sachsenring bis zum Jahr 2016 zu sichern.
    Bei aktuellen Veranstaltungen gerade aus dem Hobbybereich stellt sich das strenge Lautstärkelimit immer wieder als Problem dar, sodass viele Events am Sachsenring trotz großem Interesse nicht stattfinden können. Für Veranstaltungen wie Motorrad-WM-Rennen werden Ausnahmegenehmigungen erteilt.
    2018 wurde zum Gedenken an Ralf Waldmanndie Kurve 11 in Ralf-Waldmann-Kurve umbenannt.

    Server Settings

    Basic Settings
    Name: TRG-Seat-Leon_TCR
    Passwort:
    Admin Passwort:
    Pickup Mode: ON
    Pickup Locked Entry List: OFF
    Loop Mode: ON
    Show on Lobby: ON
    Result Screen Time: 60
    Assists
    ABS Allowed: Factory
    TC Allowed: Factory
    Stability Aid: OFF
    Auto Clutch: ON
    Tyre Blankets: OFF
    Force Virtual Mirror: ON
    Advanced Settings
    UDP Port: 7822
    TCP Port: 7822
    HTTP Port: 7827
    Packets Hz: 18
    Threads: 2
    Realism
    Fuel Rate: 100
    Damage Rate: 100
    Typre Wear Rate: 100
    Allowed Tires Out: 3
    Max Ballast: 15
    Jump Start: Teleport to Pit
    Disable Gas Cut Penalty: OFF
    Dynamik Track
    Dynamik Track: ON
    CUSTOM
    Start value: 95
    Randomnest: 2
    Transferred Grip: 90
    Laps to Improve Grip:22
    Voting and Banning
    Kick Vote Quorum: 85
    Session Vote Quorum: 80
    Vote Duration: 20
    BlackList: Kick Until Restart
    Max Collisions x KM: 0


    PRT - Ruhmeshalle
    _J8's Rennplatz
    Gehäuse : Corsair Carbide Air 740, Mainboard + CPU : Asus ROG Crosshair VI HERO + AMD RYZEN 7 1800X, Grafikkarte : 11GB Asus GeForce GTX 1080 Ti ROG Strix, Arbeitsspeicher : 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4, CPU Kühler : Dark Rock Pro 3 von BeQuiet, Festplatten : HDD - 4000GB WD Red SSD's - Samsung 960 EVO 250GB M.2, Samsung EVO 128GB, Netzteil : 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum, Anzeige: iiyama ProLite X4071UHSU-B1 + Oculus Rift, Sound: Turtle Beach Ear Force Stealth 500P Wireless DTS Surround Sound, Base: Fanatec V2.5, Pedale: Heuskinveld Ultimate, Lenkrad: Fanatec Formula Carbon, Rig: sim lab GT2

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _J8 ()