Angepinnt Fahrzeug Betriebstemperaturen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat man den bei einem Kart die selben Dimensionen von der Belüftung wie zum bsp. Bei einem Formel - oder GT Reifen ? Denke nicht. . Und erreicht man bei einem Kart auch 400- 1200 grad beim Bremsen ? Die 1200 grad wurden gemessen bei einem F1in Monza nach dem Bremspunkt an der ersten Schikane!! Also wenn dann die Hitze in den Reifen gehen würde, würde er denk ich mal das zeitliche segnen , oder ?
      Ist aufjedenfall ein interessantes Thema :prost:
      Habe zwar keine Lösung, aber ich bewunder dein Problem

      Mein System : Amiga 500
    • Kart hat ne innenliegende Bremse^^ ich wollte nur den Effekt der Bremse und der Räder verdeutlichen.

      Die Temperatur steigt ja nicht direkt an. Das was man dazu Wissen muss ist etwas Thermodynamik, aber Grundsätzlich gilt (und ich hoffe wirklich, dass es jetzt nicht zu kompliziert ist):

      deltaQ=m*c*deltaT

      deltaQ=Änderung der Wärmeenergie
      m=Masse
      c=Wärmekapazität
      deltaT=Änderung der Temperatur

      Die Bremsscheibe wandelt Kinetische Energie in Wärmeenergie um. Dabei wird ein Wärmestrom von der Bremsscheibe (in dem Fall viel in Form von Wärmestrahlung und Sekundär von Konvektion) an die Umgebung übertragen, da in unmittelbarer Umgebung das Rad sitzt wird also viel Wärme an das Rad übertragen (aber bei weitem nicht alles). Du hast also wirklich einen direkten Wärmestrom von der Bremsscheibe an das Rad. Dieser Wärmestrom sorgt dafür, dass deltaQ sich ändert und zwar wird es größer. Da nun m und c mehr oder weniger gleich bleiben (verschleiß geht in den betrachteten Zeitintervallen gegen 0) muss deltaT auch größer werden. Ich habe also eine Erwärmung des Rades.

      Ja es ist Formal nicht 100% korrekt, ich wollte ja nur zeigen wie es sich verhält und keine richtige Wissenschaft draus machen^^.

      Ich hoffe mal, dass es trotzdem verständlich ist
    • jop, aber dafür sollte man sich auch einigermaßen in Thermodynamik auskennen und ich muss gestehen, dass das nicht unbedingt mein Fachbereich ist. Aber es stimmt schon, dass die "Löcher in den Radschüsseln" zum Abfuhr der Konvektionswärme gedacht sind. Die heißen nicht umsonst Belüftungslöcher^^.
    • Klar...kann mich erinnern, war doch mal eine Saison ,glaube wo Button mit Brawn GP gewonnen hat. Da hatten die doch alle so eine Art Radkappen drauf zur extra Belüftung ,oder ? Belehre mich wenn es anders war ^^
      Habe zwar keine Lösung, aber ich bewunder dein Problem

      Mein System : Amiga 500
    • "Ok da muss ich n bissl raten. Diese Radkappen sind eigentlich dafür da, damit das Rad weniger Verwirbelungen bildet und somit der Luftwiderstand gesenkt wird. Der Nachteil ist klar, die Bremskühlung. Und hier kommt man wenn man hinsieht, zu einem Recht interessanten Teil nämlich Hinten sind die Räder zu und Vorne ist immer eine Öffnung. Warum? Weil die Bremsen vorne deutlich mehr Leistung aufnehmen, bzw. abgeben, als die Bremsen hinten. Es ist also in der Tat eine Art Belüftung. Übrigens macht man das wegen der Kühlung auch nicht bei Fahrzeugen obwohl man einen große Luftwiderstandsreduktion hat aber der Sicherheitsaspekt ist zu Groß, Stichwort überhitzte Bremse."

      Edit: Der obere Bereich ist vlt doch nicht so korrekt wie gedacht. Habe gerade einen Artikel gefunden der das eigentlich ganz gut erklärt Technik-Kolumne von mySPOX-User Manül: So funktionieren die Bremsen - Sport Formel 1 Sonstiges

      Noch ein kleiner Nachtrag zu vorhin.
      Auf dem Bild sieht man eine Formel 1 Bremse. Links die Bremsscheibe, mit den Dornen an denen das Rad befestigt ist und Rechts die Öffnung für die Kühlluft. Ich hab mal den Luftfluss reingemalt, die Bremsscheibe wird also von innen, nach außen mit Luftdurchströmt. Und genau diese Luft muss raus aus dem Rad, da sonst die Luft im Rad immer wärmer werden würde damit die Kühlung von der Bremse abnimmt und man mehr Kühlluft durchschicken müsste was schlussendlich wieder eine größere Kühlöffnung bedeuten würde.
      Bilder
      • brakes.jpg

        113,46 kB, 640×427, 53 mal angesehen
    • ...ist jetzt nur die Frage ob das in PCars berücksichtigt wird. Habe vor heute die restlichen Reifentemperaturen zu ermitteln. Je nachdem wie zügig das geht werde ich mir den FA, ein LMP, GT3 und Strassenfahrzeug aussuchen und mal sehen ob sich die Bremstemperatur auf die Reifentemperatur auswirkt.
      Bremskraft ganz nach hinten stellen. 1...2 Gang und Bremse langsam treten das sich Temperatur aufbaut.
      CPU: Core i7 3770K @ 4.2 Ghz / Mainboard: MSI Z77 M Power / RAM: 16 GB Corsair DDR3 RAM @ 1866 Mhz / GPU: ASUS GTX770-DC2OC-2GD5 DirectCU II OC / Soundcard: Creative Soundblaster Z (leider) / Wheel: G25 mit selbst gemodetem Brems und Kupplungspedal
    • Habe Post #1 aktualisiert. Reifenliste ist nun komplett...Gott sei Dank :rolleyes:

      Waren ein paar schwierige Fahrzeuge dabei wo es sehr schwer war die Temperatur zu ermitteln :S aber als Richtwert akzeptabel.

      Habe mit dem FA getestet ob sich die Bremstemperatur auf die Reifen(-temperatur) auswirkt. Habe dazu ein Video aufgenommen.

      FA - Bremse Reifen.mkv

      Ob sich die Bremsen Temperatur auf die Reifen Temperatur auswirkt? Denke indirekt schon. Auf einer Geraden tut sie es aber eher nicht. Es beeinflusst aber auf jeden Fall den Reifendruck was man im Video schön sehen kann. Das könnte sich in den Kurven schon auf den Grip auswirken. Doch unbewusst gleicht man das ja mit dem anpassen des Reifendrucks aus. In der Regel ist die Bremstemperatur ja recht konstant. Mit dem Aston Martin V8 Vantage GT4 schau ich das die Bremstemperatur grob zwischen 300 und 600°C bleibt. Da wird der Reifendruck eher recht konstant bleiben.
      CPU: Core i7 3770K @ 4.2 Ghz / Mainboard: MSI Z77 M Power / RAM: 16 GB Corsair DDR3 RAM @ 1866 Mhz / GPU: ASUS GTX770-DC2OC-2GD5 DirectCU II OC / Soundcard: Creative Soundblaster Z (leider) / Wheel: G25 mit selbst gemodetem Brems und Kupplungspedal
    • scheinbar wirklich nicht, ich denke die geringfügige Temperaturerhöhung geht einfach nur auf die größere Antriebsleistung zurück. Aber es is auch verdammt schwer, das zu simulieren. es gibt nicht umsonst sowas wie überhitzte Bremsen wenn man es komplett im Griff hätte
    • Ich hätte ne Frage zum Z4 Gt3. Und zwar fahre ich den derzeit in der Meisterschaft. Im Moment trainier ich u.a. auf dem Ruapuna Park . Jetzt ist mir beim fahren in der Verfolger Perspektive aufgefallen das da Rauch ausm Motor kommt. Bin dann kurz rein und hab nach den Temp geschaut. 104Grad Wasser und 108 Grad Öl. Bei der Liste von @Joachim Koppenhoefer stehen aber 105 und 109 Grad als optimal drin :S . Ist das evtl nen Bug das da Rauch rauskommt, weil an der Zeit und Geschwindigkeit sehe ich keinen Leistungsverlust ?( .
      Oder zählen die Werte nur für ne Hotlap im Quali. Und auf Dauer ist die Temp zu hoch.
      Will mein Motor net kaputt machen.
    • Das hatte ich am WE auch war nach nem Boxenstop weg und kam auch nicht wieder


      CPU: Core i5 6600K @ 4,5Ghz / Mainboard: MSI Z107 Gaming Pro / RAM: 16 GB G.Skill RipsJaws V @ 2400 Mhz / GPU: MSI Nvida GTX 980 Gaming 4G / Wheel: G29
    • Fehler in der Liste sind nicht ausgeschlossen. Habe mich bei den Temperaturen für den Motor rein an die Motorwarnlampe der Hud Dash App orientiert. Es gab sehr wenige Fahrzeuge wo sich die Motortemperatur auf die Leistung ausgewirkt hat. @wolf66 und ich fahren den McLaren GT3 in der nächsten Saison. Hatte 99°C Wassertemperatur in die Liste eingetragen. Irgendwann ab 99.5°C kann man Rauch im Rückspiegel sehen. Jens hat den McLaren mit NULL Motorkühlung 12 Runden über Monza GP gescheucht was gut 114°C Wassertemperatur bedeutet hat und man keinen Leistungsverlust spüren konnte. Der McLaren gab Rauchzeichen von sich, das wars. Hoffe das hier seitens SMS noch nachgebessert wird. So ist das irgendwie schmarn.
      CPU: Core i7 3770K @ 4.2 Ghz / Mainboard: MSI Z77 M Power / RAM: 16 GB Corsair DDR3 RAM @ 1866 Mhz / GPU: ASUS GTX770-DC2OC-2GD5 DirectCU II OC / Soundcard: Creative Soundblaster Z (leider) / Wheel: G25 mit selbst gemodetem Brems und Kupplungspedal
    • Das mit den Rauchzeichen ist mir auch schon öfter aufgefallen. Hattest du evtl eine Beschädigung am Fahrzeug? Da tritt das bei mir auf. Aber inzwischen wird's ignoriert weil es einfach keinen Einfluss hat
    • Joachim Koppenhoefer schrieb:

      Fehler in der Liste sind nicht ausgeschlossen. Habe mich bei den Temperaturen für den Motor rein an die Motorwarnlampe der Hud Dash App orientiert. Es gab sehr wenige Fahrzeuge wo sich die Motortemperatur auf die Leistung ausgewirkt hat. @wolf66 und ich fahren den McLaren GT3 in der nächsten Saison. Hatte 99°C Wassertemperatur in die Liste eingetragen. Irgendwann ab 99.5°C kann man Rauch im Rückspiegel sehen. Jens hat den McLaren mit NULL Motorkühlung 12 Runden über Monza GP gescheucht was gut 114°C Wassertemperatur bedeutet hat und man keinen Leistungsverlust spüren konnte. Der McLaren gab Rauchzeichen von sich, das wars. Hoffe das hier seitens SMS noch nachgebessert wird. So ist das irgendwie schmarn.
      Schöner Test. Was mich interessiert, waren mechanische Fehler aktiviert?
    • Mir kams vor als ob das seit einem der letzten Patches ist. Hat auch der RWD LMP1 usw. Raucht bei mir eigentlich ständig, obwohl immer mehr als genug Kühlung eingestellt ist. Stellenweise kams auch wenn die Bremsen an die 1000° hatten. Da war der Motor weit unter 100. Wenn sie kühler wurde, wars wieder weg. Ich schenke dem keine Beachtung mehr.
    • Danke für die arbeit. Die liste(n) haben mir schon gut weitergeholfen, beim setup schrauben

      Wird es ein update der liste(n) für die neu zugekommenen Kfz's geben?
      Bsp: für den renault rs01