Angepinnt Thema: Überrundungen

  • [INFO]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Thema: Überrundungen

    Richtlinien für überrundungen:

    Dieses Thema ist immer wieder Mittelpunk vieler Diskussionen. Daher hier mal einige Worte meinerseits. Eine Kurzfassung der angemessenene Verhaltensweisen steht in den 10 Geboten.
    Hier steht diesbezüglich unter Punkt 3: "... Langsamere sind umsichtig, um Überrundende durchzulassen. Dabei fahren wir alle unser "Ding", der Schnellere findet seinen Weg."
    Ich möchte hier besonders den letzten Teil hervorheben. Hier gilt, niemand muss von der Ideallinie herunter fahren. Ganz im Gegenteil, dies birgt sogar unnötige Gefahren!!! Bitte einfach normal weiterfahren. Der ÜBERRUNDENDE überholt bitte normal und der ZU ÜBERRUNDENDE erleichtert dieses Überholmanöver auf eine der drei folgenden Weisen.
    -Entweder direkt vor einer Kurve/Kurvenpassage durch etwas früheres vom Gas gehen und Bremsen, sowie "Tür offen lassen" (einziger Grund, etwas von der Ideallinie abzuweichen).
    -Oder direkt nach einer Kurve/Kurvenpassage durch das Lupfen des Gases beim Rausbeschleunigen. Hier ist zu beachten, dass man erst die Kurve ausfährt und einen Moment normal Gas gibt, dann etwas lupft, sodass der Überrundende sauber aus der Kurve herausbeschleunigen kann und danach direkt vorbei zieht.
    -Oder während einer langen Geraden durch leichtes Lupfen des Gases, sodass der Überrundende beim Überholvorgang unterstützt wird. Hier ist zu beachten, dass das Gas erst gelupft wird, wenn der Überrundende bereits ausgeschert ist, sonst besteht die Gefahr, dass er aufläuft. Also lasst ihm den Windschatten und wenn ihr seht, er schert aus helft ihr ihm beim Überholvorgang durch ganz kurzes lösen des Gases. Fertig.

    Bitte NICHT unangekündigt die Ideallinie verlassen, denn das ist für einen schnelleren Fahrer nicht abschätzbar und hilft daher nicht.

    Aufgabe des zu Überrundeten:
    -Behalte die Minimap im Auge, wenn sich ein Punkt nähert, der nicht farbig ist (also weiß), so ist dies wahrscheinlich ein schneller Fahrer, der überrunden möchte (oder ein Fahrer mit Rundenrückstand, welcher sich zurück runden möchte).
    -Den Spiegel zwar im Blick haben, aber in erster Linie nach vorne orientieren!!! Unnötige Fehler durch das ständige in den Rückspiegel gucken versauen dir nur das Rennen und auch der Überrundende verliert Zeit, weil er auf eine Gefahrensituation reagieren muss und meist von Gas geht. Sauber fahren ist deutlich hilfreicher.
    -Achtsam sein und mit dem schnelleren Fahrer kommunizieren. Genau dafür sind wir alle im Sprachchat.

    Aufgabe des Überrundenden:
    -Ruhe ausstrahlen und durch ruhiges und klares Ankündigen via Sprachchat auf sich aufmerksam machen. (bitte nicht schon 10 Wagenlängen im Voraus, sondern erst 2-3 Kurven im Voraus)
    -Im Hinterkopf haben, wo und wie es am leichtesten sein wird zu überholen und gegebenenfalls auf günstige Überholmöglichkeiten aufmerksam machen.
    -Nicht hektisch werden, drängeln oder schimpfen, sondern durch bedachtes Handeln Ruhe und Souveränität vermitteln. Dadurch werden alle Überrundungen auch in zukünftigen Rennen leichter. Meckern und Drängeln macht alle langsamen Fahrer nur unnötig nervös wodurch Fehler und Unfälle forciert werden.
    -Auf normalem Weg überholen und nicht erwarten, dass Fahrer die Ideallinie verlassen, sondern wie oben beschrieben die Möglichkeiten nutzen.
    -Die Lichthupe möglichst vermeiden. Besonders direkt während des Anbremsens. Sie dient nur dazu, um sich bereits auf Entfernung anzukündigen und kurz auf sich aufmerksam zu machen, nicht um zu drängeln!

    Abschließend eine kurze Verteilung der Verantwortung: 70% liegen beim schnelleren Fahrer, 30% beim zu Überrundenden.
    Dies mag einige schnelle Fahrer nun überraschen, aber ich möchte hier noch einmal deutlich zu bedenken geben, der schnellere Fahrer ist der erfahrenere und sicherere Fahrer auf der Strecke. Daher ist er ja schneller. Somit sollte es ihm leichter fallen, andere Linien zu fahren, zu überholen und Ruhe und Sicherheit zu vermitteln.
    Dem langsameren Fahrer fällt die Verantwortung zu, NICHT unnötig nervös zu werden und NICHTS Unvorhersehbares zu tun (hektische Spurwechsel, plötzliches hartes vom Gas gehen oder gar Bremsen, wildes auf die Wiese ausweichen, etc.)
    Beide Fahrer sollten kurz und präzise Kommunizieren.

    Wer sich trotz dieser Ausführung unsicher fühlen sollte, möge sich gern bei mir melden und wir fahren einfach mal einige Runden und üben gemeinsam. Umso häufiger man eine Überrundungssituation erlebt, umso leichter fällt es einem. Also schreibt mich gern an.

    Diese Richtlinien für Überrundungen dürfen natürlich gern auch in anderen Ligen, Meisterschaften, Funevents oder sonstigen Rennen ihre Anwendung finden und DÜRFEN AUSDRÜCKLICH kopiert und wieder verwendet werden!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von KahunaLoa ()