iRacing Smalltalk

    • iRacing

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich zähle dir mal die Vor und Nachteile aus meiner Sicht auf.

      +stabile Server
      +Rennen verlaufen meist fair
      +relativ gutes automatisches Strafensystem
      +je nach Tageszeit Gut gefüllte Server
      +Schadensmodell (sehr aggressiv)

      +/- Grafik ist ganz ok

      -kein Wetter
      -keine wechselnde Tageszeit
      -keine Dedicated Server
      -je nach Nutzung relativ kostenintensiv
      -begrenzte Fahrzeug und Streckenauswahl
      (-kein Singleplayer ausser Testmodus)

      Wenn du irgendwas genauer wissen willst, sag Bescheid.
      Die Entscheidung kann dir aber keiner abnehmen, obs dir taugt kannst nur du selbst testen und entscheiden...
      Mobo: ASUS X99-E WS | CPU: Intel Core I7 5930K @ 4,5 GHz | GPU: Nvidia GTX 1080ti | RAM: 32GB DDR4 2400 | PSU: be quiet! Dark Power Pro P10 1200W
      Cooling: Custom watercooled CPU and GPU | HDD: 2 x Samsung 256 GB SSD | OS: Win10 64bit | Wheel: CSW V2 + Heusinkveld HE pro + TH8RS | Monitor: LG 34UM65

      Kein Support per PN oder E-mail! Anfragen bitte im Forum, dann haben alle was davon!
    • Naja, das komm drauf an, zu welcher Tageszeit und in welcher Klasse du fahren möchtest.
      Der Mazda Cup ist ganz gut besucht, die höheren Klassen können allerdings schonmal übersichtlicher ausfallen.
      Durch die rel. Grosse Anzahl an amerikanischen Fahrern ist das ganze in unserer Zeitzone schwierig, ausser du fährst spät abends oder Nachts.

      Hol dir am besten mal einen Testaccount und probiere das selbst aus.
      Wenn du überlegst einzusteigen, ich hab noch einen 50% Gutschein für Neueinsteiger...
      Mobo: ASUS X99-E WS | CPU: Intel Core I7 5930K @ 4,5 GHz | GPU: Nvidia GTX 1080ti | RAM: 32GB DDR4 2400 | PSU: be quiet! Dark Power Pro P10 1200W
      Cooling: Custom watercooled CPU and GPU | HDD: 2 x Samsung 256 GB SSD | OS: Win10 64bit | Wheel: CSW V2 + Heusinkveld HE pro + TH8RS | Monitor: LG 34UM65

      Kein Support per PN oder E-mail! Anfragen bitte im Forum, dann haben alle was davon!
    • Guten Morgen,
      Frank erwähnte es bereits, iRacing kann sehr kostenintensiv sein um es mal in klaren Zahlen aus zu drücken, ich bin bei genau... Ohje! Mir wird gerade ganz schlecht...
      Hab meine Konto geöffnet und mal alles zusammen gerechnet...

      567,32€

      Sieht dann aber auch so aus:
      Bilder
      • strecken2.jpg

        23,98 kB, 274×151, 1.554 mal angesehen
      • strecken1.jpg

        84,91 kB, 276×492, 240 mal angesehen
      • Autos.jpg

        64,1 kB, 262×467, 219 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manuel Staedel ()

    • WAS???

      Diese Zahl, die da drin steht...das sind bisher die Kosten, die Du in IRacing gesteckt hast?
      Mietet man da einen kompletten Spiele-Rechner für das Geld?

      Wtf...
      Best regards,
      Andi

      CPU: Intel Core i7 5820K - GFX: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming - Display: Triple Screen Samsung UE40H5080 - MB: Asus X99-A
      RAM: 16GB Corsair Vengeance DDR4-3200 - HDD: 3x Samsung 850 Evo SSD - Power: 500 Watt be quiet! Straight Power - OS: Windows 10 64Bit
      Wheel: SimuCUBE OSW CM110 20nm - Pedals: Heusinkveld Sim Pedals Pro - Shifter: Thrustmaster TH8A
    • Nope, du erwirbst damit eine Nutzungsberechtigung für die Autos und Strecken die du dir ausgesucht hast.
      Aber: die kannst du nur nutzen, solange du auch einen gültigen Account hast, läuft der ab, kannst garnicht mehr fahren, bis du wieder nachzahlst...
      Mobo: ASUS X99-E WS | CPU: Intel Core I7 5930K @ 4,5 GHz | GPU: Nvidia GTX 1080ti | RAM: 32GB DDR4 2400 | PSU: be quiet! Dark Power Pro P10 1200W
      Cooling: Custom watercooled CPU and GPU | HDD: 2 x Samsung 256 GB SSD | OS: Win10 64bit | Wheel: CSW V2 + Heusinkveld HE pro + TH8RS | Monitor: LG 34UM65

      Kein Support per PN oder E-mail! Anfragen bitte im Forum, dann haben alle was davon!
    • Die wissen anscheinend wie man Geld macht :D

      Soweit ich weiß gibt es dort ja auch Fahrer die damit ihren Lebensunterhalt verdienen oder?

      Dann zahlt sich sowas sicher aus, sonst - Fail! Meine Meinung.
    • Hi,

      hm jau das mit der Miete war auch nur scherzhaft gemeint, wegen der Höhe der Summe...

      Aber das ist schon heftig in der Gesamtsumme...
      Nun o.K., wenn man das machen möchte und es einem wert ist, jap...
      Best regards,
      Andi

      CPU: Intel Core i7 5820K - GFX: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming - Display: Triple Screen Samsung UE40H5080 - MB: Asus X99-A
      RAM: 16GB Corsair Vengeance DDR4-3200 - HDD: 3x Samsung 850 Evo SSD - Power: 500 Watt be quiet! Straight Power - OS: Windows 10 64Bit
      Wheel: SimuCUBE OSW CM110 20nm - Pedals: Heusinkveld Sim Pedals Pro - Shifter: Thrustmaster TH8A
    • Guten Tag,
      ja, in der Tat muss man iRacing als Hobby sehen und das Geld klingt nicht nur viel, ist es auch.
      Dumm nur, wenn man mehr Autos fahren können will als man braucht. Bei dem Betrag ist aber auch 70€ für 2 Jahre dabei, welche ich jetzt erst mal Ruhe habe.
      Normal muss man iRacing dann auch richtig nutzen, sprich viel Zeit investieren um das Preis-Spaß-Verhältnis günstig zu halten.
      Normale Spiele von Heute kosten 60€ und bieten im Schnitt 30 Stunden Spaß, als 2€ die Stunde. Bei iRacing habe ich sicherlich schon mehr Zeit verbracht 300 Stunden und ab jetzt fällt dieser Betrag von 2€/h nur noch da ich fast nichts mehr kaufen muss.
    • GSC2013 und AC kommen bald! :)
      CPU: Intel® Core™ i7-2600K | Mobo: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3 | GPU: MSI GeForce GTX 1080 OC | RAM: 16 GB | Monitor: LG 43" TV & Samsung SyncMaster 2232BW | Wheel: Logitech G27 & CF2 RaceRoom Home Simulator & Fanatec Elite Pedals | Toni ist unser aller HÄUBtling
    • Das freut mich das natürlich sehr, wenn ich auch davon überzeugt bin, das AC der interessantere Titel von beiden wird.
      Zum Thema aber, wenn ich den Lotus Elise in AC fahre, kommt bei mir ein sehr ähnliches Feeling auf wie beim Mazda MX5 Cup aus iRacing.

      EDIT: Nicht das ich glaube diesen Wagen haben Ähnlichkeiten das man glaubt man fahre das selbe Fahrzeug, sondern das subjektive Gefühl, welches auch beim Huayra ganz sicher genau so aufkommen wird. iRacing ist, was das betrifft einfach etwas besonderes. AC könnte es aber genau so hin bekommen.
    • Ich selbst fahre auch iRacing und bin begeistert, nicht minder von der ganzen Logistik die dahinter steht. Ehrlicher weise muss man aber sagen, wer schon am Abopreis knausert sollte die Finger davon lassen. Mit dem Basiskontent (der im Abo enthalten ist) kommt man nicht weit. Ich bin atm bei ca. 300$ für Zusatzcontent angekommen. Spass kostet eben ;)
      Wer etwas Kohle über hat um eine zünftige Testfahrt (als Rookie darf man ja nur wenige Rennserien fahren) zu machen, dem empfehle ich den Ruf RT R Track auf Zolder :)
      MmG Daniel
      ...please excuse my bad english, i'm born in GDR.
    • Ich hatte mal den Basisinhalt für 2 Monate getestet und versucht mich da durchzufinden.

      Grafisch war ich nicht so überzeugt und vom Fahrgefühl her musste man sich erstmal dran gewöhnen. Ich bin großteils den Mazda gefahren, aber habe nicht ganz rein gefunden .

      Was mir fehlte war eine Testfunktion, dass man einfach mal ein Paar Strecken und Fahrzeuge testen kann. - keine Ahnung ob's sowas mitlerweile gibt -

      Nach dem Mazda zu urteilen, wollte ich nicht für etwas Geld ausgeben. Das Bezahlmodell ist ja ähnlich dem von World of Warcraft, aber dafür bekommt man eine gut organisierte Rennlobby in versch. Rennserien.

      Ich selbst fahre kein iRacing, da man bei dem Bezahlmodell auch genug Zeit investieren muss, damit Die Preis/Leistung stimmt.




      Sent from mobile (Tapatalk)
      C e r m i T
      "Das war nicht ich, dass war das Auto!"

      Intel® Core™ i7-2600K @ 3.40GHz | WaKü Innovatek XX-Flow passiv Big Tower | Intel® DZ68DB Z68 rev. B3 | 4 x 4096 MB Kingston KHX1600C9D3/4GX | HD 6950 1024 MB GDDR5 | Intel® 160 GB SSD | Qnap TS-559 Pro+ 6TB Raid 5 | Fanatec CSW + Rims # 3er CST Pedale # BMW Seq Shifter # TH8RS # DSD 36+6 DIY Button Box # TrackIR 5 | Win 7 Ultimate x64 SP1



    • Ja das liebe Iracing. Leider Arbeitsbedingt zurzeit nicht soviel Zeit zu fahren, jedoch meiner Meinung nach, dass beste was es gibt vom Simulationsstatus.

      Man fängt mal schön langsam mit dem Mazda MX5 an und lernt mal die ganzen Basics. Das Strafensystem hat mir schon etliches Kopfzerbrechen bereitet, aber umso höher man in der Lizenz steigt, umso vorsichtiger werden die Fahrer.

      Natürlich muss man mal etwas in die Tasche greifen um die gewünschten Tracks und Fahrzeuge zu bekommen, jedoch ich kann euch sagen, egal welches Fahrzeug man kauft, es lohnt sich. Am meisten zahlt sich jedoch der RUF aus, da es dazu 4 verschiedene Fahrzeugvarianten gibt (C-Spec, GT3, RWD, FWD). Der C-Spec ist ziemlich Hecklastig, der GT3 ein Traum.

      Streckentechnisch muss man halt schauen, welche Events man bestreiten will - GT3 - RUF Cup - Multiclass etc...

      Grafisch ist Iracing leider kein Gegner zu zb. Pcars, jedoch kann es überzeugen, da man sowieso nur auf die Gegener und Strecke achtet und sonstiges nicht mitbekommt. Soundtechnisch finde ich Iracing auch erste Sahne!

      Man kann sogar mit 3!!!! Gegner in einer Lobby, wo man eigentlich keinen kennt, durch die Kurven fahren.

      Mir persönlich hat auch der Mazda sehr viel Freude bereitet, jedoch, wenn man dann mal ein GT3 gefahren ist, will man diesen auch nicht mehr missen :)

      Wenn man gewisse Cups bestreitet, die Strecken wechseln wöchentlich (am Dienstag), bekommt man auch, wenn man alle Cupstrecken gefahren ist, Credits gut geschrieben.

      Wenn man auf Simulationen steht, sollte man das Angebot mal nutzen und ausprobieren.

      Grüße
    • @Roman +1
      Man darf sich vom Mazda nicht "täuschen" lassen. Im Rookie-Cup hat der ja fixed Setup und fährt sich wie ne schaukelige Familienkutsche. Ich denke das ist bewusst so gemacht, man soll vorichtig, konstant und fair fahren lernen. Auf Siege und "auf Teufel komm raus"-Aktionen ist der Mazda-Cup nicht ausgelegt. Dafür darf man dann mit Ruf, Radical und co. gnadenlosen Fahrspass haben!
      Den Sound finde ich auch absolut genial, wenn der Ruf RT R Track oder der Radical im Replay daher kommen stellen sich einem unweigerlich die Nackenhaare auf :)
      Die Grafik ist ansprechend. Wer ein ausreichendes System hat, kann in den Grafiksettings alle Regler nach rechts stellen um die Sache noch ansprechender zu gestalten. Wer aber einen gerenderten 4K-Screenshot ala Cars erwartet wird bei iR nicht bedient.
      Ich persönlich sehe iR nicht als Konkurenzprodukt zu anderen Titeln, eher als Fahrschule fürs virtuelle Rennfahrerdasein. Ich habe mir durch iR auch in anderen Titeln eine konstantere, vorsichtigere Fahrweise angewöhnt. Statt immer 110% geben zu wollen, lieber mit Bedacht konstant mit 95% fahren und sicher ins Ziel kommen. Das lernt man auf grund des Strafensystems nirgendwo anders so gut wie in iR. Darum ist es mir das Geld wert, ich profitiere bei jeder Simulaion davon.

      MmG Daniel
      ...please excuse my bad english, i'm born in GDR.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sOf4deluxE gMbh ()


    • Roman Heine schrieb:

      Man kann sogar mit 3!!!! Gegner in einer Lobby, wo man eigentlich keinen kennt, durch die Kurven fahren.



      hier mal eine klein einblick wie die meisten rennen so ablaufen.
      so enge und faire kämpfe hatte ich in noch keinem anderen spiel. (mit fahren die sich untereinander nicht kennen)
      grund dafür ist meineransicht das i-rating bzw das harte bestrafungs system. so das z.b. jeder höllisch aufpasst den vorderman nicht beim anbremsen hinten drauf zu fahren.
      sonst giebts gleich dicke minuspunkte.
      dazu das die gleiche strecke 1 woche lang gefahren wird, sorgt dafür das man schnell die strecke kennenlernt und die bremspunkte auch weiss. nicht so wie in p-cars wo man jedes rennen mit ein anderem auto auf einer anderen strecke fährt. (liga betreib mal ausgenommen)

      ps. der mclaren mit dem billstein (gelb/blau) skin war ich. :)
      Bröööööööm ---> Quietsch ---> Peng ---> Aua
    • Hab mich die letzten Tage nun endlich einmal mit iRacing beschäftigt. Einstieg war anfangs etwas holprig aber zwischenzeitlich finde ich mich ganz gut zurecht.

      Die Fahrphysik ist anfangs schon etwas gewöhnungsbedürftig aber macht dann gut Spaß und ist dazu auch fordernd. Super ist dass man eigentlich ständig Rennen hat, dazu mit meist gut gefüllten Grids und es wird selbst in Rookie und D-Lizenz vorsichtig gefahren.

      Mein erstes Eindruck ist mehr als positiv und ehrlich gesagt hätte ich schon viel früher da mal ran sollen. Sollte wenn alles klappt heute noch meine C-Lizenz bekommen und dann kommen die für mich interessanten Rennklassen 8o .

      Aber billig sieht anders aus <X

      PS: Ich fahr erstmalig mit H-Schaltung und kuppeln :cool:
      Old Uncle Rig - YouTube

      CPU: Intel i7-4790K – GPU: Gainward GeForce GTX 1070 – Display: Oculus Rift CV1 – MB: Gigabyte GA-H97M-D3H – RAM: 12 GB Corsair DDR3-1333
      SSD: 2 x 250 GB Samsung EVO 850 - Power: Corsair RM Series 650Watt - Cooling: Noctua NH-15 - OS: WIN 10 64Bit
    • Billig ist sicherlich anders aber wenn man viel fährt dann lohnt es sich schon. Man kann halt einfach wenn man Zeit hat ein Rennen fahren und es sind immer faire Leute dabei, ist schon ganz gut.

      Mir fehlen momentan noch Serien die mir wirklich gefallen aber dieses Jahr kommt ja noch die Renault 3.5 Karre dazu, auf die hätte ich Lust.
      CPU: Intel Core i7-4770K @3.5GHZ | Motherboard: MSI Z87-G43 | GPU: NVIDIA Geforce RTX 2070 | Ram: 16GB DDR3 Corsair 1600MHz | HDD: 250GB SATA III Samsung 840 SSD | OS: Windows 10 64-bit | Monitor: LG 29MA73-D | Wheel: Fanatec CSW
    • Stimmt schon, das Angebot an Serien ist schon sehr amerikanisch :D . Trotzdem machen so Wägelchen wie der SCCA Spec Racer Ford (mir völlig unbekannt ) schon richtig Spaß. Sogar einige Oval Rennen hab ich jetzt hinter mir und selbst das bockt wenn man mal 15 Minuten in nem Sandwich aus 8 Wagen über die Piste fegt :thumbup:

      Hauptsächlich aber RUF Cup gefahren und das rockt, kann man anders nicht sagen . Hatte einige tolle Rennen und immer fair + oftmals viele gleich starke Gegner um mich = so soll das sein ^^

      Mit dem RUF bin ich dann noch auf die Nordschleife und war schwer beeindruckt :love:
      Old Uncle Rig - YouTube

      CPU: Intel i7-4790K – GPU: Gainward GeForce GTX 1070 – Display: Oculus Rift CV1 – MB: Gigabyte GA-H97M-D3H – RAM: 12 GB Corsair DDR3-1333
      SSD: 2 x 250 GB Samsung EVO 850 - Power: Corsair RM Series 650Watt - Cooling: Noctua NH-15 - OS: WIN 10 64Bit
    • Hi,

      iRacing ist eine etwas andere Welt, das Bezahlungsmodell schmeckt durchaus nicht jedem.
      Ich fahre nun seit Herbst 2015 fast ausschliesslich iRacing Oval (nun ab und zu wieder LFS Oval).

      Bereut habe ich es nicht...definitiv nicht.
      Ich bin bisher nicht besseres gefahren als iRacing um ehrlich zu sein.

      Allerdings wäre ich mit den Aussagen "faire Leute" manchmal vorsichtig. ;)
      Was ich im Oval schon alles erlebt habe, hätte ich mir vorher nicht vorstellen können, dass so etwas bei iRacing überhaupt vorkommt.

      Der Multiplayer ist erste Sahne, das Fahren mit Übersee (U.S.A.) funktioniert einwandfrei und ist auch notwendig, um ein Feld im Oval zusammen zu bekommen.
      Oval wird in Europa ja eher Stiefmütterlich behandelt, kaum Fahrer...

      Nichts-desto-trotz, ich habe meinen Frieden gefunden, der liegt ganz klar bei iRacing.
      Es ist einfach Oval-Heaven...

      Aktuell wieder 50% off für neue Mitglieder, plus Promo für neue Accounts: 12$ für 3 Monate + Ford GT & Ford GT3
      Code: PR-GRIPTV
      Best regards,
      Andi

      CPU: Intel Core i7 5820K - GFX: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming - Display: Triple Screen Samsung UE40H5080 - MB: Asus X99-A
      RAM: 16GB Corsair Vengeance DDR4-3200 - HDD: 3x Samsung 850 Evo SSD - Power: 500 Watt be quiet! Straight Power - OS: Windows 10 64Bit
      Wheel: SimuCUBE OSW CM110 20nm - Pedals: Heusinkveld Sim Pedals Pro - Shifter: Thrustmaster TH8A
    • Hey Leute.. hab mir vor einer Woche auch iRacing geholt.. und ich muss sagen ich bin MEGA begeistert.. Fahrphysik und FFB sind der knaller... stellenweise denkt man man sitztt echt im Auto... Das Ligasyystem finde ich auch nicht verkehrt... hatte in iRacing schon viele Kämpfe wo man über Runden Stoßstange an Stoßstange fährt und sich auf das Verhalten der Anderen recht gut verlassen kann.... nicht wie bei Pcars in der offenen Lobby wo in der ersten Kurve mal gleich von hinten die Plätze 20-8 zu nem Würfel gepresst werden weil der letzte meint voll draufhalten zu müssen....