Angepinnt ACCRL GT3 20/21

    • PC
    • ACC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen, leider muss ich für heute in Monza absagen. Bin von der Arbeit her einfach zu platt...
      Viel Spaß Euch zusammen.
      Alle meine Rennen auf Twitch und auch auf YouTube

      Technik: Intel i5-8400 CPU, 2.81 GHz, 64 Bit, 32 GB RAM, ASUS ROG-STRIX GTX 1070TI, 8 GB RAM
      Triple Monitor 5760*1080 + 3 Monitore á 1680*1050, 55 FPS bei ACC
      Festplatten + SSD insgesamt 5TB, Lenkrad Thrustmaster T500 RS
      Software: WIN 10, ACC, Project Cars 2, RS-Dash, Crew Chief, MoTec, RST
    • Dennis Fischer schrieb:

      Probleme mit der Csw 2,5 seit dem neuen Windows Update
      Habe die Version Treiberversion 380RC - Basefirmware 679 und Motorfirmware 22 und keinerlei Probleme! V3 sind an der Base gekoppelt!


      i7 8700K @5GHz watercooled by alphacool - GAINWARD RTX 2080ti Golden Sample - 32GB DDR4 3000 CL15 - SSD only - CSW 2.5 - DSD Buttonbox - 4k Triple - S-Dream-Rig - Valve Index HMD
      Mein YouTube-Kanal
    • Hier nochmal ein paar Gedanken zu Überrundungen. Wurde auch bereits entsprechend ins Reglement übernommen:

      • Eine Überrundung sollte an der ersten möglichen Stelle, spätestens innerhalb einer Runde ermöglicht werden. Das bedeutet aber nicht, dass man als Fahrer, der überrundet wird ein schnelleres Fahrzeug eine Runde lange blockieren darf.
      • Das zu überrundende Fahrzeug hat generell das Recht, auf der Ideallinie zu bleiben.
      • Insbesondere in Kurven hat der Überrundende nicht das Recht, sich vorbei zu zwängen, und das vordere Fahrzeug von der Strecke zu drängen.. Viel mehr muss die Linie (sowie das gesamte Rennen) des langsameren Fahrers respektiert werden.
      • Auf Geraden sollte ein Überrunden sofort ermöglicht werden. Hier empfiehlt es sich natürlich für das zu überrundende Fahrzeug, die Ideallinie kurz zu verlassen um dem schnelleren Auto ein einfaches und schnelles Überrunden zu ermöglichen. Idealerweise sollten Überrundungen daher bereits am Anfang der Gerade ermöglicht werden. Dadurch verlieren am Ende beide Fahrer am wenigsten Zeit.
      • Nicht ok ist dagegen, auf einer Geraden auf der Ideallinie zu bleiben aber beim 200 Meter Schild statt beim 150 Meter Schild zu bremsen. Als Hinterherfahrender kann man damit nicht rechnen. Zumal man sich schon auf den Bremspunkt und die Kurve vorbereitet. Dann will man sicherlich nicht auf der Bremse noch von der Ideallinie runter. Das ist verdammt gefährlich!


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von centi ()

    • centi schrieb:

      Auf Geraden sollte ein Überrunden sofort ermöglicht werden. Hier empfiehlt es sich natürlich für das zu überrundende Fahrzeug, die Ideallinie kurz zu verlassen um dem schnelleren Auto ein einfaches und schnelles Überrunden zu ermöglichen. Idealerweise sollten Überrundungen daher bereits am Anfang der Gerade ermöglicht werden. Dadurch verlieren am Ende beide Fahrer am wenigsten Zeit.

      Nicht ok ist dagegen, auf einer geraden auf der Ideallinie zu bleiben aber beim 200Meter Schuld statt beim 150 Meter Schild zu bremsen. Als Hinterherfahrende kann man damit nicht rechnen. Zumal man sich schon auf den Bremspunkt und die kurve vorbereitet. Dann will man sicherlich nicht auf der Bremse noch von der Ideallinie runter. Das ist verdammt gefährlich!
      Dazu habe ich noch einen Gedanken hinzuzufügen.
      Es hilft, wenn der schnelle Fahrer frühzeitig den Windschatten des langsameren Fahrers verlässt. Denn der zu Überrundende kann nur dann die Überrundung unterstützen wenn er Platz hinter sich hat um zu verlangsamen. In diesem Fall kann der langsame Fahrer auch 50 Meter früher bremsen, schließlich ist keiner mehr hinter ihm der ihm überrascht ins Heck knallt.

      Leider sehe ich allzu häufig, dass schnellere Fahrer bis zum letzten Moment im Windschatten bleiben, damit jede Chance auf ein einfaches Überrundungsmanöver zunicht machen und sich dann in der Bremszone mit hohem Risiko danebenbremsen.
    • Marco Jeleniowski schrieb:

      Was meiner Meinung nach auch Sinn macht, ist, dass es eine Pflicht für den virtuellen Rückspiegel gibt. Wenn in der „Dashcam“ Kameraeinstellung gefahren wird, sieht man das Flashlight nicht.
      Man muss auch die Lichthupe nicht zwingend sehen, denn die wird teilweise sowieso etwas übermässig eingesetzt. Allerdings bekommt man wohl auch in der Dashcam blaue Flaggen gezeigt, also ist die Verpflichtung zur Anzeige des virtuellen Spiegels mMn völlig überzogen.

      Und ich bin auch richtig froh, dass es hier serverseitig dieses Mal kein "Force virtual mirror" gibt, das nervte mich schon bei AC.
    • Irgendwann wird das aber auch sehr unübersichtlich - man kann doch nicht für jede Situation Regeln aufstellen! Und das "nur" wg. Überrundungen.... Das Problem liegt evtl woanders!


      i7 8700K @5GHz watercooled by alphacool - GAINWARD RTX 2080ti Golden Sample - 32GB DDR4 3000 CL15 - SSD only - CSW 2.5 - DSD Buttonbox - 4k Triple - S-Dream-Rig - Valve Index HMD
      Mein YouTube-Kanal
    • Ich finde die Regeln ganz gut, obwohl ich @Feanors Meinung komplett nachvollziehen kann. :rolleyes:
      Wenn ich jemanden überrunde weis ich doch dass er langsamer fährt als ich, also kann ich doch einfach auch etwas eher aus dem Windschatten gehen und vermeide die Auffahrunfälle etwas eher. :/
      Außerdem sehe ich im "vorbeilassen vor der Kurve" kein Problem, solange der zu Überrundende dies rechtzeitig anzeigt (z.B. durch Blinken) und sanft vor dem Bremsen ausrollt. So würde er auch nicht den Hintermann mit stark sinkender Geschwindigkeit Konfrontieren und den Überholenden auch mehr Zeit zum reagieren geben..... :thumbsup:

      Aber das oben ist nur meine Meinung zum Überrunden vor der Kurve. Nicht zu den Regeländerungen an sich, die Finde ich sehr stark gerechtfertigt. :prost:
    • Also eigentlich waren das keine Regeländerungen sondern Erläuterungen der Regeln, damit es in Zukunft nicht mehr zu Missverständnissen kommt.

      Auch wenn das eigentlich alles "Grundwissen" ist und es traurig ist, dass es wirklich hier stehen muss, damit es jeder versteht.

      Und da muss ich für leider zustimmen. Das wahre Problem liegt da vermutlich woanders und etwas tiefer.

      Solange es aber hilft bin ich zufrieden.
    • Das Problem ist dass man als Überrunder nicht weiß was der Vordermann vor hat bzw ob er mich überhaupt gesehen hat. Die Regelanpassungen finde ich klasse danke dafür!
      Wenn der Vordermann frühzeitig und klar signalisiert was er vor hat (Blinker und oder Spurwechsel) passiert nix.
      Was das Thema "Zu aggressiv" angeht ist das meist Fahrerbezogen oder wenn derjenige im direkten Zweikampf ist, da bleibt keine Zeit für Nettigkeiten...
    • @Antidownsizing
      Seh ich sehr ähnlich, als oftmals überrundeter muss ich aber auch sagen, das viele Überrunder gerne mal ungeduldig sind.

      Ich für meinen Teil lasse eigtl immer die Überrunder mit Blinker an der nächstbesten gerade oder anderweitig anbietenden Streckenteil vorbei.
      Wenn sich allerdings ein überrunder direkt inner nächst besten Kurven neben einen zwängt, weil er so ungeduldig ist, sehe ich nicht ein meine Karre ins Kies laufen zu lassen.

      Rennen fahren ist halt ein miteinander, auch beim Überrunden / Überrundet werden, da kann man nur ein grobes Regelwerk voran stellen, und dann muss sich jeder selbst am Riemen reißen.
      Bis auf ausnahmen fand ich das ganze bisher eigtl relativ solide umgesetzt.
    • Kann deinen Standpunkt voll nachvollziehen. Bei 95% vom Fahrerfeld läuft auch alles super, auch Wenn's mal Missverständnisse gibt. Passiert, wir sind alles nur Menschen.
      Wie Sebastian schon sagt liegt das Problem etwas tiefer aber das soll jetzt nicht Thema sein und würde jeglichen Rahmen sprengen :lol:
    • centi schrieb:

      Das wahre Problem liegt da vermutlich woanders und etwas tiefer.
      Das Problem ist meiner Meinung nach einfach, dass das Fahrerfeld aus so vielen verschiedenen Mentalitäten und Erfahrungen besteht und daraus auch ein sehr großer Paceunterschied zu beobachten ist. (ja, ein enges Mittelfeld, aber nach vorn und hinten sehr weitläufig)

      Die einen wollen nur irgendwie "dabei sein". Ankommen ist das wichtigste für sie und dabei noch ein wenig Spaß haben, egal wo man am Ende landet.
      Andere fahren hier um Plazierungen und Siege. Die wollen natürlich keine Zeit verlieren, bei irgendwelchen für sie unbedeutenden Situationen.
      "survival of the fastest, no prices for second places"

      GTR Multi - Wertung
    • Neu

      Hallo, mal ne Frage:

      Kann man den AMG 2015 gegen den EVO nun tauschen, oder gibt´s da eine Regel die das verbietet?

      Konnte nichts finden.
      :rolleyes:
      i7-9700k 8x3.60 GHz,RTX 2070 8GB, 480GB SSD, 1TB Sata III, 16GB DDR4 3000G
      DD1-FormulaV2, Pedale Fanatec V3, Monitor C49HG9x 3840x1080 143 Hz, Trackir v5