Zeiten beim Boxenstopp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zeiten beim Boxenstopp

      hi,

      ich bin schon ziemlich viele Kilometer in pc2 gefahren, aber die Zeiten beim verpflichtenden Boxenstopp sind für mich immer noch ein Rätsel.
      Wenn ich keinen Schaden habe und auch nichts nachtanke, brauche ich praktisch immer 6,1 oder 6,2 Sekunden. Ob ich ich dann Reparaturen aus oder eingeschaltet habe, ist egal.

      Letztens hatte ich mal einen kleineren Schaden gehabt, der auch repariert wurde, da war meine Zeit ca. 3 Sekunden.

      Heute habe ich mir ein 40 Runden im Stream angeschaut, da hatte derjenige eine Zeit in der Box von 1,8 Sekunden. Wow

      Ist das jetzt alles per Zufallsgenerator ausgewürfelt? Braucht man einen kleinen Schaden um einen schnelleren Boxenstopp hinzulegen?

      Früher gab es mal den Tipp nur einen Liter zu tanken, dann geht es schneller. Da ist aber nichts dran nach meiner Erfahrung.

      Wenn ich jetzt das Feedback bekomme, das ist alles Zufall, ist es auch okay, aber einen Boxenstopp von 1,8 Sekunden habe ich noch nie gehabt.

      Weiß da einer welche Logik sich da verbirgt?

      Danke Lutz
    • Soweit ich weiß sind die 6,X Sekunden Standzeit quasi die "Strafe" wenn man in der Box überhaupt nichts machen lässt. Einen Liter nachtanken oder ähnliches kann, soweit ich weiß, tatsächlich schneller sein.

      Grüße
    • Ja und Nein, Philip.

      Anfangs waren die schnellsten Boxenstops einfach nur einen Liter zu tanken. Dies wurde von Vielen als Cheat angesehen, da der Spritverbrauch bei den Wagen der einzelnen Klassen eben unterschiedlich ist. Und da konnte es dann passieren, dass Wagen A bei einem Rennen nur einen Liter nachtanken musste, während Wagen B zehn Liter fassen musste. Und da Tanken doch recht lange dauert, war das eine klare Benachteiligung von Wagen B.

      Deswegen wurde mit einem der letzten Patches die Regel eingeführt, ein Tankstop muss wenigstens sechs Sekunden dauern.

      Das funktioniert auch, wenn man nicht tankt und keinen Schaden hat, der repariert werden muss.

      Hierbei wurde dann allerdings übersehen, wenn man zwei Prozent Motorschaden hat und den reparieren lässt, dann ist man in unter zwei Sekunden an der Box abgefertigt. Wenn da noch ein kleiner Kratzer an der Aero dabei ist, dann dauert das auch nicht wesentlich länger.

      Aus diesem Grund gibt es bei uns auch in allen Serien die Regel, wenn es einen Pflichtstop in einem Rennen gibt, dann müssen entweder Reifen gewechselt oder wenigstens ein Liter getankt werden.
    • Hallo Jungs (und Mädchen - dürften aber hier keine sein :) ),

      ich finde PC2 inzwischen ziemlich frustrierend.

      Heute habe ich mich wieder in die Zuschauerrolle begeben und einige Topfahrer beobachtet. Was ich absolut nicht verstehe: Alle vorderen Plätze fuhren beim Boxenstopp nicht in die eigene Markierung sondern VOR ihren Boxenplatz. Was dann passiert, verstehe ich nicht so recht: Es sieht so aus, als ob das Auto zurückgezogen wird und im Nullkommanix ist der Boxenstopp beendet und der Fahrer rauscht wieder raus.

      Alle Fahrer auf den hinteren Plätzen beherrschen den Trick wohl nicht, dort laufen die Boxenstopps ganz normal (wie auch bei mir).

      Versteht das einer von euch bzw. kennt jemand diesen Trick? Und ist ein Update in Sicht, dass solcher Unfug in Zukunft nicht mehr möglich ist???

      Beste Grüße aus Graz,

      Guido

      PS: Gehört nicht in diesen Thread, aber auch sonst scheint bei dieser Software so einiges nicht zu stimmen. Ich habe das Gefühl, dass da einige ihre Fabelzeiten mit seltsamen Setups fahren, die unrealistisch sind. Beim Zusehen hatte ich das Gefühl, dass einige der Spitzenfahrer auf Schienen um die Kurve fahren und ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es da auch nicht mit rechten Dingen zugeht...
    • Zorro745i schrieb:

      Alle vorderen Plätze fuhren beim Boxenstopp nicht in die eigene Markierung sondern VOR ihren Boxenplatz.
      Ist ein Anzeigefehler.

      Zorro745i schrieb:

      und im Nullkommanix ist der Boxenstopp beendet und der Fahrer rauscht wieder raus
      Ja, ist machbar. Wie habe ich weiter oben schon erklärt. Auch wenn nichts in der Box gemacht wird, geht es schnell sofort wieder raus.

      Zorro745i schrieb:

      dort laufen die Boxenstopps ganz normal (wie auch bei mir).
      Was ist ein "normaler Boxenstop?" Da hat wohl jeder eine andere Definition.

      Zorro745i schrieb:

      Und ist ein Update in Sicht, dass solcher Unfug in Zukunft nicht mehr möglich ist???
      Es gibt seit November 18 keine Updates/Patches für PC2 mehr, und es wird auch keine mehr geben. Das Game ist EOL.

      Zorro745i schrieb:

      Gehört nicht in diesen Thread, aber auch sonst scheint bei dieser Software so einiges nicht zu stimmen.
      Die Bugliste bei PC2 ist noch immer lang, da stimme ich dir dann mal zu, aber ....

      Zorro745i schrieb:

      Beim Zusehen hatte ich das Gefühl, dass einige der Spitzenfahrer auf Schienen um die Kurve fahren und ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es da auch nicht mit rechten Dingen zugeht...
      ... das ist dann kein Indiz für irgendeinen Cheat/Bug, und täuscht auch teilweise im Monitor ungemein.

      Ich würde dir deswegen empfehlen mit den PS4-Kollegen hier aus dem Forum zu fahren. Da bekommst du dann auch entsprechende Tipps, auch was das Setup eines Wagens angeht. Denn auch unrealistisch ist ein Setup selten, auch wenn man beispielsweise mit den Differentialen doch ein paar unrealistische Sachen machen kann.

      Ein Setup stellt man immer auf den eigenen Fahrstil ein. Das kann Bump-biased oder Rebound-biased sein, dass kann neutral, untersteuernd oder übersteuernd sein, eben so wie man es selbst mag. Das muss man aber für sich selbst erfahren.

      Edit:

      Zorro745i schrieb:

      dass da einige ihre Fabelzeiten mit seltsamen Setups fahren
      Wie realistisch eine Zeit ist, kannst du ja mal selbst in den Leaderboards nachschlagen.