RST Software by Racing Sim Tools

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RST Software 2.0.0 Release

      Nach langer Funkstille haben wir heute unser bisher größtes Update 2.0.0 veröffentlicht.
      Der Grund für die lange Entwicklungszeit war die Anpassung aller Graphen an unsere neue Graph Library (SciChart).
      Im Grunde mussten wir alle Diagramme und Channels neu erstellen, aber die ganze Arbeit hat sich unserer Meinung nach definitiv gelohnt.

      Anbei die Releasenotes:



      RST schrieb:

      PUBLIC RELEASE 2.0.0

      Neue Features
      1. GPU gerenderte Diagramme implementiert
      2. Die Navigation der RST Oberfläche wurde geändert. Mauseingaben ohne Modifikator steuern die X-Achse, Eingaben mit Strg-Modifikator die Y-Achse und Eingaben mit Umschalt-Modifikator beide Achsen gleichzeitig.
      3. ACC Telemetrie-Datenbank Abodienst hinzugefügt. Ihr könnt jetzt eure Daten mit denen von Nils Naujoks vergleichen.
      4. Lap Tree Optik überarbeitet
      5. Fahrwerkshöhe (Ride Height) für ACC hinzugefügt
      6. 8 neue Driver Tabs zur Fahreranalyse
      7. Ride Height Envelope Diagramm hinzugefügt


      Bug Fixed

      1. Problem mit F1 2019/2020 behoben durch das Fahrzeugparameter der vorherigen Session überschrieben wurden
      2. Viele weitere Bugfixes (zu viele um sie aufzuzählen ;) )


      Zur Installation des Updates müsst ihr folgende Schritte ausführen:
      1. App starten und oben auf "Update" klicken
      2. Wenn der Download vollständig durchgeführt wurde, klickt nochmal darauf und dann auf "Install Update now"
      3. Nach erfolgreicher Installation müsst ihr die App als Admin (Rechtsklick auf die Verknüpfung -> "Als Administrator ausführen" -> bestätigen) neu starten.


      Sollte die App nicht starten, löscht bitte die autologin.txt Datei im /Dokumente/RST Software Ordner.

      Wir haben einige Videos aufgenommen, die euch durch die neue Benutzeroberfläche führen und kurz alle neuen Funktionen umreißen:





      Zusätzlich zur neuen Oberfläche haben wir in Kooperation mit Nils Naujoks (Gewinner der 2019-2020 eSRO Pro Championship in ACC) einen Datenbankservice mit Telemetrie- und Setupdaten von Nils integriert mit der ihr eure Performance mit seiner vergleichen könnt.
      Zugang zu dieser Datenbank erhaltet ihr, wenn ihr das ACC Pro Data Addon Abo für 3$/Monat abschließt. Die Einnahmen gehen zu 100% an Nils, da er extrem viel Zeit in die Erstellung der Daten investiert.
      Das folgende Video erklärt im Detail wie das neue Feature funktioniert:

    • Von Abos bleibt man wohl nirgends verschont. :patsch:
      Simulationen: rFactor 2 , Automobilista 2 ; Spiel: project CARS 3
      RIG: RSeat RS1 / Pedale: Heusinkveld HE Pro / Lenkung: Fanatec DD1 / HMD: Oculus Rift S
    • wie führe ich den reset to default mit der Maus durch um die Grafiken auf den ungezoomten Zustand zurückzusetzen?
      CPU I7 7700K@4.2GHZ, ASUS ROG STRIX Z270E, GPU Gigabyte Aorus Geforce GTX 1080TI Xtreme 11G, 32GB DDR4-2600 RAM, SDD1 Samsung M2 950 Pro 256GB, SSD2 Samsung M2 960 Pro 512GB, Windows 10 64Bit, Fanatec CSW 2.5 & Fanatec F1 Rim 2018 Limited Edition, Fanatec Pedals CSP V3, RSeat S1, HTC Vive Cosmos VR-Headset
    • Moin zusammen, habe mir das Update gerade gezogen, die Bedienbarkeit und Performance haben auf den ersten Blick wirklich sehr gewonnen. Klasse :thumbsup:

      @Bealdor: Wenn ich mir noch was wünschen dürfte, dann fielen mir spontan ein:
      • Hat man ein einen Graph reingezoomt, so kann man diesen nach links und rechts verschieben durch Drücken des Mausrades... das ist zumindest ungewöhnlich. Intuitiver wäre die rechte Maustaste zum Verschieben, das machte das Verschieben und das gleichzeitige Zoomen mit dem Mausrad auch einfacher.
      • Bei der Auswahl der Lap muss man genau das Kästchen links treffen... einfacher wäre es, auch die Fläche zwischen Base-Kästchen und Papierkorb nutzen zu können, wenn man eine neue Lap auswählen möchte
      • Löschen von kompletten Sessions... aktuell kann man nur einzelne Runden einer Session löschen, und die letzte verbleibende Runde kann man gar nicht löschen. Irgendwann wird es unübersichtlich.
      • Unter "Track" wird der Track immer ziemlich klein abgebildet. Man kann reinzoomen, aber sobald man eine andere Runde wählt, ist die Darstellung wieder klein. Warum nicht a) den Track im Fenster default-mäßig maximieren und b) diese Zoom-Einstellung erhalten beim Wechsel der Lap oder des Inhalts?

      Bjetre schrieb:

      Von Abos bleibt man wohl nirgends verschont. :patsch:
      HIer, finde ich, macht das Sinn... im YT wird erwähnt dass das Geld komplett an Nils geht, und er hat ja schließlich den Aufwand, die Runden zu fahren... eine Trainingssession mit ihm kostet 60-90EUR, so gesehen sind 3EUR nix. Der Mehrwert kann enorm sein. @centi war so gut, mit mal eine (Motec-)Datei seiner Hotlap in Kyalami zu geben. Da gingen mir mehrere Lichter auf, was in welcher Kurve möglich ist, und ich hab über eine Sekunde "gefunden".

      thydney1970 schrieb:

      wie führe ich den reset to default mit der Maus durch um die Grafiken auf den ungezoomten Zustand zurückzusetzen?
      Mit Doppelklick, jeweils in Kombination mit STRG oder SHIFT, je nachdem, wie Du reingezoomt bist.
    • @Bealdor

      Echt super was ihr da geleistet habt, tolle Arbeit.

      Nur habe ich trotzdem eine Frage! Da es jetzt ridehigh für acc gibt, muß ich es trotzdem erst auf der Strecke anhalten um die Werte ablesen und eintragen oder sollte man es jetzt 1:1 was ingame steht eintragen?

      Bei Analyse von ridehigh ist 20mm kleinste Wert, sprich was ich auf der Strecke ablese wie ich es bis jetzt immer gemacht habe müsste ich z. B. 16mm vorne und 19mm hinten eingeben.

      In dem Fall zeigt mir die Grafik auf der geraden Strecke 0mm an. :help:
    • Guten Morgen!

      thydney1970 schrieb:

      wie führe ich den reset to default mit der Maus durch um die Grafiken auf den ungezoomten Zustand zurückzusetzen?

      Wie @SteN schon schrieb mit Doppelklick zoomst du die X-Achse raus, +Strg die Y-Achse, +Shift beide Achsen.
      Ist in unserem Navigation Video auch nochmal erwähnt:




      SteN schrieb:

      Moin zusammen, habe mir das Update gerade gezogen, die Bedienbarkeit und Performance haben auf den ersten Blick wirklich sehr gewonnen. Klasse :thumbsup:

      @Bealdor: Wenn ich mir noch was wünschen dürfte, dann fielen mir spontan ein:
      • Hat man ein einen Graph reingezoomt, so kann man diesen nach links und rechts verschieben durch Drücken des Mausrades... das ist zumindest ungewöhnlich. Intuitiver wäre die rechte Maustaste zum Verschieben, das machte das Verschieben und das gleichzeitige Zoomen mit dem Mausrad auch einfacher.
      • Bei der Auswahl der Lap muss man genau das Kästchen links treffen... einfacher wäre es, auch die Fläche zwischen Base-Kästchen und Papierkorb nutzen zu können, wenn man eine neue Lap auswählen möchte
      • Löschen von kompletten Sessions... aktuell kann man nur einzelne Runden einer Session löschen, und die letzte verbleibende Runde kann man gar nicht löschen. Irgendwann wird es unübersichtlich.
      • Unter "Track" wird der Track immer ziemlich klein abgebildet. Man kann reinzoomen, aber sobald man eine andere Runde wählt, ist die Darstellung wieder klein. Warum nicht a) den Track im Fenster default-mäßig maximieren und b) diese Zoom-Einstellung erhalten beim Wechsel der Lap oder des Inhalts?

      1. Wir haben aus mehreren Gründen das Mausrad dafür gewählt. Mausrad Panning ist quasi Standard in CAD und Engineering Software aber noch wichtiger, wir haben die rechte Maustaste frei um später ein Kontextmenü zu implementieren
      2. Damit bin ich auch nicht 100% glücklich. Ich werde das intern nochmal ansprechen ob wir das wieder erweitern können
      3. Komplette Sessions löschen ist auf unserer To-Do-Liste ziemlich weit oben ;)
      4. Die Track Map nutzt noch die alte Library und wird in einem der nächsten Updates überarbeitet. Da werde ich dein Feedback nochmal einbringen, denn das klingt nach sinnvollen Verbesserungen. Die Track Map ist übrigens standardmäßig maximiert. Nur die Grenzen werden nicht immer optimal generiert.



      ILJA schrieb:

      @Bealdor

      Echt super was ihr da geleistet habt, tolle Arbeit.

      Nur habe ich trotzdem eine Frage! Da es jetzt ridehigh für acc gibt, muß ich es trotzdem erst auf der Strecke anhalten um die Werte ablesen und eintragen oder sollte man es jetzt 1:1 was ingame steht eintragen?

      Bei Analyse von ridehigh ist 20mm kleinste Wert, sprich was ich auf der Strecke ablese wie ich es bis jetzt immer gemacht habe müsste ich z. B. 16mm vorne und 19mm hinten eingeben.

      In dem Fall zeigt mir die Grafik auf der geraden Strecke 0mm an. :help:

      Für ACC gibt es einen neuen Car Parameter (Ride Height) in dem du die eingestellte Fahrwerkshöhe aus dem Spiel eingeben musst. Den gemessenen Travel Wert musst du wie gehabt bei "Static Height" eintragen.
      Anbei das aktualisierte Car Parameter Kapitel für ACC.
    • Gibt es auch ein Handbuch in deutsch? Wenn ich die Software mit ACC nutzen möchte muss ich also gewisse Parameter manuel eintragen bzw. sensoren kalibrieren wie in dem pdf beschrieben. Funktioniert das switchen mit windows+tab besser als mit motec?
    • Hatte ja gehofft hier reagiert mal jemand ....

      Painkaos schrieb:

      Gibt es auch ein Handbuch in deutsch?
      Nein.

      Painkaos schrieb:

      Wenn ich die Software mit ACC nutzen möchte muss ich also gewisse Parameter manuel eintragen bzw. sensoren kalibrieren wie in dem pdf beschrieben.
      Sensoren kalibrieren? Ich lade die Presets des Wagens, passe die Federraten und die Stabiwerte an, und das war es. Einzig die statische Höhe ist immer ein wenig tricky. Wobei ich mir da angewöhnt habe die einfach aus der Motec zu holen, auch wenn sie dann vielleicht nicht ganz korrekt ist. ;)

      Painkaos schrieb:

      Funktioniert das switchen mit windows+tab besser als mit motec?
      Habe bei Beiden da keine Probleme.
    • @Bealdor leider vermisste ich was seid dem Update,

      Leider fehlen auf der Rechten seite jetzt die sachen wie Rake, Load Bias usw.....kann man diese wieder einfügen?

      Mit denen habe ich sehr viel gearbeitet.
      CPU:AMD Ryzen5 3600 Board:MSI Gaming Plus B450 GPU:MSI GTX 2080S
      Ram:32gb GSKILL DDR4 3200 Kühler:Dark Rock Pro 4 Display: Oculus Rift CV1/ 49Zoll Samsung
      Rig: Eigenbau Alu Rig Wheel: Mige20NM / Formula Carbon / Heusinkveld PRO

    • ILJA schrieb:

      1. Das kann man doch jetzt direkt von der Grafik ablesen!

      Fand es vorher einfacher so, eventuell muss ich mich nur dran gewöhnen :D
      CPU:AMD Ryzen5 3600 Board:MSI Gaming Plus B450 GPU:MSI GTX 2080S
      Ram:32gb GSKILL DDR4 3200 Kühler:Dark Rock Pro 4 Display: Oculus Rift CV1/ 49Zoll Samsung
      Rig: Eigenbau Alu Rig Wheel: Mige20NM / Formula Carbon / Heusinkveld PRO

    • Hallo Stefan @Bealdor,

      zunächst mal großes Lob für die Software und die regelmäßigen Updates. Hilft mir wirklich sehr.

      Wann werden denn die GT4 in ACC implementiert? Habt ihr dazu schon einen Releasetermin?

      Danke im Voraus.

      Ciao
      Helmut
    • Neu

      11 Seiten nun durchgelesen. Nun ja, bisher zwar die Software geladen und 15 $ ausgegeben aber noch keine Reaktion was Lizenz angeht. Was iRacing angeht liest es sich ja wohl nicht so toll aber ich muss mir das Ganze mal erst selbst ansehen ob es besser ist oder ich weiter mit Motec arbeite. Wann kommt die Lizenz denn eigentlich immer ? Normal bekommt man Lizenzen ja recht schnell.

      Werde hier mal weiter im Hintergrund mitlesen um zu lernen. eine Frage aber mal vorne weg. Kann man nur den Bereich iracing im Handbuch nutzen oder sind weitere Einträge im Handbuch noch nützlich ?

      Grüße Peter
    • Neu

      helmut0512 schrieb:


      Wann werden denn die GT4 in ACC implementiert? Habt ihr dazu schon einen Releasetermin?
      Da gibt's leider noch keinen Release Termin. An einige Daten ist leider recht schwer ran zu kommen, wenn man nicht die Game Files hacken will.

      Koelsche Jung schrieb:

      Hallo,

      da ich Eure Software noch gar nicht kenne, mal die Frage ob es auch eine "Live"-Darstellung von Daten gibt.
      Bsp. die Streckenkarten während einer Session?

      Gruß
      Kölsche Jung

      Live Daten gibt es in dem Sinne nicht. Die Daten werden immer erst dargestellt, wenn die Runde vollendet ist.

      peter boege schrieb:

      Wann kommt die Lizenz denn eigentlich immer ? Normal bekommt man Lizenzen ja recht schnell.

      Werde hier mal weiter im Hintergrund mitlesen um zu lernen. eine Frage aber mal vorne weg. Kann man nur den Bereich iracing im Handbuch nutzen oder sind weitere Einträge im Handbuch noch nützlich ?

      Grüße Peter

      Deine Lizenz sollte jetzt aktiviert sein. Sonntag ist bei mir immer Familientag, da kann es mit der Aktivierung auch mal etwas länger dauern.

      Du kannst natürlich das komplette Handbuch verwenden. Die theoretischen Grundlagen sind für alle Spiele gleich.
      Das einzige was spielspezifisch ist, ist das Kapitel über die Car Paramter.

      VG

      Stefan
    • Neu

      @Bealdor,

      möchte ja deienen Familientag nicht stören, aber du hast bei mir die falsche Lizenz freigeschaltet. Ich habe eine Raceroom Lizenz gekauft, keine
      iRacing. Habe auch schon ne Mail geschrieben!

      Gruß
      Koelsche Jung

      Ok, seh grade hat ich erledigt. Danke!
    • Neu

      Hallo Stefan,

      so ich hab jetzt mal ein bißchen in eure Software reingeschnuppert, (leider ist dies ja vorher nicht möglich, da es keine Demo gibt), und natürlcih gleich ein paar
      Fragen zu Verständnis. Es müssen ja doch einige Parameter vor der Datennutzung eingeben werden laut Anleitung. Dies mache ich für jedes Fahrzeug/Strecke mit den Daten des Grundsetup aus RR
      bzw. den selbst ermittelten Daten oder aus eurer Excel Tabelle soweit das Fahrzeug dort vorhanden ist, richtig?
      Soweit so gut. Dies mache ich aber nur jeweils mit dem Grundsetup (aus RR), oder müssen diese Daten beim erstellen eines eigenen Setups für mein Fahrzeug/Strecke auch wieder geändert werden?
      Als Beispiel, ich habe das Grundsetup eingeben und ändere nun für mein Setupbau den Wert Federrate im Spiel zur Anpassung. Diesen muss ich dann aber nicht mehr in den erfassten Grunddaten in RST ändern, oder?
      Zum Zweiten eine Frage zur Registerkarte "Gear" in den zu erfassenden Grunddaten: Dort übernehme ich die Daten aus dem Game, für jeden Gang. Dort gibt es aber das Feld "Final Drive", was ist dort einzugeben? Die maximal Drehzahl? Im Gegensatz zu den anderen Felden, kann man dort lediglich eine zweistellige Zahl eingeben!? Ein Hinweis hierzu wäre nett, da ich noch eher "unerfahren" in Sachen Setup und den dazugehörigen Daten bin.

      Und dann noch eine grundsätzliche Frage, Anfragen an den Support bei euch, müssen die auf Englich sein? Oder geht das auch wie hier auf Deutsch?

      Vielen Dank schon mal vorab.

      Gruß und schönen Tag
      Kölsche Jung


      Auch so, da fällt mir grade noch was ein. Ich wollte den Test zum herausfinden der Höhe des Chassis machen, also auf der Strecke kurz anhalten un nachher in den Daten den Wert bei Stllstand ablesen.
      Leider wurde mir beim Speed (in RST) trotz Stillstand keine 0 km/h angezeigt, sondern irgendwas um die 45 km/h als Minimum?!
    • Neu

      Moin,

      Koelsche Jung schrieb:

      Es müssen ja doch einige Parameter vor der Datennutzung eingeben werden laut Anleitung. Dies mache ich für jedes Fahrzeug/Strecke mit den Daten des Grundsetup aus RRbzw. den selbst ermittelten Daten oder aus eurer Excel Tabelle soweit das Fahrzeug dort vorhanden ist, richtig?

      Korrekt

      Koelsche Jung schrieb:

      Soweit so gut. Dies mache ich aber nur jeweils mit dem Grundsetup (aus RR), oder müssen diese Daten beim erstellen eines eigenen Setups für mein Fahrzeug/Strecke auch wieder geändert werden?Als Beispiel, ich habe das Grundsetup eingeben und ändere nun für mein Setupbau den Wert Federrate im Spiel zur Anpassung. Diesen muss ich dann aber nicht mehr in den erfassten Grunddaten in RST ändern, oder?

      Nein! Jedesmal wenn du etwas am Setup im Spiel änderst, musst du die gleiche Änderung auch in der App vornehmen.
      Das in-game Fahrzeugsetup und die Car Parameter der zugehörigen aufgenommenen Session müssen immer übereinstimmen, sonst zeigt die App falsche Daten an.
      Und wenn du die Federrate änderst, musst du eigentlich auch die statischen Travel Werte erneut messen, da diese davon abhängig sind.

      Koelsche Jung schrieb:

      Zum Zweiten eine Frage zur Registerkarte "Gear" in den zu erfassenden Grunddaten: Dort übernehme ich die Daten aus dem Game, für jeden Gang. Dort gibt es aber das Feld "Final Drive", was ist dort einzugeben? Die maximal Drehzahl? Im Gegensatz zu den anderen Felden, kann man dort lediglich eine zweistellige Zahl eingeben!? Ein Hinweis hierzu wäre nett, da ich noch eher "unerfahren" in Sachen Setup und den dazugehörigen Daten bin.

      In das Final Drive Feld kommt der Wert rein, den R3E "Final Gear" nennt:



      Außerdem sollen in alle Felder nur einstellige Zahlen eingetragen werden. Ich habe noch in keiner Sim eine Übersetzung mit dem Faktor 10+ gesehen. :whistling:

      Koelsche Jung schrieb:

      Und dann noch eine grundsätzliche Frage, Anfragen an den Support bei euch, müssen die auf Englich sein? Oder geht das auch wie hier auf Deutsch?

      Über den offiziellen Support bitte in Englisch, da ich der einzige Deutschsprachige im Team bin und die anderen die Anfragen auch verstehen können müssen.

      Koelsche Jung schrieb:

      Auch so, da fällt mir grade noch was ein. Ich wollte den Test zum herausfinden der Höhe des Chassis machen, also auf der Strecke kurz anhalten un nachher in den Daten den Wert bei Stllstand ablesen.Leider wurde mir beim Speed (in RST) trotz Stillstand keine 0 km/h angezeigt, sondern irgendwas um die 45 km/h als Minimum?!

      Du musst die X-Achse auf Time Mode stellen damit daten mit v=0 dargestellt werden. Habe ich im Handbuch leider verpasst zu erwähnen.
    • Neu

      Hallo Stefan,

      ertmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Ok, ich nehme also an, dass mit "Final Drive" bzw. "Final Gear" dann wohl die Achsübersetzung (beim Dt. Programm) gemeint ist. Hatte ich so nicht nicht nachvollzogen,
      zumal im deutschsprachigen Programm dort bei meinem Testfahrzeug "nur" eine 4,9 (also zweistellig) steht und nicht wie in eurer Anleitung eine vierstellige Zahl (3.818)!

      Gruß
      Kölsche Jung