Umstieg vom Pad zum Lenkrad

  • PS4
  • pCARS 2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Noeln83 schrieb:

    Was für „Behinderungen“ meinst du da so speziell.
    Jeder hat so seine Eigenart beim Lenken (zu viel / zu wenig), Bremsen, Gas geben, Idealline oder einfach nicht merken das man noch etwas aufm Pedal steht... Ich hab immer zu früh aufs Gas getreten oder zu hart gebremst. Hat ewig gedauert bis das raus war. Viele Dinge kannst du aber über Lenkrad und Ingameeinstellungen ändern. Z.b. Empfindlichkeit, Totenzone etc


    Erstmal musst du für dich ein Grundsolides Setup finden mit dem du zurecht kommst. Der Rest kommt mit der Zeit. Du musst halt sehr viel experimentieren bis du den dreh raus hast ;)

    "I fear not the man who has practiced 10,000 tracks once, but I fear the man who had practiced one track 10,000 times"

  • Hey.
    Also ich finde auch das es mit dem
    Lenkrad wesentlich besser und schöner zu fahren ist. Aber wie ihr schon gesagt habt, man muss eine Menge rum probieren.
    Ich komme eigentlich momentan immer noch kaum dazu mal Rennen zu fahren sondern probiere immer noch an den besten Einstellungen für mich. Und dann habe ich auch das Gefühl, dass ich das Setup auch nochmal an die geänderten Bedingungen (Lenkrad) anpassen muss, da ich mit den alten Setups vom Pad nicht mehr so klar komme.

    Ich habe jetzt auf alle Fälle gemerkt, dass
    Ich lieber mit weniger Lenkradius bei den Einstellungen im Setup des Autos direkt fahre. So ist die Lenkung zwar nicht mehr ganz so präzise allerdings komme ich so schneller um den Kurs. Gerade bei Schikanen macht sich das meiner Meinung sehr bemerkbar.
    Zumindest auf meiner Lieblingsstrecke Monza komme ich jetzt wieder an meine Bestzeiten ran.
    Wie manche da allerdings 1:45er Zeiten oder sogar noch drunter mit den GT3 fahren können wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben.?!