F1 2019 by Codemasters

    • PC + PS 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • F1 2019 by Codemasters

      Tag zusammen,

      F1 2019 erscheint bereits ende Juni und wird offensichtlich auch erstmals die Formel 2 beinhalten.

      F1 2019: Release-Termin der Formel-1-Simulation angekündigt, inklusive neuer Rennserie?
      Fanatec Clubsport 2.5 | F1 Wheel | Porsche 918 RSR Wheel | Heusinkveld Pro | Fanatec Shifter | DSD Buttonbox
      Motedis X-Dream Rig | 3 x 40 Zoll UHD | Oculus Rift | Simvibe Chassis | Sparco R333
      Core i7 6700K | 32 GB | Zotac GTX 1080 ti Extreme
    • So lächerlich. "Jetzt vorbestellen"
      Weil man ja auch schon soviel gesehen hat :thumbdown:

      Aber mal schauen ob Codemasters endlich auf die Idee kommt, VR zu unterstützen, dann würde ich vielleicht sogar über einen Kauf nach Release überlegen.
      System: Intel i7 6700k @4,5GHz | Asus TUF Mk. I Z270 | 32GB Corsair Vengeance 2400MHz | MSI nVidia GTX 980Ti Gaming 6G | Oculus Rift | Logitech G920
    • Flens07 schrieb:

      Habe mal den Namen Codemaster mit in den Threadnamen geschrieben - sonst überschneidet sich das mit dem RL-F1 ;)

      Codemasters :whistling:
      Fanatec Clubsport 2.5 | F1 Wheel | Porsche 918 RSR Wheel | Heusinkveld Pro | Fanatec Shifter | DSD Buttonbox
      Motedis X-Dream Rig | 3 x 40 Zoll UHD | Oculus Rift | Simvibe Chassis | Sparco R333
      Core i7 6700K | 32 GB | Zotac GTX 1080 ti Extreme
    • Bock hätte ich ja schon - grad da es erfahrungsgemäß ja schon ne schöne Karriere gibt. Aber ohne VR werd ich (weiterhin) warten.
      Vermute aber mal, man wird die Engine gleich behalten und bisl aufhübschen und die neuen Lizenzen einbinden.
      Was ich anfange, bringe ich auch zu En
    • Ich habe heute den F1 2019 Game Key für die PS4 Version von Fanatec bekommen.

      Kann mir jemand sagen, wie ich damit die Software auf meine PS4 bekomme ?(

      EDIT: Erledigt - Hab's gefunden :D
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
    • Roland Horn schrieb:

      Grad die Anniversary Edition entdeckt, richtig verlockend... aber ohne VR... ;(
      Ich hab mich immer über die "No VR, no buy!" Leute lustig gemacht.

      Die letzten 3 Spiele hab ich... noch aus der guten alten "2D mit Controller"-Zeit. Hätte es mir wohl auch dieses Jahr wieder geholt...
      Aber seit Februar fahr ich VR.. und werd es wohl auslassen.

      No VR, no buy! :P
    • Hyeson schrieb:

      Ich hab mich immer über die "No VR, no buy!" Leute lustig gemacht.
      Die letzten 3 Spiele hab ich... noch aus der guten alten "2D mit Controller"-Zeit. Hätte es mir wohl auch dieses Jahr wieder geholt...
      Aber seit Februar fahr ich VR.. und werd es wohl auslassen.

      No VR, no buy! :P

      Lach mal, geht mir genauso. Bevor ich mit Lenkrad gefahren bin, und dann mit VR dachte ich immer "Buh wie elitär"!
      Inzwischen sehe ich das genauso weil.... ich wohl elitär bin :rolleyes:
      System: Intel i7 6700k @4,5GHz | Asus TUF Mk. I Z270 | 32GB Corsair Vengeance 2400MHz | MSI nVidia GTX 980Ti Gaming 6G | Oculus Rift | Logitech G920
    • Hätte auch mal wieder Bock auf ein F1 Game. Mal schauen wie eure Berichte so ausfallen. Nach allem was ich bisher vernommen habe, soll das Spiel ja ganz gut geworden sein.

      Hoffe bloß die KI ist besser als in den Teilen zuvor (mein Letzter war 2016). Vielleicht kann ja jemand mal dazu berichten. :hi:
    • So ich habe es mir heute mal die teuerste version geleistet. Dank Keyshop hat es mich ja auch nur 37€ gekostet. Wer den Text unten nicht lesen möchte, hier eine kurze zusammenfassung: Wer 2018 mochte, wird 2019 mögen. Für 30€ Empfehle ich es bedenkenlos. Dadrüber solltet ihr es euch überlegen.

      Ich hab heute auch gleich mal mit Controller und Lenkrad getestet, und im folgenden Blocktest:

      Zuerst mal zum Thema VR: Gibbet nicht. Für mich ein Grund eigentlich das Lenkrad weg zu lassen, denn Cockpitansicht ohne das richtige FoV fühlt sich in dem Spiel aus meiner Sicht einfach falsch an. In den 2 Stunden die ich mit Lenkrad gefahren bin, habe ich tatsächlich TV-Kamera genutzt, da Cockpit einfach überhaupt kein Feeling brachte. Das ist aber auch Subjektiv, da ich ohne VR generell probleme in SimRacing habe. Grafisch ist das Spiel jedoch wirklich sehr sehr schön. Die neuen Reifen wirken nun real, vielleicht etwas zu glänzend. Und die Performance ist mit dem DX12-Clienten auch sehr gut. Ich kriege auf Hoch zwischen 100 und 160 FPS, und das mit ner GTX980Ti. Auch diese komischen Stottermomente schienen weniger geworden zu sein. Ob Codemasters das Spiel wirklich so gut optiomiert hat, oder ob sie endlich auf den doofen Denuvo-DRM verzichtet haben, welcher diese Probleme ja verursacht hat, kann ich aber nicht sagen.

      Nun zur Karriere ganz kurz, da ich nicht weiß ob die meisten das Spiel deswegen spielen, oder wegen des Multiplayers: Mit ein paar Neuerungen ist es einfach Karriere 2018, welcher in meinen Augen ja nicht schlecht war. Gut ist die Möglichkeit halt in der 18er F2 zu starten, was schon ein schönerer Einstieg ist, als einfach Team aussuchen und ab nach Melbourne. So ganz will es mir nicht gefallen, da es einfach zu sehr gescripted ist, und diese "Entscheidungen" die man angeblich tätigt, falsch erkannt werden. Sind halt Trigger die man kurz auslöst und danach kann man machen was man will. Auch hat die Leistun keine wirkliche Auswirkung wie von Codemasters angepriesen. Ich hatte etwas an das System von 2012 und 2013 gehofft, wo man durch den Driverstest ja durchaus in der Auswahl des Teams eingeschränkt wird. Hier ist es nur "Rollenspiel" und man hat eben 2 NPC-Fahrer die aus der Ministory mit einem aufsteigen. Sollte man das überspringen ist man im übrigen der einzige neue Fahrer, sprich wer dieses Pseudo-Rollenspiel und den guten Weber und Butler ned will, muss einfach nur die F2 überspringen.
      Interessant wird auf jedenfall das verheimlichte, und erst zu Release veröffentliche Feature, das die Stammfahrer die Teams wechseln können. Das könnte es tatsächlich interessant machen, und mein Traum von Hulk als Teamkollegen bei Ferrari steht theorätisch nichts im Wege.
      Ah, aber etwas für die Leute die vielleicht gerne mal mit nem Kumpel ne Meisterschaft/Karriere gespielt haben: Die Option wurde schweigend gestrichen. Gibt nurnoch Matchmaking, Rangliste und "Ligen".
      Im Zusammenhang der Karriere vielleicht nun kurz zur KI. Codemasters wirbt ja damit das sie dieses Jahr noch "Realistischer" und Aggresiver sind. Lasst es mich so sagen: 2018 waren sie an einer Leine, dieses Jahr fahren sie auf Schienen. Die KI bemerkt dich im Rennen möglicherweise, aber Interessieren tut sie es nicht. Ich wurde mehrmals abgedrengt, von der Strecke geschoben, oder mir ist man einfach in die Karre gefahren. Sie hält sich strickt an die Ideallinie und der Spieler soll ausweichen, oder eben Rückspulen. Finde ich lächerlich das als KI zu bezeichnen. Zudem bin ich dieses Jahr noch überzeugter das die gute KI ein Gummiband-Effekt hat, was die genaue Stärke dieses Jahr noch schwerer einzuschätzen macht.

      Nun mal ein kurzer Parapgraph zur Steuerung: Zuerst habe ich mit Controller gespielt, dann ein paar Stunden mit Lenkrad (Logitech G920). Mit dem Controller ist die Bedienung weiter Intuitiv, und es fährt sich ok. Keine Veränderungen zu 2018 würde ich meinen, was ja nicht schlecht ist. Mir fällt jedoch durchaus nun als Lenkradfahrer auf, das die Steuerung eine leichte Verzögerung hat. Auch ist man eben eingeschränkt, was aber ja auch am Controller liegt. Mit dem Lenkrad ist die Bedienung natürlich besser, jedoch nur wenn man die richtigen Einstellungen hat. Ich hatte in 2018 schon den verdacht, 2019 bestätigt mit das Codemasters zwar die Gängigen Lenkräder "Unterstützt", sich aber nen ***** Drum kümmert die Standardeinstellungen richtig zu machen und setzt da auf jeden Spieler. Auch hier musste ich Lenkungswirkung, Rad und alles einstellen, bis ich überhaupt mal um eine Kurve komme. Und selbst nach knapp 1 Stunde knobeln muss ich zugeben: Es fühlt sich einfach nich richtig an. Vergleiche ich das mit ACC, PC2 oder auch AC, finde ich es wahrlich eine Frechheit das "Standard-Profil" zu nennen. Da sind die Standard-Einstellungen vielleicht auch mal nicht so dufte, aber zumindest fahren kann man da, nicht so in den F1-Spielen. Ich persönlich werde wohl beim Controller bleiben für das Spiel und es Arcade Spiel spielen. Auch weil ohne VR eben kein richtiges FoV, und damit Gefühl machbar ist.

      Gut, genug gelästert, zum Abschluss noch was positives! Zum einen ist die Grafik wirklich schön an zu sehen. zwar haben die Charaktere immer noch ein unbehagenes Erscheinen. (Welcome to the Uncanny Valley), dafür sehen Fahrzeuge, Strecke, Streckenumfeld wunderbar aus. Auch die Wetter- und Lichteffekte haben zugelegt. Hut ab was die aus dieser alten Engine rausholen können. Und dann läuft es auf "Alter" Hardware noch sehr flüssig. Dieses Jahr haben sie sich auch durchaus Mühe mit den "Classic"-Fahrzeugen gegeben. Gut einige sind ja nur gegen Extrakosten von bis zu 15€ zu haben, aber dafür sehen alle wirklich schön aus, und der Sound ist sehr gut getroffen. Es macht Spaß die eine oder andere Runde zu drehen. Aber der Elefant im Raum würde ich sagen sind die F2-Fahrzeuge. Zwar sind sie Spec-2018, dafür fahren die sich wirklich sehr schön. Beinahe besser als die F1-Boliden würde ich meinen. Da ihnen der Hybridmotor fehlt, ist es wahrlich das pure Motorsport Erlebnis. Schade das sie im Multiplayer nicht eingebaut sind... halt vergesst den letzten Satz, sollte doch positiv sein.

      So Schluss, weil schluss ein muss. Ich hoffe mal ich krieg kein Ärger mit diesem Ausführlichen Ersteindruck hier im Thread, und hoffe lieber das ich vielleicht dem Ein oder Anderen bei seiner Entscheidung helfen konnte. Ein wenig hasse ich mich ja selbst, das ich der Fraktion "No VR, No Buy" in den Rücken gefallen bin, da mir VR wirklich im Spiel fehlt. Auf der anderen Seite will ich nicht wissen wie verbuggt es wäre, oder unoptimiert laufen würde. Daher werde ich halt 2-3 Saisons Karriere fahren und dann staubt 19 genau wie 17 und 18 davor auf der Platte ein.
      System: Intel i7 6700k @4,5GHz | Asus TUF Mk. I Z270 | 32GB Corsair Vengeance 2400MHz | MSI nVidia GTX 980Ti Gaming 6G | Oculus Rift | Logitech G920
    • [KG] Yuehan schrieb:

      2018 waren sie an einer Leine, dieses Jahr fahren sie auf Schienen. Die KI bemerkt dich im Rennen möglicherweise, aber Interessieren tut sie es nicht. Ich wurde mehrmals abgedrengt, von der Strecke geschoben, oder mir ist man einfach in die Karre gefahren. Sie hält sich strickt an die Ideallinie und der Spieler soll ausweichen, oder eben Rückspulen
      Kann ich genau so bestätigen!
      Auch das Problem früherer F1 Games: KI fährt dir hinten rein oder drängt dich ab aber du kriegst die Strafe besteht hier leider wieder.
      Heißt, Vorsichtig und sauber fahren, bei Kontakt am besten zurückspulen.
      Bzgl. meines Lenkrades T300R hab ich festgestellt, dass ich die Empfindlichkeit der Lenkung auf ca. 70 bis 75 stellen musste! Ansonsten kurbelt man sich nen Wolf, da das Lenkrad nicht synchron zum Lenkrad des Fahrzeugs im Spiel selbst ist.

      Ich musste auch erst suchen, bis ich die Anzeige für die eigene Rundenzeit gefunden hatte! Viel zu klein oben links finde ich, außerdem hält diese Rundenanzeige öfters mal kurz an! Das HUD können andere Rennsims wirklich übersichtlicher.

      Noch was Wichtiges: Wenn F1 2019 im DX12 Modus abstürzt, sollte man in der Steam Bibliothek unter Eigenschaften des Spiels das Steam Overlay Häkchen deaktivieren oder halt im DX11 Modus starten.

      Ansonsten macht´s schon richtig Spaß, auch mit Formel 2 oder gerade mit den historischen Wagen mal eben ein Rennen erstellen.
    • Neu

      heute ein Solo Rennen gefahren...

      Brasilien... Distanz 25%... mit dem F2004 Ferrari...

      Der Spieler ist verpflichtet einen Boxenstopp zu machen (geht garnicht anders)... und jetzt das Geile: kein einziger Fahrer der KI war in der Box... Bug...

      Keine Chance, so das Rennen auf Stufe schwer zu gewinnen... zumal es ja auch ungerecht ist und null Sinn macht...

      Vielleicht hat ja jemand Lust mal zu testen ob ich der Einzige ist oder ob das bei Euch auch auftritt...

      Hab das Problem auch mal im Codemasters Forum gepostet...
      Simulator:
      RIG: Tri-Motion mit Frex HyperAxis100, LENKRAD: Mige 20 NM Simucube, Fanatec GT Lenkkranz, Fanatec Formula Rim, Leo Bodnar Steuerplatine & Buttons mit selbstbau Button Plate, Q1R Buchfink, PEDALE: Heusinkfeld Pro, HANDBREMSE: Heusinkfeld, Anzeigedisplays: IPhone 6 Plus, IPad Air 2, IPad Pro 12,9 alle mit RS Dash App
      PC:
      Mainboard: AsRock Z170 Formula OC, Prozessor: i7 6700K 4,00 GHz, Grafik: NVidia Geforce GTX 1070, Sound: 7.1 CH HD Audio Onboard, Festplatten: Samsung SSD 850 EVO 250GB (Betriebssystem) & 1TB (Spielespeicher), Speicher: 32 GB DDR4-3200, Betriebssystem: Windows 7 Ultimate & Windows 10, Beamer: Planar
    • Neu

      Ok, habe jetzt wohl raus gefunden wie das mit den Boxenstopps sich verhält... es lag wohl daran dass ich ein historisches Rennen gefahren bin... da gibt es keine Boxenpflicht... da entscheidet dann die KI eben, dass sie nicht rein muss... bei den 2019er Fahrzeugen ist es wie 2018 auch schon... ab 25% Rennen muss jeder in die Box... und schon hatte ich das spannende Rennen wie ich es vermisst habe... Rennen auf Augenhöhe mit einer echt geilen KI... manche schreiben sie würden von der KI umgefahren werden... kann ich nicht nachvollziehen... ist wohl eher andersrum... Bin jetzt schon ettliche Rennen gefahren und die KI hat mich nicht ein einziges mal umgeprügelt... im Gegenteil... wie die ausweichen wenn es Eng wird... echt Geil.

      Das einzige was ich schade finde, ist tatsächlich dass man bei den historischen Rennen keinen Pflichtboxenstopp einstellen kann... das würde die 25% Rennen wesentlich spannender machen.
      Simulator:
      RIG: Tri-Motion mit Frex HyperAxis100, LENKRAD: Mige 20 NM Simucube, Fanatec GT Lenkkranz, Fanatec Formula Rim, Leo Bodnar Steuerplatine & Buttons mit selbstbau Button Plate, Q1R Buchfink, PEDALE: Heusinkfeld Pro, HANDBREMSE: Heusinkfeld, Anzeigedisplays: IPhone 6 Plus, IPad Air 2, IPad Pro 12,9 alle mit RS Dash App
      PC:
      Mainboard: AsRock Z170 Formula OC, Prozessor: i7 6700K 4,00 GHz, Grafik: NVidia Geforce GTX 1070, Sound: 7.1 CH HD Audio Onboard, Festplatten: Samsung SSD 850 EVO 250GB (Betriebssystem) & 1TB (Spielespeicher), Speicher: 32 GB DDR4-3200, Betriebssystem: Windows 7 Ultimate & Windows 10, Beamer: Planar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fuzimumpl ()