Angepinnt Project VVLN Endurance Championship 2019

    • pCARS 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HBKhaos schrieb:

      Pfalzdriver schrieb:

      Wobei mein Rennsetup von dem Hobel sich nicht viel von meinem Zeitfahrsetup unterscheidet; Kühler etwas mehr auf, und Reifendrücke dahingehend angepasst, dass ich am Ende der (D)Öttinger 2.00 Bar rundum habe.
      Na das sollte ich selber soweit hinbringen... :thumbup: Heut Nacht mal noch paar Runden drehen...
      Habs gestern dann doch nichtmehr geschafft meinen "R4 plus" renntauglich abzustimmen.

      Bin am Ende der Döttinger irgendwie immer einiges über 2 Bar gelandet... Und während der Runde waren die VR auch schon mal Gelb ?(

      Sollte es heut aber bis zum Training hinters Lenkrad schaffen.

      Da wird dann schon noch Zeit sein den Franzosen richtig zu belüften... ^^
      i7 7700k unter Wasser by Alphacool - Gigabyte Aorus Z270 Gaming 5 - 16GB RAM - KFA2 RTX2080
    • Ja, die liebe Technik...

      Ein leider sehr kurzes Rennen voller Anfängerfehler...

      Angefangen damit, dass ich es gerade noch rechtzeitig zur Quali geschafft hätte... Leider vergessen die Base anzuschalten :patsch:
      Also nochmal raus...
      Schnell noch ein bisschen am Luftdruck rumgespielt und wenigstens eine Testrunde gefahren.

      Letzter Startplatz, ok... nicht so schlimm.
      Zwei Plätze gut gemacht und stetig auf @Hyeson aufgeschlossen, als ich dann dran war und sich ein schöner Zweikampf anbahnte, hab ich gemerkt dass ich vergessen hatte zu Tanken :cry:
      Vor Schreck noch schnell nen etwas unsanften Mauerkontakt eingesammelt und ab in die Box...
      Beim Rausfahren natürlich gleich noch ne 10 sec. Strafe wegen Unfähigkeit den Pit Limiter richtig zu betätigen eingefangen. 8|

      Dann liefs ein paar Runden recht gut, bis ich wegen Schaltfehlern 25% Motorschaden angesammelt hatte.
      Ende Der 6. Runde also nochmal ab in die Box...
      Bei der Boxeneinfahrt wurde ich dann leider Disqualifiziert :bang:

      Beim nächsten Race läufts hoffentlich besser...
      Bin ja gespannt wie viele heute das Ziel erreichen... ?(
      i7 7700k unter Wasser by Alphacool - Gigabyte Aorus Z270 Gaming 5 - 16GB RAM - KFA2 RTX2080
    • Ein super Event. Danke für die Orga Micha @Pfalzdriver.

      Im Quali auf 2 und die ersten Runden schön mit @PLHZ M.Rothen und @krallahaiz666 gebattelt. Sehr fair.

      Dann leider bei der Anfahrt auf die Grand Prix Streckewar ich ein bisschen zu schnell auf Grund des Windschattens meines vorausfahrenden Kollegen, dadurch spät auf der Bremse und zack, weg gedreht.

      Danach bin ich dann für mich ein ziemlich einsames Rennen gefahren. Und wie das so kommt, man passt nicht auf kurz über einen Kurb, Areo Schaden vorne. Dann fehlte die Geschwindigkeit und ich musste Micha passieren lassen. Nahc einem erneuten (zweiten) Boxenstopp ging es dann wieder auf den Track. Diesmal waren die Reifen auch viel besser.

      War ein super Rennen. Freue mich schon auf das NOS Event. Dann mit einem Rennö, oder doch vielleicht Oppel ??
      "Ich fahre hier, wie ich früher Fussball gespielt habe. In der Abwehr. Ich räume alles ab was vor mir ist :) ."

      Mainboard : Aorus AX370 Gaming 5 mit AMD Ryzen 5 1600x (6 Kern) 32 GB DDR4 RAM und Geforce GTX1080, Samsung Odyssey

      Hier wird mit dem Zeigefinger gefahren !
    • PLHZ M.Rothen schrieb:

      Ein super Rennen, danke an @Pfalzdriver für die Orga und @Yuehan,@pneuburner und @krallahaiz666 für die engen Fights! :prost:
      An den ersten und zweiten Teil der Aussage kann ich mich nur mit großer Begeisterung und einem wirklich großen Dank anschließen !!!
      Ich war zwar unglaublich nervös vor dem Rennen, habe durch zuhören und auch durch die sehr, sehr netten, "erfahrungsgeballten" Antworten auf meine Anfängerfragen viel gelernt. Die Umsetzung meines neuen Wissens z.B. was die Boxenstrategie und das entspr. Handling angeht hat dann aufgrund meiner großen Nervosität nicht so ganz geklappt, aber ich bin sehr, sehr glücklich darüber das ich dann doch ohne große Probleme (ein Dreher auf der Strecke ohne Einschlag und zwei kleine, kaum Schäden verursachende Bandenberührungen) zwar als Letzter (aber immerhin als achter von 12) natürlich leider, leider bedingt durch die Ausfälle, aber immerhin ins Ziel gekommen bin. Körperlich war es für mich natürlich (immerhin Jahrgang 1950) auch eine Herausforderung die ich (und natürlich auch ihr "jungen Burschen") aber wie ich meine, super gemeistert haben. Ich fände es sehr Schade wenn, wie ich es so habe anklingen hören, solche Veranstaltungen in Zukunft nicht mehr geplant würden.
      @Pfalzdriver (In meinem Jahrgang ist vermutlich auch der Grund für das (noch) Vorhandensein einer "Turbotaste" an meinem PC zu Sehen )
      Lieben Gruß an alle Teilnehmer - Benno
    • Moin,



      Plan #1: Micha, fahr einfach gemütlich deine Runden. Du hast mit einem Astra die Renault-Armada geschlagen, da sollte das auch mit einem doch etwas flotteren BMW machbar sein. Die Strecke ist lang, und wenn die sich vor deiner Nase bekämpfen, dann bist du irgendwann vorne.

      Der Plan war gut, die Ausführung eher weniger. Da ich Honk zwei Stunden lang ohne automatische Kupplung gefahren bin, verlor ich bei jedem Schaltvorgang ein wenig Zeit, was nicht besonders schnell war, während die Jungs an der Spitze eine schnelle Zeit nach der Anderen in den Asphalt brannten.



      Plan #2: Minimale Abwandlung von Plan #1. Wenn die da vorne fahren als wäre der Teufel hinter ihnen her, dann brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Das halten die unmöglich über zwei Stunden durch. Der Plan war auch nicht verkehrt, nur wollte ausser Ralf keiner dieser Planung folgen. Als ich dann nach zwei Stunden ohne nennenswerte Fehler eine Minute hinter dem Führenden lag, fing ich dann auch mal an meinen Pläne anzuzweifeln. Gleichzeitig fragte ich mich dann auch mal, warum ich mit dem Bayer einfach nicht vom Fleck komme, obwohl ich das Tempo bereits angezogen hatte.



      Ach Ja, die Autokupplung. Einfach mal wieder aktiviert, und schon stand bei jeder Sektorzeit ein Minuszeichen davor. Da aber dennoch Armando mit seinem Renault in jeder Runde ein wenig aufholen konnte, übertrieb ich es ein wenig. Einmal am Ausgang Karussell die Zentrifugalkraft herausgefordert, was zu einem recht heftigen Einschlag führte. Also einmal an die Box schleppen, und nach zwei Minuten Standzeit war der Karton wieder wie neu. Und da ab hier nun wirklich kein Blumentopf mehr zu gewinnen war, lies ich es noch einmal fliegen, und konnte in der letzten Runde dann wenigstens noch einer 58er fahren. Und damit die schnellste Nicht-Renaultzeit abliefern. Wenigstens ein kleiner Sieg. ;)

      Gratulation ans Podium, Jan, Mitch und Armando. Gerade bei Jan kann man hier sehr gut sehen, um schnell auf der Schleife zu werden, muss man die Schleife immer wieder fahren. Im ersten Rennen kam er fast vier Minuten später ins Ziel, gestern hat er dann doch mit einem recht angenehmen Vorsprung gewonnen. :thumbup:

      Zu guter Letzt dann noch ein paar Statistiken, in der RaceApp ist die Wertung auch bereits aktualisiert. In vier Wochen geht es dann noch einmal in die grüne Hölle, vielleicht steigt ja noch einmal die Beteiligung. Wenn dafür die Disconnects weniger wären, denn das war gestern wirklich nervend, beschwer ich mich auch nicht.
    • Von mir auch ein sehr großes Danke an Micha für diesen kleinen Cup auf der schönsten Strecken der Welt.

      Ich hab es ja schon hin und wieder erwähnt, aber vor dem Cup war die NOS für mich mehr so eine Strecke auf der man mal eine Runde mit durchgedrücktem Gaspedal fährt und sie dann nicht mehr anrührt. Der Cup zeigte mir aber das die Strecke als Rennstrecke wahrlich einmalig ist, und so entfachte eine kleine Liebe zu ihr, die ich vorher nicht verspürte. Und wie Micha immer sagt, mit jeder Runde die man auf ihr dreht wird man schneller und macht weniger fehler.

      Das Rennen gestern war sehr schön aus meiner Sicht. Zwar lief das Quali nicht so gut, aber mit kaputtem Auto noch auf P6 hinter Flens zu landen war ein nettes Erlebnis. Im Rennen haben wir in der ersten Runde dann richtig gut gekämpft. Und gerade sowas ist ja das, was ich immer wieder sage was ich hier in der Community suche: Enge, harte aber faire Fights. Flens hat mich dann auf der Döttinger zwar ziehen lassen, aber nur eine Runde später ging es dann gegen die Weißwurstschleuder von Micha ran. Er hingegen lies mich nicht so einfach ziehen. Und dadurch kam es zu dem wohl geilsten Zweikampf bisher. Rad an Rad, nebeneinander die Döttinger Höhe hoch, unter der Brücke durch und Eng beinander wieder auf die GP Strecke. Das Manöver setzte soviel Adrenalin in mir frei, wahrlich schöner Zweikampf. Danke! :prost:

      Dann schloss ich langsam auf die ersten 3 auf. Die drei haben da vorne schön gekämpft und ich habe es mir die erste Runde in Ruhe angesehen, wollte nicht riskieren durch eventuelle Fehltrette in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Doch dann drehte sich Ralf ja leider ende der Runde weg und die anderen Beiden gingen es danach etwas gelassener an. Meine Chance also ihnen die Ruhe zu nehmen und Hart zu attakieren. Dann erst den einen auf der GP-Streckle geschluckt und der zweite Folgte dann ende der Runde. Ab da wurde mir klar, ich hatte eine Chance auf den Gesamtsieg. Mit ruhig zuende fahren war es dann also nicht. Jede Runde absolut 105% geben, was zu einigen Fehlern führte, doch bis zum Ende konnte ich mich vorne halten. :thumbup: :prost:

      Ein Sieg ist besonders süß, wenn er hart erarbeitet wurde. Und das kann man sagen, war er. Jede Position habe ich im Zwei-, Drei- oder Vierkampf gewinnen müssen. Und locker vorne Wegfahren war danach auch nicht. Vielen vielen Dank an euch Jungs. Nach Le Mans wo ich aus Eigenverschulden einen Sieg verschenkt habe war mir nicht bewusst wie sehr ich sowas gebraucht habe. Mir tut es nur um die Leute leid, welche durch Disconnects das Rennen nicht beenden konnten. Ich hoffe beim letzten Lauf läuft es wieder besser mit dem Server und freue mich drauf. Da werde ich dann das Quartett voll machen und mit dem Astra mir schöne Zweikämpfe suchen. :thumbsup: :prost: :prost:
      System: Intel i7 6700k @4,5GHz | Asus TUF Mk. I Z270 | 32GB Corsair Vengeance 2400MHz | MSI nVidia GTX 980Ti Gaming 6G | Oculus Rift | Logitech G920