Ferrari 488 GTE,GT3 und Challenge Setups

    • Ferrari 488 GTE
    • Catalunya Club
    • pCARS 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist aber einen Tacken zu wenig. :)

      1.75 kannst du bei einem sehr langsamen Kurs fahren. Ich hatte mir selbst auf Monaco vor 14 Tagen, und viel langsamer geht es nun wirklich nicht mehr, auch bereits 1.80 gegönnt. Und damit lag und lief er auch gut. Das ist auch so ein Wert, welchen du bei einem GT- bzw. Cup-Fahrzeug wie dem Challenge anvisieren solltest. Damit funktioniert der auf so ziemlich jedem Kurs ... und du kannst weniger Bremskühlung fahren.

      Nur mal als Vergleich zu deinem Challenge-Setup, das hier ist meine Basis für den Karton. Die relevanten Parts habe ich dir markiert. Weshalb und warum ich den so eingestellt habe, kannst du ja in der Anleitung von Stefan zum PC2Tuner nachlese. Aber wie gesagt, das ist nur meine Basis, welche je nach Kurs und benötigter Aero eben ein wenig modifiziert werden muss.



      Di siehst aber alleine schon an dem Graphen "Low Speed" (Mitte Link), das sieht dort ein wenig anders als bei dir aus. ;)
    • Ferrari 488 GTE,GT3 und Challenge Setups

      Ja,über die Bremskühlschächte brauchen wir nicht diskutieren,mach sie etwas weiter zu.Gestern GTE rennen 1.27,0min im Rennen mit Tank für 8 Runden.Hab erst danach die Bremskühlschächte auf 70% reduziert,weils beim Porsche auch gut war.
      Ich wüsste gerne wie viel besser man mit dem Lenkrad fahren kann,ich kann mir aus Platzgründen auf keinen Fall eins kaufen.Das bringts bei mir nicht.
      Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen,dass es auch Strecken wie Laguna Seca,Sugo oder Barcelona gibt wo die Bremsen stärker erhitzen,es ist einfach nur möglichst fahrbar eingestellt.
      Was den Reifendruck bei den GTEs angeht,F1 Kenpower ist jemend,der auf manchen Strecken schneller ist als ich und zwar deutlich.Der fährt seinen Angaben nach den selben Reifendruck zumindest am Start,wie er die Schächte hat,das weiß ich nicht.
      Mehr Reifendruck=unfahrbar für mich.
      Beim GTE Porsche fahr ich vorne mit 1,5 Bar kalt und hinten 1,3 . Aber dafür hinten kaum Flügel.Manchmal,wenn ich das Tuning setup net geöffnet hab,läd er mir da ein Setup,dass garnet einlekt und viel Luftdruck voerne ha,das iss immer komisch. Ich fahr vorne 2,hinten 3 Abtrieb und mit dem Lenkrad kann man vorne 2 hinten 7 fahren,so weit kann man einlenken,nur mal zum vergleich,das selbe gilt für den Luftdruck.Die ganzen Rekordsetups kann ich net verwenden,nur Gearbox und so sachen schau ich mir da immer ab.Oder Ich merke wenn ich mich mit meinen Einstellungen Teilweise an die Von einem anderen Setup annähere.
    • Moin,

      Kein Platz ist kein Argument.

      Playseat® Offizielle Website Deutschland - Playseat® Challenge - Playseat® Der beste Platz für ihr Lenkrad
      Playseat Challenge für PS2/PS3/PS4/Xbox/Xbox360/Wii/PC/Mac Spielsitz | eBay


      Wenn man das Ding gerade nicht braucht, dann stellt man es einfach in eine Ecke. Ist zwar kein wirklicher Ersatz für ein vernünftiges Rig, aber brauchbar.


      Deine Kaltdruckangaben sind leider zumindest für mich nicht hilfreich, da ich daraus nicht auf den Warmdruck schliessen kann. Der ist schliesslich immer vom Wetter und den Temperaturen abhängig.


      Dazu kommt eben auch noch, Zeiten von Pad- und Lenkradfahrer sind nicht wirklich vergleichbar, da pCARS2 bei Padfahrern doch unterstützend eingreift. Sieht man sehr gut, wenn man sich mal diverse Videos aus der Kameraperspektive anschaut. Padfahrer erkennt man da sofort; Man muss sich nur die Lenkeinschläge an der VA und die teiweise recht "hektischen" Bewegungen der Räder anschauen. Solche Bewegungen mit einem Wheel sind nicht machbar, ohne den Wagen komplett zu destabilisieren.


      Ist auch der Grund, weshalb wir im PC-Bereich dieses Forums keine Pad- oder Tastaturfahrer bei unseren Events zulassen.


      Und grundsätzlich fährt man die Setups von Anderen nicht Eins zu Eins übernommen. Das geht überhaupt nicht. Mit einem Setup passt man immer den Wagen dem eigenen Fahrstil, und auch der eigenen Hardware an. Das fängt schon bei Kleinigkeiten wie dem Bremsdruck an, gleich ob Wagen mit oder ohne ABS. Ein Fahrer mit hydraulischer Bremse fährt einen ganz anderen Druck als ein Fahrer mit Loadcell-Bremse oder ein Fahrer mit "Anfängerpedalen", wie beispielsweise die des DFGT. Ich beispielsweise mache viel Trail Braking, und mag es wenn der Hobel genau beim kompletten lösen der Bremse noch ein wenig mit dem Hintern rum kommt. So stelle ich mir einen Wagen auch meistens ein, eben auch wieder abhängig von Kurs und Wetter. Bei Regen ist das nicht so prickelnd, da gehe ich auch mehr in Richtung save.


      Andere Fahrer kommen mit meiner doch recht aggressiven Bremseinstellung, und dem dazugehörigen Diff, überhaupt nicht klar, "meine Jungs" sagen fast alle, meine Setups sind für sie nicht fahrbar. ^^
    • Ich bin kein Setup-Bastler und dadurch schon viele verschiedene Setups von Teamkollegen bzw. einfach aus dem Leaderboard gefahren. Daher bin ich es gewohnt das Auto nicht meinem Fahrstil, sondern eben meinen Fahrstil dem Auto anzupassen.

      Gestern hab ich auch mal dein Setup des Ferrari Challenge versucht und mit 1-2 anderen aus dem Leaderboard verglichen. Man merkt schon, dass es anders ist. Der Wagen schwimmt etwas sodass man in Kurven wenig Rückmeldung bekommt und reagiert vor allem auf Unebenheiten in der Oberfläche recht hektisch. Man muss schon ständig beide Hände am Lenkrad halten. Kurbs sind tatsächlich aber überraschend gut zu fahren, vermutlich durch die Höhe des Wagens was du beschrieben hast. In Kurven ist das Verhalten auch etwas ungewöhnlich. Das heißt, dass man nicht auch nur ein wenig in die Kurven einbremsen kann. Er ist eben in der Bremsphase komplett untersteuernd (klar bei der BB) und wenn man beim bremsen lenkt passiert nichts, bis man dann diese komplett löst, was den Wagen in der Phase sehr instabil macht. Wenn man aber erst bremst und quasi mit dem Bremsen lösen einlenkt klappt das gut und ist trotz hektischer Lenkbewegungen sicher und konstant machbar. Vermutlich kommt dir das als Padfahrer entgegen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass man mit dem Setup mit ner Tastatur schnell fahren kann (mit ABS beim Challenge).

      Abschließend finde ich es ein interessantes Setup, mit dem man überraschend gut fahren kann da es so anders abgestimmt ist, dass man sofort merkt, dass man etwas anders fahren muss. Allerdings würde ich es kaum mehr als für Hotlaps einsetzen. Man hat kaum Gefühl damit und auch mal kurz während der Kurve mit Gas oder Bremse ein etwas falsches Einlenken zu korrigieren ist nicht wirklich möglich. Außerdem spüre ich nie wann ich aufs Gas darf. Man muss das quasi probieren und auswendig lernen. Bei langen Rennen mit nachlassenden Reifen, wechselnden Bedingungen oder auch Windschatten verlässt man sich als Lenkradfahrer eben auch auf sein Gefühl, das sehe ich bei dem Setup eingeschränkt.

      Und was den Platz angeht kann ich dir auch nur genau das empfehlen was Micha dir empfiehlt. Der Playseat ist bei mir immer in der Lücke hinter dem Ecksofa verschwunden. Aber das das kein vernünftiges Rig ist muss ich doch etwas widersprechen. Das hat bei mir an Lenkrädern zwischen G29 und nem Simucube alles mitgemacht und an Pedalen zwischen normalen Logitech und später Loadcell-Pedalen, gegen die meine jetzigen Heusinkveld mit dem kleinen Zeh zum Anschlag kommen, eben auch. Handbremse, Buttonboxen, Schifter waren auch alles schon dran. Der Sitz wächst mit seinen Aufgaben, ist aber genau das richtige um einfach mal einzusteigen mit nem Lenkrad und ohne Platz für sowas.

      Ohne Lenkrad bekommst du gar nicht das Feedback um dein Setup arbeiten zu spüren. Und eben, dass man mit nem Pad nie so ganz ohne Lenkhilfen fährt...
    • Der Hannes hat recht,man bremst mit dem Ferrari setup von mir am besten beim geradeaus fahren.
      Ich muss dazusagen und damit wäre ich eh nicht in eurer Liga teilnahmeberechtigt:Ich fahre heckansicht und wenn ich die Bremse löse,dann lupfe ich auch immer nochmal kurz.Durch die Stoßdämpfer geht er gut über die Randsteine,die geben mir nämlich immer Rückmeldung :lol:
      Danke,dass du mal damit gefahren bist,ich weiß:das offizielle Forum ist überflutet mit Setups.
      Ich dachte nur,so lenkt er bestmöglich ein und hatte gehofft,dass man damit gut fahren kann.Zu mir hat mal jemand gesagt,das FFB von meinem Porsche Setup würde ihn fast aus dem Sitz hauen,ich stell mir das ganz lustig vor.
      Du kannst in der Kurve auch stoßartig gas geben,wenn du denkst du kommst net ganz rum oder willst,dass er noch mehr eindreht.

      Ich wollts eigentlich net erklären,aber es ist hier ne enge Wohngemeinschaft und alle 2 wochen verbring ich ein Wochenende wo anders,wo ich auch zocke.Es geht halt net und an den Analogstick kann ich mich nur beim Fußball gewöhnen :lol:
      Der wagen schwimmt.Ja,ich mag den Challenge nicht ganz so gerne.Ab da,wo du gebremst hast latschst du am besten wieder aufs Gas und auch bei den Setups drückt man bei schönem Wetter am besten die Taste für Traktionskontrolle niedrig.Wenn er ja über die Vorderräder schiebt und nicht ausbricht kann man ja nix falsch machen.Ich fahr halt positive spur hinten,die hält den auch ganz gut geradeaus.
      In Imola und Algarve bin ich glaub ich zuletzt damit gefahren.
      Danke nochmal für dein Urteil.
      Ja es ist vielleicht eher ein Seepferdchen aus dem hause Ferrari geworden :lol:
      Man erkennt vielleicht charakteristisch was ich mag und nicht so mag,zb das überbremsen hinten müsste halt garnet auftreten usw. er hat ja ausreichend Pferdestärken,wobei die 100% Bremskraft bei dem finde ich kaum spürbar sind.
    • Danke Hannes,das du mich net beleidigt und fertig gemacht hast,du bist warscheinlich schlimmstes gewohnt.
      Der Micha hatte schon recht,da musste man nochwas tu,getestet hab ich allerdings jetzt im Dezember statt im Sommer,versuchs doch bitte nochmal.
    • Hallo @Kevin Krollmann auf was für Strecken hast du denn überall Rekorde?
      Mit dem Gt3 bin ich hier und da auch ganz flott unterwegs :whistling:
      Ich habe deine Zeit im Leaderboard gesehen auf'm Redbull Ring. Da bist du eine 1:27,687 mit dem Ferrari 488 GTE gefahren.
      Das ist mit Pad schon verdammt schnell. :thumbsup:
      Ich hab da auch ne gute Zeit mit einem GT3...1:28,834 mit dem AMG-Benz.
      Hier ist genau die richtige Challenge für dich, damit du auch mal ein paar Gegner hast...
      [PS4] Ferrari 488 GTE Cup
    • @MimTurbo
      Danke und ich würde liebend gerne,aber bis auf an manchen Wochenenden habe ich nur NAT Typ 3 und bekomm das nicht weg.
      Die 1.28 ist verdammt schnell.
      Mein Setup ist eher für Rennen,nicht für Time Attack.
      Ich bin eigentlich Porsche fahrer muss ich auch dazusagen.
      Der MAGICIAN99 hat mich heute,wie eigentlich immer mal wieder auf Platz 2 verwiesen.
      Ich fahr gern mit den schnellen Leuten,da sind sogar alle Fahrhilfen erlaubt,ich nutz sie trotzdem nicht,hab sie noch nie ausprobiert und werd es glaub ich auch nicht,nur das,was das Auto so bietet.
    • hio91 schrieb:

      Ich bin kein Setup-Bastler und dadurch schon viele verschiedene Setups von Teamkollegen bzw. einfach aus dem Leaderboard gefahren. Daher bin ich es gewohnt das Auto nicht meinem Fahrstil, sondern eben meinen Fahrstil dem Auto anzupassen.
      Welches Leaderboard ist denn hier gemeint? wie komme ich an diese setups? Ich bin eine richtige Niete was setups betrifft..
      - If you bin it, you won't win it -


    • Ja das geht nur am PC so gut. Sony hat da leider ein Limit was die verschiedenen Leaderboards pro Spiel und auch die Ghosts betrifft. Auf der PS4 kann man die Leaderboards meist vergessen, da die ja nicht nach Fahrzeug (oder GT3 oder so) sondern sehr breit sind, was dann meist zu GT1 ganz oben fuehrt. Setups kann man eben auch nur vor Leuten mit Ghost laden und das ist auf der PS4 nicht wirklich nutzbar. Das Teilen in irgendwelchen Lobbies geht ja aber trotzdem, man muss dann eben mal nett bei Leuten fragen die sich da besser auskennen.

      Ach und die Leaderboardzeiten sind auch nach Plattformen getrennt. Auf der PS4 siehst du also nur Leute die auch auf der PS4 fahren.