Leise Überlegungen für einen neuen TV

  • Alle

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leise Überlegungen für einen neuen TV

    Moin moin,

    ich habe beschlossen, euch mal wieder mit meiner Unwissenheit zu belästigen.
    Und zwar geht es diesmal um das Thema Fernseher.

    Auf meinem aktuellen breitet sich aktuell ein weißer Fleck aus, der bei dunklen Szenen schon ziemlich stört. Die meiste Zeit ist es kein Problem, aber es geht mir halt doch irgendwie auf den Sack.
    Das heißt: Irgendwann muss ein Neuer her.

    So, und jetzt geht's los. Was hätte ich gerne und was "brauche" ich?

    Größe:
    Ich will nicht mehr als 49 Zoll. Mein aktueller ist 42 Zoll und eigentlich groß genug. Ich weiß, heute ist alles irgendwie 55 oder 65 Zoll, aber mein Fernseher soll bitte nicht so groß sein wie das halbe Wohnzimmer. Das nervt mich. Ich bin ja nicht blind.

    Reaktionszeit/Latenzzeit:
    Die meisten haben heute einen Spielmodus, oder? Natürlich soll die Reaktionszeit zum pCARS fahren oder für andere Spiele möglichst klein sein.

    Auflösung:
    4K hat heute sowieso nahezu jeder TV. Soll er auch haben.

    Bildwiederholfrequenz:
    Jetzt wird es haarig. Ich habe nämlich festgestellt, dass die Fernseher heute scheinbar immer schlechter werden. Es geht nur noch um Größe (Hartz IV-Größe ist angesagt), aber nicht um Qualität. Ich habe den Eindruck, dass heute kaum noch Fernseher 100 Hz haben, sondern alle nur noch 50. Ich hätte aber eigentlich schon gerne 100. Oder überschätze ich das? Ich weiß, dass diese Anforderung die Auswahl erstens einschränkt und es zweitens teuer macht. Da hätte ich gerne Mal eure Meinung.

    Smart TV und Anschlüsse:
    Da bin ich mehr als genügsam. Ganz ehrlich? Ich brauche gar kein Smart TV. Ich habe eine Amazon Fire TV Box, die alles kann, was ich brauche. Ich brauche den ganzen anderen Quatsch nicht.
    Dasselbe gilt für Anschlüsse. Mein TV wird aktuell nur als Bildschirm genutzt. Das einzige, was da bedient wird, ist das Umschalten von einem HDMI-Anschluss (Fire TV Box) zum anderen (PS4). Fernsehen schauen wir über Zattoo und damit über die Fire TV Box. Audio geht bei mir über den optischen Ausgang in einen Digital-Analog-Wandler und von da in eine Musikanlage, über die ich auch die Lautstärke bediene.
    Das heißt: Alles, was ich brauche, sind 3 HDMI-Anschlüsse (einen noch für den Laptop mal) und einen optischen Tonausgang - mehr nicht. Achso, doch, ein USB-Anschluss bitte noch.

    HDR:
    Wie verbreitet ist das heute? Lohnt sich schon, oder?

    Preis:
    Tja, ich kann nur das sagen, was man natürlich immer sagt: So günstig wie möglich. Aber bei den Anforderungen wird es wohl schon vierstellig, oder? Das ist für mich bitter, aber wenn es sein muss... Wenn ich einen Fernseher kaufe, soll der bitte lange halten.

    So, jetzt seid ihr dran. Bitte besonders zum Thema 100Hz ja oder nein :)

    Ich danke euch schonmal!
  • Zum Thema 4k & HDR: Also ich habe einen 4k Fernseher, allerdings nur 43 Zoll. Ehrlich gesagt sieht man da so gut wie keinen Unterschied zu Full HD. Ich denke 4k lohnt sich wirklich erst ab etwa 50 Zoll. HDR hingegen ist eine absolute Bereicherung, gerade auch für's Gaming, wo es inzwischen ja von so ziemlich allen neuen Spielen unterstützt wird und einen deutlichen Unterschied macht.

    Edit: Ich denke der Tipp von @Bealdor im offiziellen Forum ist nicht so schlecht, ggf. noch zwei Monate bis zum Black Friday zu warten ;)
    a.k.a. "Häuptling schnelle Socke"
  • Hey ,
    Also ich würde dir definitiv einen Samsung empfehlen . Ich weiß nicht wie dein Budget aussieht aber da mein Tipp , wenn Geld keine große Rolle spielt auf nen Q LED zu wechseln.
    Oder halt die darunter liegende 7er bzw 8er Serie .

    Ich selbst besitze einen besagten Hartzer 65“ 4K von Samsung vor dem Gaming Rack und ich bin Mega zufrieden .. da man durch die Größe einiges vermittelt bekommt ..
  • Sieht nach einem echt guten Gerät aus, leider gibt es den nicht in 43 Zoll, was ich brauche :(

    Hatte das hier alles mal ausgemessen und möchte keine 49. Das ist breiter als der TV-Schrank und in meinem kleinen Wohnzimmer einfach unnötig.
    Die Auswahl bei 43 Zoll ist echt begrenzt. Wird wohl ein Samsung NU7409 werden oder wie der heißt. Mal schauen, wann...
  • McWursTy schrieb:

    Sieht nach einem echt guten Gerät aus, leider gibt es den nicht in 43 Zoll, was ich brauche :(

    Hatte das hier alles mal ausgemessen und möchte keine 49. Das ist breiter als der TV-Schrank und in meinem kleinen Wohnzimmer einfach unnötig.
    Die Auswahl bei 43 Zoll ist echt begrenzt. Wird wohl ein Samsung NU7409 werden oder wie der heißt. Mal schauen, wann...

    Von LG kannste alles in 43" nehmen zum Daddeln!

    Gut, hat dann zwar keine nativen 100 Hz aber ich hab seit Ende 2016 den 43LH630 und den ersetz ich auch nur, weil Vodafone (Kabel-TV) hier das alte analoge Signal streicht und mein uralter LG-TV im Schlafzimmer wohl die neuen digitalen Sender nicht reinbekommt. Ergo geht der 2 Jahre alte 43LH630 ins Schlafzimmer und ins Wohnzimmer kommt dann übermorgen der 65" :mrgreen:

    Hab halt trotz Rift auch nach 2 Jahren noch kein Bock auf das ganze Kabelgedöns etc, ergo halt einen größeren TV :lol:
  • Das weißte nie :mrgreen:

    Aber anhand meiner Erfahrungswerte sind SAMSUNG relativ scheiße, was den Input Lang anbelangt.

    Und falls du Sportliebhaber bist, viele DAZN-Kunden meckern über die Samsung-App :lol:

    Des Weiteren musste auch bedenken, was du fürn Fuß brauchst.

    Ich dreh den andauernd von links auf rechts und umgekehrt :D weil zum Daddeln halt und je nach Couch, auf der ich grad sitz oder eben liege. Daher find ich den einfachen Fuß persönlich immer besser. Deshalb hat mich der 8100er auch gfleich €100 extra gekostet im Vergleich zum 8000er, der halt die zwei schwachsinnigen Füsschen hat. :thumbdown:
  • Andreas Knöpke schrieb:

    Das weißte nie
    Ja. Es macht vor allem keinen Sinn, sich etwas im Laden anzusehen, weil da nur Inhalte abgespielt werden, die extra dafür gemacht sind und dann natürlich immer gaaaaaaanz toll aussehen :S

    Andreas Knöpke schrieb:

    Aber anhand meiner Erfahrungswerte sind SAMSUNG relativ scheiße, was den Input Lang anbelangt.
    Den TV empfehlen Sie bei den Gaming-TVs auf dieser Seite in der Einstiegsklasse (also 500 Euro und weniger). Was auch immer das heißt.

    Andreas Knöpke schrieb:

    Und falls du Sportliebhaber bist, viele DAZN-Kunden meckern über die Samsung-App
    Alles, was mit Apps usw. zu tun hat, ist mir komplett egal. Ich nutze aktuell so eine Amazon Fire TV Box, die alles kann, was ich brauche.

    Andreas Knöpke schrieb:

    Des Weiteren musste auch bedenken, was du fürn Fuß brauchst.

    Ich dreh den andauernd von links auf rechts und umgekehrt weil zum Daddeln halt und je nach Couch, auf der ich grad sitz oder eben liege. Daher find ich den einfachen Fuß persönlich immer besser. Deshalb hat mich der 8100er auch gfleich €100 extra gekostet im Vergleich zum 8000er, der halt die zwei schwachsinnigen Füsschen hat.
    Der TV wird bei mir zwar nicht gedreht, aber ich muss schauen, wie breit der Tisch ist. Ich finde einen einzelnen Fuß in der Mitte auch schöner...
  • Andreas Knöpke schrieb:

    ...hat mich der 8100er auch gfleich €100 extra gekostet im Vergleich zum 8000er, der halt die zwei schwachsinnigen Füsschen hat. :thumbdown:
    Da ich ihn an einer Monitorhalterung montieren möchte, bin ich froh, daß ich so 100,- € sparen kann :D
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
  • Total vergessen zu posten :lol:

    1. TV kam Mittwochnachmittag
    2. Direkt raus aus der Box
    3. Fuß ran
    4. Dann das Ding total schwachsinnig aufrichten wollen und mal direkt den Fuß abgebrochen :patsch: :mrgreen:
    5. Direkt ins Auto und kurz zu 'nem JAWOLL-Laden 15km entfernt gerast, weil ich da am Montag zuvor n ordentlichen TV-Ständer (von Blaupunkt) für €79 gesehen hatte (online deutlich teurer)
    6. Gekauft und nach Hause gerast
    7. Endlich auf- und angestellt
    8. OBERAFFENTITTENTURBOGEIL <3

      Die Größe, das Bild (Dolby Vision), der Ton (Dolby Atmos) - gut, die Speaker haben natürlich nicht den Wums einer Soundbar, aber der Raumklang bei Atmos-Programmen ist schon genial, klingt echt als wärste in so ner Blase umgeben von Sounds ... nich wie bei nem normalen 5.1 System.
      Das webOS is mega schnell, dank der CPU.
      Die 120 Hz beim Daddeln sind mega!
      Hab mir jetzt n paar UHD-Sachen angeschaut, hat mich jetzt nicht umgehaun in Filmen und Serien. In Games wars doch n deutlich deutlicher Unterschied :lol: :mrgreen:
  • So, seit einer Woche habe ich nun auch einen neuen TV. Da es unbedingt die Größe 43 Zoll sein sollte, war die Auswahl nicht so groß.

    Jetzt besitze ich einen Samsung UE43NU7409. Meine ersten Erfahrungen:

    Beim Spielen fällt sofort, wenn ich nur im PS Menü hin und her drücke, dass ich jetzt einen Spielemodus habe. Um Gottes Willen, war die Reaktionszeit bei meinem alten TV lang. Also: Das ist schonmal super. Beim Fahren selbst lief es gleich mal richtig gut.

    Ich benutze das Ding ja letztendlich nur als Bildschirm, da ich die Amazon Fire TV Box habe. Da brauche ich Netflix, Prime Video und Zattoo zum normalen TV schauen. Sonst quasi nichts, außer hier und da mal die ARD- oder ZDF-Mediathek. Der TV selbst hat diese Apps auch alle, allerdings sind die Ladezeiten länger.

    Das Bild ist sicher nicht weltklasse, aber: Erstens ist es immer noch deutlich besser als das meines alten Hisense-TVs, zweitens ist es zumindest für mich völlig klar, dass ich kein Weltklassebild bekomme, wenn ich einen TV für unter 500 Kaufe. Natürlich hat ein 1000 Euro-TV ein besseres Bild - wäre auch traurig, wenn nicht.

    Fazit: Für mich macht der TV bisher, was er soll - viele Features brauche ich aber eben auch nicht.

    Ich bedanke mich noch einmal für eure umfangreiche Beratung hier. Toll, dass auch wir häufig technisch nicht so fitten Konsolenracer hier Ansprechpartner haben, die Licht ins Dunkle bringen :thumbup: